1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Konica Minolta Magicolor 5550

Konica Minolta Magicolor 5550: Die Ausstattung II


Mittels der Funktion "Pagescope Direct Print" kann man eine passende Datei (zum Beispiel *.pdf oder *.tif) auch direkt auf das entsprechende Symbol auf dem Desktop ziehen (im Bild rechts, blaue Einblendung) oder mit der rechten Maustaste direkt zum Drucker schicken.

Treiber auch für reinen S/W-Druck

Treiber gibt es für die Druckersprachen PS3, PCL6 und PCL5e/c.

Seit kurzem liefert Konica Minolta auch einen Treiber für den reinen S/W-Druck. Den "Black-Only"-Treiber, mit denen der Anwender ausschließlich S/W-Ausdrucke anfertigen kann, gibt es hier, sofern er sich nicht schon auf Treiber-CD befindet.

Rechte vergeben

Der Administrator kann mithilfe entsprechender Rechtevergaben den Zugriff auf die farbfähigen Treiber auf bestimmte Personen beschränken, alle anderen dürfen ihre Dokumente lediglich in S/W ausgeben. Auf diese Weise sollen sich die Druckkosten senken lassen.

Rest-Lebensdauer

Im Statusmonitor, der von der Treiber-CD zu installieren ist, stehen Informationen über den Resttonerstand. Die Anzeige ist recht genau. Auch die Restlebenszeit aller sonstigen Verbrauchsmaterialien, von den separaten Bildtrommeln bis zur Fixiereinheit, ist in Prozent abzulesen (Bild links). Über dieses Informations-Instrument können sich aber nur Windows-Nutzer freuen: Für andere Betriebssysteme steht es nicht zur Verfügung.

Tritt ein Fehler auf, zum Beispiel ein Stau, bietet der Statusmonitor Hilfen an, die Störung zu beseitigen (Bild rechts).

Technische Daten

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Ausstattung und die technischen Daten des Testgeräts Konica Minolta Magicolor 5550 im Vergleich mit den etwas besser ausgestatteten Versionen Magicolor 5550-d und Magicolor 5550-dt.

Ausstattung / Technische Daten Herstellerangaben
Im Test:
Konica Minolta Magicolor 5550
Konica Minolta Magicolor 5550-dKonica Minolta Magicolor 5550-dt
Preis (ca.)1.200 Euro1.400 Euro1.550 Euro
AnschlüsseUSB 2.0, Netzwerk, Parallel, Pictbridge
Drucktempo S/W / Farbe30 / 25 Seiten pro Minute
Physikalische Auflösung600 x 600 dpi x 4bit
Gewicht33,4 Kilogramm
Speicher mitgeliefert / max.256 / 1.024 MByte
Duplexeinheitoptionalja
BetriebssystemeWindows 98/Me/2000/XP/2003, Linux, Mac OS 10.3-10.4
DruckersprachenPS 3, PCL6, PCL5e/c, PDF-Direktdruck
Papierkassetten100-Blatt-Mehrzweckfach, eine 500-Blatt-Kassette100-Blatt-Mehrzweckfach, 2 x 500-Blatt-Kassette
Optionale Papierkassetten 500 Blattja, 2 Stückja, 1 Stück
Papierausgabe250 Blatt
GarantieZwei Jahre Vor-Ort-Garantie
© Druckerchannel (DC)

Sparpotenzial: Automatischer Duplexdruck

Für den Magicolor 5550 gibt es eine optionale Duplexeinheit für den automatischen beidseitigen Druck zum Preis von fast 400 Euro. Entscheidet man sich schon beim Kauf für den Magicolor 5550-d (mit Duplexeinheit), kostet diese Einheit nur die Hälfte.

Zusätzliche Papierkassette: Rechtzeitig entscheiden

Gleiches gilt für eine zusätzliche Papierkassette für 500 Blatt: Zum Nachkaufen sind etwa 350 Euro fällig, erwirbt man gleich die Magicolor 5550-dt-Version sind es nur etwa 150 Euro mehr.

Leisetreter

Das Arbeitsgeräusch der Magicolor 5550er-Serie ist unüberhörbar. Doch wie im "Know-How-Artikel" über die Dezibel beschrieben: Lärm ist nicht gleich Lärm. Das Zuschlagen der Autotür einer Ente ist möglicherweise genauso laut wie bei einem Maserati; aber Letzterer klingt halt anders. Und so fährt der Konica Minolta Magicolor 5550 nach Eindruck des Testlabors geräuschmäßig in der BMW-Klasse.

Nur beim Druck dicker Medien aus dem Mehrzweckfach geht es ziemlich laut und "knackig" zu.

Im Druckermenü kann man den Stromsparmodus in fünf Stufen (zwischen fünf Minuten und drei Stunden) anwählen. Schaltet sich der Sparmodus ein, ist praktisch nichts mehr zu hören. Dazu trägt auch bei, dass die Entlüftung nach oben erfolgt, mit zusätzlichen positiven Folgen für geringe Lärmentwicklung, weil damit auch die Schallwellen nach oben gelangen und sich mit länger zurückgelegtem Weg abschwächen.


Fehlerbehebung

Zeigen sich im Druckbild regelmäßig wiederkehrende Muster, die im Bild- oder Textoriginal nicht vorhanden sind, kann dies an einer verschmutzten Laserlinse liegen. Der Drucker hat vier davon, für jede Farbe und für Schwarz eine.

Dann kann eine Reinigung der Linsen helfen. Der dazu erforderliche Reiniger (Bild rechts) befindet sich in der vorderen Druckerklappe.

19.06.07 16:21 (letzte Änderung)
1Sieger nach Punkten
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Besonderheit Mehrzweckfach
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Druckqualität und -tempo: Farbdruck
8Verfahren zur Verbesserung des Farbdrucks
9Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
10Foliendruck, Kalibrierung, Duplexdruck
11Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

197 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:39
10:10
09:12
07:58
23:31
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 290,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 366,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 186,70 €1 Epson Workforce Pro WF-C5210DW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 282,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5290DW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 158,20 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 135,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 234,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen