1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Leserartikel: Welche Fremdtinte für welchen Drucker?!

Leserartikel: Welche Fremdtinte für welchen Drucker?!: Jettec, Inktec, KMP oder doch 08/15? (Update)

Trotz zahlreicher Forenbeiträgen zu Fremdtinten, welche denn für ihren Drucker genommen werden können oder sollten, erscheinen täglich zahlreiche neue Anfragen zu diesem Thema. Ursache für dieses Thema sind die immer teurer werdenden Druckkosten unter anderem durch Reduzierung der Tintenfüllmengen bei nicht gleichziehenden Preisreduzierungen.


Allgemeines zu Fremdtinten

Fakt ist, das durch Fremdtinte durchaus viel Geld gespart werden kann. Nur viele Anwender übersehen dabei, das Fremdtinten kein Allheilmittel sind und Nachteile gegenüber Originaltintenpatronen haben. Dazu zählen unter anderem:

  • schlechtere Druckqualität,
  • geringere UV-Beständigkeit und
  • mögliche Druckkopfschäden durch schlechte Tinte.

Bei vielen Problemen was die Druckqualität anbelangt, also beispielsweise Farbverfälschungen oder blasse Ausdrucke, können Sie dies im Zweifel manuell korrigieren oder durch Erstellung kostenpflichtiger Profilen ausgleichen.

Zu den Problemen die nicht korrigiert werden können zählt die Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen wie Ozon und Sonnenstrahlen. In diesem Punkt sind die Fremdtinte, vor allem gegenüber Epson klar im Nachteil.

Durch minderwertige Tinte, die womöglich universell für alle Drucker egal welchen Herstellers eingesetzt werden kann, kann der Druckkopf durch verstopfte Düsen zu Schaden kommen. Daher empfiehlt es sich speziell für den jeweiligen Drucker erstellte Tinten zu verwenden. Diese kosten zwar mehr als die Universaltinte die unter anderem über eBay bezogen werden kann, Ihr Drucker wird es Ihnen aber danken und am Ende auch Ihr Geldbeutel. Daneben hat es noch den schönen Nebeneffekt, dass die Ausdrucke häufig näher am Original dran sind (ohne weitere Korrekturen).

Allerdings sind auch gute Fremdtinte keine 100%ige Garantie. Die Wahrscheinlichkeit, dass es gegenüber den billigeren Varianten zu Druckkopfproblemen kommt, ist aber geringer. Das kleinste Risiko bieten diesbezüglich Originaltinten. Einflüsse die zu Druckkopfschäden führen können, können sein:

  • minderwertige Tinte
  • Hitze (direkte Sonneneinstrahlung, Heizung, ...)
  • lange Standzeiten

aber auch in Kombination.

Hier ein Link zu meinem Leserartikel über Fremdtinten für die D-/DX-Serie von Epson als Beispiel für Originaltinte, guter (Jettec) und schlechter (08/15) Fremdtinte.

Für wen sind Fremdtinten interessant?

Für Wenigdrucker die ab und zu mal einen Text oder ein Foto drucken wollen oder das Optimum an Qualität wollen, empfiehlt es sich bei der Originaltinte zu bleiben, da die Mehrkosten nicht wirklich ins Gewicht fallen und/oder unterm Strich das beste Druckergebnis heraus kommt.

Nehmen Sie mögliche Qualitätsverluste in Kauf und/oder drucken viel, dann sind Fremdtinte für Sie eine überlegenswerte Option.

Epson

Für Epson-Drucker haben sich Nachbauten der Firma Jettec als eine sehr gute Wahl herausgestellt. Jettec liefert ihre Nachbauten mit sogenanntem Extra-Life aus, d. h., in den Patronen befindet sich mehr Tinte als Epson in ihre Patronen füllt. Dank eines eigens entwickelten Chips wird kein Hardwarechipresetter benötigt - der Chip resettet sich automatisch und setzt den Mehrinhalt frei.

Als mögliche empfehlenswerte Alternative kann man noch Inktec verwenden. Ein möglicher Mehrinhalt muss aber per kostenpflichtigem Hardwareresetter freigegeben werden - Nachteil: es werden unabhängig der Füllmenge weitere 100 Prozent freigegeben.

Für Epson emfpiehlt es sich Nachbauten zu kaufen. Wenn man an Refill denkt, eignen sich die Originalpatronen wegen dem komplizierten Aufbau und die Jettec-Nachbauten wegen dem speziell entwickelten Chip nicht zum refillen.

Canon (mit Chip) (ab iP4200/5200)

Aufgrund des einfachen Aufbaus der Originalpatronen kann man diese einfach refillen und so ein Maximum an Einsparung herausholen. Einziger Wehrmutstropfen ist, das die Tintenstandsanezeige deaktiviert wird. Als ideale Refill-Kombination hat sich bei den Usern im Forum folgende herauskristallisiert:

  • Cyan, Magenta, Gelb u. Photo-Schwarz: Inktec o. Jettec
  • Textschwarz: KMP (da wischfester)

Hier noch die Refillanleitung für die (Original-)Patronen.

Eine weitere Möglichkeit wäre der Kauf von Nachbauten. Allerdings lässt sich hier bei weitem nicht soviel einsparen wie beim Refill. Aus meiner Sicht empfiehlt es sich hier die Nachbauten von Jettec zu nehmen, da diese eine Vorrichtung haben, in diese der Chip einfach nur noch hineingeschoben werden muss und nicht wie bei den anderen Patronen angeklebebt wird. Wie beim Refill, wird die Tintenstandsanzeige deaktivert.

Kit von Geha/Armor

Die dritte Variante wäre das Kit von Geha/Armor, bei dem die Tintenstandsanzeige erhalten bleibt, aber sich an diesen Hersteller bindet. Auch hier gilt, dass das Einsparpotenzial nicht die Refillvariante erreicht - Vorteil halt, das die Tintenstandsanzeige erhalten bleibt. Lokal wie Online sind Preise von 4,- Euro als max. anzusehen für eine Patrone.

Geha/Armor Chip-Patronen

Seit kurzem hat Geha/Armor Einzelpatronen mit funktionstüchtigem Chip im Programm. Mit diesen ist es nicht mehr nötig, einen Adapter im Gerät zu installieren. Die Patronenpreise sind allerdings noch relativ hoch, da es "neu" ist.

Cartridge World

Laut dieser News hat Cartridge World den Chip geknackt. Aus den ein, zwei Infos die ich im Forum aufgeschnappt habe, sind die Erfahrungen allerdings auch nicht "positiv". Weiteres über Cartridge World finden Sie in der verlinkten News.

Resetter endlich verfügbar

Laut diesem Redsetter-Ttest gibt es inzwischen einen funktionstüchtigen Resetter für die Originalchips. Dieser soll rd. 20,- Euro ohne oder rd. 30,- Euro mit Tinte kosten. Somit hat man auch bei Refill oder Nachbauten den Vorteil der Tintenstandsanzeige (zumindest solange Canon nicht am Chip oder der Hardware verändert).

Canon (mit Chip) (ab iP 3600, iP4600)

Mit der neuen Canon-Produktserie hat Canon die Patronengröße verringert, aber nicht im gleichen Verhältnis den Preis reduziert. Bisher ist noch nicht bekannt, ob und wenn wie Canon den Chip modifiziert hat, so dass diverse genannte Adapter und Resetter mit der neuen Generation nicht zusammenarbeiten.

Canon (ohne Chip) (bis Canon iP3000/4000)

Da diese Patronen nicht verdongelt sind, können Fremdanbieter zu "Refillpreise" Nachbauten anbieten. Allerdings wird man Nachbauten zu Spotpreisen idR nicht von Anbietern vorfinden, diw qualitativ höherwertige Fremdtinte anbieten.

Im Forum gab es für diese Canongeneration Berichte über Probleme mit dem ansonsten für gut befunden Fremdtintenanbieter von Jettec, so dass auf Inktec umgestiegen wurde und bisher bis auf Farbabweichungen die auftreten (können) bei Verwendung von Fremdtinte nix negatives von hörte.

Die Originalpatronen von Canon haben ein Prisma zur Erkennung des Tintenstandes, diverse Anbieter von Nachbauten weisen dieses Prisma allerdings auch nicht auf (wohl auch wegen Patenten) oder auch fehlerhaft, so dass eine Tintenstandsanzeige nicht möglich ist. Unterm Strich lassen sich mit Nachbauten der älteren Generation mehr sparen als bei der aktuellen verdongelten Version (zur Zeit) - kompatibel sind die Patronen aber bestenfalls abwärts.

HP/Lexmark

Hier sieht die Sache etwas komplizierter aus. Da bei Lexmark und den meisten HPs der Druckkopf an den Patronen befestigt ist, gibt es für diese keine Nachbauten. Hier bleibt einem lediglich der Kauf refillter Patronen übrig (vorzuziehen) oder selbst zu refillen. Wichtig ist nur beim selber refillen zu wissen, das der Druckkopf nicht ewig hält, also nur eine begrenzte Anzahl Refills möglich ist.

Für diese Drucker hat sich im Forum keine wirklich bevorzugte Tinte herausfinden können. Empfehlenswert wäre aber auch hier auf Markentinte von beispielsweise Jettec, Inktec, KMP, Pelikan zu setzen.

Brother

Für Brother gilt was Tinten anbelangt auch wie für HP/Lexmark, das man auf Markentinte bekannter Firmen setzen sollte, wie bspw. Jettec, Inktec, KMP, ... (sofern verfügbar). Hier die Refillanleitung.

Shops

Mögliche Shops für Refilltinten und Nachbauten wären (Liste nur Auszugsweise für mögliche Shops):

  • www.krauss-tinte.de
  • www.tintenalarm.de
  • www.jettec-shop.de
  • www.kmp-tinte.de
  • www.tintenmarkt.de
  • u.v.m.

Die beiden erstgenannten Shops werden häufig im Forum empfohlen und sollten daher zuverlässige Shops sein wenn Sie im Internet bestellen wollen. Sicher gibt es noch viele weitere zuverlässige Shops mit Angeboten, lokal oder im Internet (u. a. auch eBay). Dabei wäre es aber empfehlenswert, wenn Sie speziell für den Drucker entwickelte Tinte kaufen und keine Universaltinte, die für jeden Drucker gleichermaßen gut sein soll.

Wenn im Original Pigmenttinte in der Patrone ist, können Sie natürlich auch Dyetinte verwenden, verschlechtern dadurch aber das Druckbild deutlich. Pigmenttinte anstatt Dyetinte sollten Sie auf keinen Fall einfüllen, denn Pigmenttinte ist gröber als Dyetinte. Ein Canon iP4500 beispielsweise setzt für den Farbdruck (Dye) auf 1 pl kleine Tröpfchen und für den Textdruck (Pigment) sind die Düsen deutlich größer.

Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie nach der Faustformel gehen, dass je teurer die Fremdtinte, je besser die Qualität ist. Eine Garantie ist das aber natürlich nicht.

Und wenn es dann doch Originale sein dürfen:

  • www.tonermonster.de
  • u.v.m.

Bei Problemen

Sollten Probleme mit dem Druckbild auftauchen, bspw. durch verstopfte Düsen, können folgende Links hilfreich sein: Epson Canon

Fazit

Jettec und Inktec haben sich durch die Bank im Forum als die beliebtesten und bewährtesten Fremdtinten erwiesen. Je nach Variante oder Hersteller kommen auch noch Hersteller wie KMP, Geha oder Pelikan in Betracht.

Letztendlich sind Sie derjenige, der entscheiden muss, ob Fremdtinten genutzt werden sollen oder nicht - nur entscheiden Sie sich für Markenfremdtinte, denn Billig ist nicht günstig.

Zum Schluss noch ein Link zu den bereits existierenden Tintentests.

10.07.09 09:49 (letzte Änderung)

154 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:21
19:07
19:06
18:25
18:06
16:03
16.1.
15.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 290,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 366,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 321,37 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 238,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 158,58 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen