1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: HP Laserjet 8000DN

Lesertest: HP Laserjet 8000DN: Din A3, Netzwerk und Duplex - Laserjet 8000DN

Was sind die entscheidenden Kriterien, wenn man im Schwarz/weiß Bereich hohen Druckdurchsatz, günstigen Druckpreis pro Seite und Din A3 Funktionalität sucht ? Der Anschaffungspreis ? Die Verbrauchkosten ? Der Laserjet 8000 kann in beiderlei Hinsicht punkten. Bei Ebay ist er als Gebrauchtgerät zwischen 400 und 800 Euro zu bekommen, Duplexeinheit und Netzwerkkarte schlagen jeweils nochmals mit ca. 100 Euro zu Buche. Die Tonerkartuschen sind bereits um 50-70 Euro als Remanufactured zu bekommen, die Originalkartuschen kosten um die 120 Euro und halten ca. 24000 Seiten. Billiger können Sie nicht drucken.


Die technischen Eckdaten

Der Laserjet 8000 ist nicht gerade ein handliches Gerät. Er wiegt ca. 45 kg und benötigt eine nicht unerhebliche Stellfläche. Seine massive und schwere Bauweise ist der Tribut, der an seine Unverwüstlichkeit zu zahlen ist. Ausgelegt für eine Monatliche Druckleistung von 100000 Seiten und einer Geschwindigkeit von 24 A4 Seiten (12 A3) pro Minute sowie der Duplexeinheit, der Netzwerkanbindung und der vielseitigen Papierzuführmöglichkeiten (incl. einer max. Papierkapazität von 3600 Seiten), Umschlag und Kartonverarbeitung auf geradem Papierweg, Anschließbarkeit von Sortern und Heftern (an die linksseitige Papierausgabe) sowie die Druckkapazität der Toner/Trommeleinheit von 24000 Seiten zeigt, daß es sich hier eher um ein Gerät aus dem Office und Arbeitsgruppensegment handelt, als um ein Heimgerät.


Papierhandling und Optionen

Standartmäßig stehen 3 Papierzufuhrmöglichkeiten zur Verfügung. Das sog. Fach 1 auf der Hinterseite des Druckers bietet aufgrund des geraden Papierweges durch den Drucker die Möglichkeit Karton bis 210g sowie Sonderformate und Briefumschläge zu bedrucken, die Kapazität beträgt hierbei ca. 100 Blatt / 50 Umschläge. Die Papierfächer 2 und 3 fassen jeweils 500 Blatt (orientiert an 80 gr. Kopierpapier) und das jeweils bis A3+ Format. Somit beträgt die Standartzufuhr bereits 1100 Blatt, ohne daß zusätzliche Schächte zugekauft werden müßten. Ein zusätzliches 2500 Blatt Fach kann unter dem Drucker montiert werden. Die integrierte Duplexeinheit wird von der linken Seite ins Gerät geschoben und verarbeitet Papier bis 120 gr. klaglos und zuverlässig. Sollte dennoch ein Papierstau auftreten, meldet das Gerät genau wo sich dieser befindet, und welche Klappe zum Beheben des Staus zu öffnen sei. Dies funktioniert seit nunmehr ca. 80000 Seiten ohne Probleme und ohne Fehlalarm. Wer einen Laserjet 8000 besitzt und mit einer Duplexeinheit liebäugelt, sollte daran denken, sich gleich noch passend Speicher mit einzukaufen. Die standartmäßigen 16 MB reichen für Duplex nicht aus. 24 MB sind für duplex A4 gefordert, ich arbeite mit 40 MB Gesamtspeicher, hier ist nun auch duplex A3 möglich. Von der Grundausstattung her können darüberhinaus noch eine Festplatte sowie Sorter und Hefter aufgerüstet werden. Bei Ebay sind eigentlich alle Zusatzoptionen teilweise mit Händlergebrauchtgarantie erhältlich.

Druckqualität und Geschwindigkeit

Wenn die Druckerhersteller alle Pinoccio hießen und von den Angaben der Druckgeschwindigkeiten bei den Geräten lange Nasen bekämen, so müßte manch einer in der Airbus Montagehalle wohnen. Die Druckgeschwindigkeiten beziehen sich auf den Kopiermodus, daß heißt Vervielfältigung einer im Drucker intern bereits gerenderten Seite. Dies entspricht aber in der Regel nicht dem Realbetrieb. Hier spielen die Druckeranbindung (Seriell, Parallel, Netz, USB) sowie die Geschwindigkeit des Druckprozessors (und bei GDI Druckern auch des Rechners) die limitierende Rolle. Generell ist die Geschwindigkeit natürlich auch von der verwendeten Seitenbeschreibungssprache abhängig. Der Laserjet 8000 verwendet (natürlich HP) PCL 5 sowie Postscript Level 2. Dies ist im Pre-Press Bereich besonders wichtig. Die Druckqualität beträgt nominell (wie beim Laserjet 5 si) 600 dpi, ferner gibt es einen 1200 dpi fast res. Modus, die Druckqualität ist in der 1200er Emulation nochmals im Raster sichtbar feiner. Im Alltagsbetrieb sind die Druckqualität und die Geschwindigkeit gut. Das Raster ist fein und die Abstufungen bei Graustufenbildern homogen. Im Duplexbetrieb ist der Drucker (pro Seite) sogar nochmals schneller, weil sich durch internem Umdrehen und nochmaligen Druck der Papierweg insgesamt verkürzt (im Vgl. zu 2 Einzelblättern). Im Normalfall liegt das komplette Script dann richtig sortiert face down in der oberen Ablage. Dies ist sehr praktisch bsp. bei PDF Dokumenten, die dann nur noch geheftet/ gebunden werden müssen.


Summary

Der Laserjet 8000 ist ein zuverlässiges Arbeitstier ohne Schnörkel. Die Ausstattung ist umfassend und ein gutes Gebrauchtgerät mit < 50000 Seiten Gesamtdruckleistung bei Ebay bereits günstig zu bekommen. Für Personen, die den Stellplatz übrig haben und auf Farbdruck verzichten können, ist er als Schnäppchen eine gute Gelegenheit, die ich ohne Einschränkung empfehlen kann.

21.07.05 17:57 (letzte Änderung)
Technische Daten

20 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:13
07:59
00:06
22:25
20:57
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

E>

Merkliste

×
Drucker vergleichen