1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Imageprograf Pro-300
  5. Foto-Drucker --> A3, das "gefährliche Geschenk"

Foto-Drucker --> A3, das "gefährliche Geschenk"

Interesse am Canon Imageprograf Pro-300 ab 779,69 €1 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

von
Hallo liebe Druckerfreunde,

Es steht der Geburtstags meines Vaters vor der Tür - begeisterter Fotograph und auch Selber-Fotos-Drucker.
Seit einer ganzen Weile hat er Ärger mit seinem Pro9000 Mark II - dort unter anderem, weil er mit eigenem Refill-Tintenpatronen (schmutzig) arbeitet und weil es einfach in die Jahre kommt und häufiger auch Mal Aussetzer hat.

Nun möchten meine Mutter, meine Geschwister und ich zusammenwerfen und ihm einen Drucker gönnen, der ihn glücklich(er) macht. Hier insbesondere eben mit Blick auf Fotos und das bis A3.

Nachdem ich hier fleissig (und oft verwirrt) gelesen habe erscheint mir der Canon Pro-300 der sweet spot aus Budget (<1,000 Euro) sowie Fotoqualität.
Etwas, wo er selber Tinte nachfüllen kann, habe ich in der Qualitäts/Preismischung nicht gefunden - und ist nun ein Feature, dass ich wohl opfern (werde/muss).

Den Thread erstelle ich jetzt in der Hoffnung, dass mir entweder Alternativen aufgezeigt werden oder aber meine Entscheidung bekräftigt wird - das ist immerhin ne ganze Stange Geld :)

Tausend Dank!
Georg
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Ganz so einfach scheint es nicht zu sein. Mag die Ausnahme sein und ich weiß auch nicht, ob das hier der Fall ist, aber der Refillvorgang und der Einsatz von vielfach günstigeren Tinten kann wesentlicher Bestandteil des Hobbies und des Spaßes sein. Ich drucke z.B. gerne mal ein paar Bilder für die (ältere) Verwandtschaft, aber nur, weil ich das so günstig und dennoch relativ gut kann.

Zudem darf man den Refill-Markt für günstigen Office/Heim-Druckern mit 500ml Flaschentinte für 20€ (so wie ich das betreibe) nicht mit dem Refill-Markt für Fine Art Prints in einen Topf werfen.

Für den Pro-200 scheint es aber nicht mal in China entsprechende Tinte oder Nachbauten zu geben. Kann schon sein, dass sich das irgendwann nicht mehr lohnt, weil die Nachfrage zu gering ist.
von
Hallo,

auch wenn ich es nicht wollte, aber ich melde mich hier doch mal zu Wort.

Wenn Refill, dann würde ich es in Zukunft nur noch mit einem Epson machen. Einfach, weil das Bubblejet-Verfahren zu anfällig ist. Mein TS-5051 fängt jetzt an zu mucken. Da zeichnet sich ein Ausfall der Magentadüsen ab. Das ist mir bei diesem aber relativ gleich. Der gute hat fast nur Photos gedruckt. Ein neuer Druckkopf kommt nicht in Frage. Ja der ist bei Canon ein Verbrauchsmaterial. Jetzt habe ich den kleinen Canon mit Octopustinte und CISS ordentlich ins Schwitzen gebracht. Dieser musste teilweise 200 A4 Blätter mit Fotos am Stück drucken. Vielleicht habe ich ihn damit überfordert. Das nur mal neben bei.

Jetzt zum Thema Fremdtinte.

Da ist Epson einfach vorne! Kasalla und Punkt! Bei Epson bekomme ich die günstigste OEM-Tinte mit den besten Eigenschaften für Dye-Tinte. Siehe 105/106 für den ET7700/7750. Etwas besseres gibt es anscheinend nicht zu diesem Preis. Ansonsten würde ich nur OEM-Tinte auf vernünftiges Papier schießen. Dies gilt ausschließlich für Farbstoffdrucker. Denn bei Canon kommt keine Fremdtinte an die Eigenschaften der OEM-Tinte heran. Damit muss man sich einfach mal abfinden.

Bei meinem P800 von Epson setze ich aus vielen Gründen ebenfalls nur OEM-Tinte ein. Das fängt an mit geringerem Ganzunterschied bei Glanzpapieren und geht über die Wischfestigkeit bei matten Papieren weiter. Ich habe diesen Drucker damals oft vergewaltigt. Nicht nur mit Fremdtinte, nein da waren noch so andere Dinge, die ich hier nicht schildern möchte. Bronzing nimmt teilweise ebenfalls mit Fremdtinte zu. Ich möchte Bilder drucken. Dazu gehört vernünftiges Papier und ebenfalls vernünftige Tinte. Und jetzt haltet euch alle mal fest! Einige wissen es schon, aber das teuerste am Drucken ist nicht die Tinte. Es ist nach wievor das Papier. Und dafür muss ich nicht unbedingt gleich in das Hochpreisregal greifen. Aber es sollte schon mit der Drucker/Tinten Kombination funktionieren. Wenn ich nur Kontaktabzüge mach, dann spielt der Preis eine gewichtige Rolle. Sollen die Bilder aber weiter gegeben werden, dann sollen diese auch lange halten. Das schaffe ich jedoch nur mit den geeigneten Materialien. Und dann reicht eben ein Papier für 5€ und Tinte für 20 € nicht mehr aus. Da muss schon etwas mehr her. Die Bilder sind dann auch nach 10 und 20 Jahren ansehnlich. Ich bezweifel, dass das die günstigen Produkte liefern. Nein! Ich bezweifel es nicht nur, ich weiß es sogar!

Ein Bild welches vernünftig bearbeitet und gedruckt wird ist mit den richtigen Materialien langlebiger als eines mit den falschen Materialien. Ergo, spare ich über die Zeit gerechnet auch als privat Person Geld. Da ich es nur ein oder max vier mal Drucke. Dann hängt es an der Wand, oder im Album, von mir aus auch in einer(m) Fotoschachtel/Fotokarton. Aber es ist da, für lange Zeit in voller Pracht. Das sollte überdacht werden. Alles immer schnell mal drucken und dann für die Tonne? Dann kann ich auch gleich das Geld in die Tonne werfen.

Ich glaube die angesprochenen Drucker ET7750 bwz. Expression HD Photo 15000 wären hier die richtigen Kandidaten. Vielleicht ist der ET 7750 sogar bevorzugt zu behandeln, weil hier schon alles recht günstig zur Verfügung steht. Auch fällt das lästige rumkleckern mit der Tinte weg. Und noch an Rande bemerkt, die Canon- und Epsondrucker mit CMYK im Photodruck liefern wirklich sehr gute Ergebnisse ab. Wenn für diese noch ein Profil vorhanden ist, sind die Drucke für die ganz große Masse nicht mehr von einem regulären Photoabzug aus der Dunkelkammer zu unterscheiden. Denn was dient denn als Vergleich? Es sind die eigenen alten Bilder, die in ganz vielen Fällen zum Entwickeln gegeben wurden. Das Niveau halten die heutigen Drucker ohne Beanstandung. Es liegt dann wie immer, nur am Papier. Und da gibt es auch gute und günstige auf dem Markt, die dann die alten entwickelten Bilder in den Schatten stellen.

So und wenn wir uns auf dieser Ebene unterhalten, dann braucht es nicht viel, was die heutige Technik leisten muss/soll.

Anders sieht der Vergleich mit hochwertigen Abzügen und S/W aus. Da sollte dann schonmal etwas anderes an Materialien an den Start. Denn ich will ja keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Wobei, die Ergebnisse sind einfach verschieden sind. Aber darauf möchte ich jetzt hier nicht eingehen.

Lieben Gruß Olaf
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:10
21:09
20:06
19:57
19:46
3.3.
3.3.
1.3.
Oki Premium FO StefanM3
28.2.
27.2.
Advertorials
Artikel
04.03. Epson Ecotank ET-​8500 und ET-​8550: Foto-​Tintentanker mit Grautinte bis A3+
02.03. Drucker-​Marktanteile in Q4/2020: Anstieg auf 27 Millionen verkaufte Ducker
25.02. HP Laserjet M400er-​Serie: Laser-​Mittelklasse als "Enterprise"-​Versionen für mehr Sicherheit
22.02. Amazon "Smart Sticky Note Printer": Drucker für Notizzettel hört auf Alexa
13.02. IDC Marktzahlen Q4/2020: Erneut mehr verkaufte Drucker in Westeuropa
09.02. Eurovaprint Freiwillige Vereinbarung 02/2021: Showdown der Druckerhersteller vor einer EU-​Regulierung
04.02. Samsung Proxpress M3870FW und M3820ND: Auslauf-​Monolaser mit viel Toner im Lieferumfang
04.02. HP Instant Ink Aktion: Sechs Monate "gratis" Drucken
01.02. HP Solution Center: Scanprogramm für ältere HP-​Drucker wird nicht mehr unterstützt
29.01. Brother EcoPro: Druckerabo für Tinte und Laser startet in England
27.01. Drittanbietertoner für HP-​Laser: Canon gewinnt Klage und lässt Tonerkartuschen vom Amazon-​Marktplatz nehmen
27.01. Epson Ecotank ET-​M16600: Erster S/W-​Tintentankdrucker fürs Büro in A3+
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 490,99 €1 Lexmark MC3224i

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 563,95 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 244,91 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 194,89 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen