1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: EPSON Stylus Photo R300

Lesertest: EPSON Stylus Photo R300: Epson Stylus Photo R300

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Multitalent zum kleinen Preis" (Dez. 2003) verfügbar.

Der Epson R300 ist ein 6 Farbdrucker für Fotos aller Art und kann beschichtete CD Rohlinge bedrucken. Für einen Preis von ca 180 Euro bekommt man einen 6 Farb-Drucker, der eine Auflösung von 5760 dpi auf geeigneten Medien bietet. Die Tintentröpfchen waren sind mit 3pl sehr klein, so daß keine Pixel mit bloßem Auge zu sehen sein sind. Die Druckgeschwindigkeit gibt Epson mit etwa 15S/min bei Text an. Ein A4 Foto in hoher Auflösung druckt der Drucker in etwa 5min, das finde ich ok. Der Drucker bietet Standalone Druck mit hoher Auflösung an und ist in der Lage auch ohne PC Fotos zu Papier zu bringen die dann auch so aussehen. Dabei kann ich zwischen den Formaten 10x15 und A4 wählen. Drucke ich über PC, kann ich auch 13x18 und weitere Formate auswählen. Rollenpapier wie in früheren Epsondruckern kann ich nicht mehr auswählen, dieses Feature bieten nur noch der R800 und der Photo 2100.


Ausstattung und Bedienung

Im Lieferumfang befindet sich ein Paket aus 6 Fotopatronen. Die Patronen sind einzeln austauschbar und haben pro Stk eine Füllmenge von 13ml. Dazu gibt’s ein Netzkabel und eine Treiber CD für den PC (sofern man sie braucht) und einen Caddy für den CD Druck. Das Anleitung des Drucker ist zwar mehrsprachig aufgebaut, aber es erklärt einem Laien, wie einem Profi sehr gut, wie man den Drucker installieren muß. Das hat mir gut gefallen. Der Drucker ist neben der normalen USB Schnittstelle (Typ B für den PC) mit einer zweiten USB Schnittstelle (Typ A)ausgestattet, an der man ua. einen USB Stick oder ein USB Zip Laufwerk anschließen kann um auf Bilddaten zugreifen zu können. Auch ein Bluetooth Modul kann man optional anschließen. Ein Kartenleser für alle gängigen Formate und ein übersichtliches LCD Display runden das Bild ab. Der Drucker unterstützt den Indexdruck. Außerdem unterstützt der Epson R300 auch Exif Print und Print Image Magic (dabei werden von der Digicam ua. Werte wie Brennweite, Kontrastverhältnis oder Belichtungszeit im Bild gespeichert), so daß der Drucker diese Werte auslesen und im Druck umsetzen kann, man kann sich also eine nachträgliche Bearbeitung im PC sparen.


LCD - Display

Der R300 verfügt über ein LCD Display, mit dem der Drucker im Standalone Mode arbeitet. Es ist einfach und intuitiv zu bedienen und ähnelt dem des Photo 935, ist aber wegen etwas anderen Features einfacher und übersichtlicher gehalten. Man kann Qualität, Anzahl der Drucke und einiges mehr einstellen. Das ganze gelingt auch Laien problemlos, die Menüführung ist klar und übersichtlich. Allerdings trüben einige Übersetzungsfehler, das ansonsten gute Bild. Ein Farbdisplay kann für 80 Euro nachgerüstet werden, dann kann man das Bild vorher ansehen, ist aber nicht unbedingt nötig, denn auch so kann man problemlos damit arbeiten


Kartenleser

Der Kartenleser des R300 erkennt und verarbeitet alle gängigen Speicherkarten. Ich habe es mit SD-Cards und einer 256MB Compactflash Card getestet. XD Karten werden ebenfalls untersützt. Leider stürzt die interne Software des R300 gelegentlich ab so dass ich den Drucker nicht mehr ausschalten kann und den Stromstecker ziehen muss. Danach ist wieder alles ok, aber der Drucker führt dabei eine Düsenreinigung durch, was Tinte kostet. Das passiert aber nur sporadisch und ist mir bisher nur bei SD-Karten aufgefallen, bei CF Medien zeigt er dieses Verhalten nicht. Das Einlesen der Speicherkarten und der anschließende Druck gehen gut von der Hand, dauern aber je nach Größe der Karte unterschiedlich lange. Fotos die vom PC gedruckt werden sind viel schneller fertig als wenn man von der Karte druckt. Wer viele Fotos drucken muss, sollte die Bilder erst am PC speichern und von da aus drucken.

Der R300 im Betrieb

Der R300 verfügt über die Dyetinten. Damit gelingen ihm auf Fotopapier exzellente und leuchtende Ausdrucke, der Glanzeffekt kommt sehr gut zur Geltung. Die Qualität ist ein Hammer, sowohl im Stand Alone Mode als auch beim Druck über PC. Die Ausdrucke sind lichtbeständig allerdings ohne die hohe Beständigkeit des R800 aufzuweisen, trotzdem gibt Epson mindestens 30 Jahre an, das sollte auch kein Problem sein. Auf Epson Fotopapier sind die Ausdrucke fast wasserfest, kleine Wassertropfen können, im Gegensatz zum HP Photosmart 7960, problemlos abgewischt werden, ohne dass die Farben verschmieren. Auf Normalpapier ist der R300 nicht wasserfest, ein Tropfen und die Farben verschmieren. Das ist aber bei allen Druckern mit DyeTinte so. Die Bilder weisen keine sichtbaren Pixel auf, verschmieren nicht und sind vom Kontrast her wesentlich besser als bei einem 4Farbdrucker. Bilder des Canon i560 sehen im Vergleich dazu Farbarm aus, der druckt aber auch nur mit 3 Farben bei Fotos. Der i965 bringt eher bonbonfarben zu Papier und ist schneller als der R300, der eher farbneutral druckt. Dem R300 gelingen schöne SW Fotos, allerdings ist ein leichter Stich ins blaue bemerkbar, der aber kaum wirklich auffällt. Das kann der HP Photosmart 7960 mit der Graustufentinte und der R800 noch besser.


Druckkosten und Fazit

Die Folgekosten finde ich persönlich nicht sonderlich hoch. Man kann mit dem Patronensatz ca 200 Fotos im Format 10x15 drucken das ist akzeptabel. Die Patronen kosten im Schnitt ca. 13 Stk, das ist in Ordnung. Wer viel druckt, der ist unter Umständen mit Billigtinten von Jettec gut bedient, die den Epson Tinten fast gleichwertig sind, solange es um pure Menge geht. Wer absolute Qualitätsausdrucke haben will, dem sei von Fremdtinten abgeraten und der sollte UNBEDINGT die Epsontinten verwenden, denn auch die Jettec Tinten neigen zu einem Farbstich, der korrigiert werden muss, was nicht komplett machbar ist. Zumal es auch nervig ist, vom Druckertreiber auf diesen Fakt aufmerksam gemacht zu werden. Unterm Strich ist der R300 ein feiner Drucker, mit exzellenter Qualität im Fotodruck, niedrigen Druckkosten und einer Menge an Extra Features. Ein Schnäppchen kann man in diversen Mediamärkten machen, da liegt dem Drucker ein Paket Epson Fotopapier im Wert von 25 Euro bei... :)

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

15 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:49
22:07
20:11
17:17
15:37
PapierstauHubi138
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,37 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,87 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen