1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Canon i865

Lesertest: Canon i865: Häufig gestellte Fragen ...

Seite « Erste« vorherigenächste »

Update 22.10.2003: Für in dieser News vorgestellten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Büro-Bolide mit nützlichen Details" (8 Seiten) verfügbar.

Abschließend möchte ich noch ein paar häufig gestellte Fragen zum Canon i865 beantworten

Unterschiede zwischen i560 und i865

Vorteile des Canon i865 gegenüber dem derzeit etwa 40€ günstigeren i560:

  • CD- und DVD-Druckfunktion
  • Etwas höhere Druckgeschwindigkeit
  • Geringfügig höhere Druckqualität
  • Durch zusätzliche Fotoschwarzpatrone etwas bessere Fotos auf Glanzpapier (Da sich die normale, pigmentierte Schwarz für Normalpapier, nicht für Glanzpapier eignet, wird beim i560, wie auch bei vielen anderen Druckern, die Schwarz aus den Farben gemischt)
  • Zusätzliche 10x15cm Papierkassette
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch optional erhältliche Duplexeinheit und 250-Blatt-Papierkassette

... dafür ist der Drucker aber auch einiges größer ...

Unterschiede zwischen i865 und iP4000

Vorteile des Canon PIXMA iP4000 gegenüber dem Vorgänger i865 sind die integrierte Duplexeinheit und die zweite Papierkassette. Auch vorteilhaft ist, dass die Halterung für den CD-Druck beim iP4000 nun fest im Drucker verbaut ist.


Ausdrucke mit kompatibler Tinte sind schlecht

Bei Verwendung von billigen kompatiblen Tintenpatronen, kann es zu ausgefransten, nicht mehr so kräftigen schwarz (z. B. bei Text) kommen. Dies liegt dann daran, dass der Hersteller anstatt von pigmentierter Tinte irgendeine unpigmentierte Universaltinte verwendet hat. Abhilfe schafft hier nur eine hochwertigere Tinte.

Auch kann es bei billiger Tinte passieren, dass diese im Ruhezustand durch den Druckkopf sickert und somit auf Dauer den Drucker versaut …

Ansonsten habe ich den Druckkopf meines S750, der die gleichen Tinten, wie der i865 verwendet, durch reinigen mit Düsenreiniger, destilliertem Wasser oder Alkohol immer wieder frei gekriegt.

Schwarze Tinte verwischt

Viele User sind zwar mit ihren Canons zufrieden, klagen jedoch über die verwischende schwarze Tinte. Wenn man saugschwaches Papier verwendet, kann man die pigmentierte schwarz (BCI-3eBK), die bei Text verwendet wird leicht verwischen (beispielweise durch Berühren oder Textmarker). Abhilfe schafft die Verwendung von hochwertigerem Papier.

Mein Tipp wäre da unter anderem das Aldi InkJet Papier, das es vor einigen Wochen (und immer wieder) gab. Für 3,99€ erhält man 200 Blatt InkJet-Papier, auf dem die Ausdrucke des Canons nahezu wischfest sind und vor allem einen höheren Kontrast, als auf billigem Kopierpapier bieten. Die Farben sind viel kräftiger, Farbflächen sind gleichmäßig und Pixel werden nahezu unsichtbar. Einziger Nachteil: Die Rückseite eignet sich nicht sonderlich gut zum Bedrucken.

Wozu zwei schwarze Patronen?

Der Canon i865 verwendet bekanntermaßen zwei verschiedene schwarze Tintenpatronen. Nun fragt sich so mancher, wozu das gut sein soll.

Die Lösung: Die Patrone 3eBK ist mit pigmentierter Tinte gefüllt, während in der 6BK sogenannte Dye-Tinte enthalten ist. Die pigmentierte Tinte hat unheimlich kleine Partikel in der Tinte und bietet dadurch ein tieferes schwarz und wird vom Papier nicht so aufgesaugt, was scharfen Textdruck ermöglicht. Die pigmentierte schwarz wird auf Normalpapier für Text verwendet, ist aber für Glanzpapier, auf dem die Tinte einziehen muss (das ist die Funktionsweise des Glanzpapiers) völlig ungeeignet. Deshalb mischten bisherige Drucker auf Glanzpapier das schwarz aus den drei Farben. Der i865 hingegen kommt hier mit seiner zusätzlichen Dye-Tinte, die einen höheren Kontrast ermöglicht.

Die kleine schwarz wird im Druckertreiber um Verwechslungen zu verhindern dunkelgrau dargestellt.

Streifen bei Standardqualität

Im Forum hört(e) man des öfteren vom „Streifenproblem“ beim i865. Meiner Meinung nach wurde dieses Problem im Forum deutlich überbewertet und unnötig lang diskutiert.

Hier eine kurze Zusammenfassung: Im Entwurfs- und im Standardmodus druckt der Canon i865 auf Normalpapier (auf hochwertigeren Papieren nicht) bei größeren Farbflächen in bestimmten Farbtönen (zum Beispiel bei schwarz) leichte Streifen. Text ist nicht betroffen. Auch die Einstellung "Streifen in schwarzen Flächen beim Drucken auf Normalpapier eleminieren" ist keine echte Lösung - die Druckqualität nimmt nämlich stark ab. Die Einstellung kann man ausprobieren, indem man im Druckertreiber unter "Wartung" die Shift-Taste drückt und gleichzeitig mit die "Eigenen Einstellungen" öffnet.

Nun, im Forum wurde sogar bemängelt, dass der Canon i865 immer Streifen druckt, nur dass man diese auf hochwertigerem Papier nicht mehr wahrnehmen könnte. Wieso man sich an unsichtbaren Streifen stören sollte, habe ich allerdings immer noch nicht verstanden.

Das ganze ist wohl Ansichtssache. Meiner Meinung nach kann man den i865 trotzdem ohne Bedenken kaufen – im Alltag tritt das Problem so gut wie nie auf (man muss schon bestimmte Sachen drucken oder Streifen sehen wollen). Und wenn man doch mal ein Foto oder eine große Grafik hat, die leichte Streifen aufweist, kann man diese ja immer noch im streifenfreien „Hoch“-Modus drucken.

Druckkopf streift am Papierrand

Benutzt man dickeres Fotopapier, wie zum Beispiel das vom Aldi, kann es vorkommen, dass der Druckkopf beim Druck nahe des Randes das Papier berührt und dabei Schrammen und Tintenkleckse hinterlässt. In den Druckereinstellungen kann man unter \"Wartung/ Eigene Einstellungen\" durch das Aktivieren von \"Papierabrieb verhindern\" (der Druckkopf wird angehoben) dieses einigermaßen gut verhindern.

Warum spezielle Rohlinge für CD-/DVD-Druck?

Bei InkJet-Druckern, die CDs und DVDs bedrucken können, wird man darauf hingewiesen, nur geeignete, bedruckbare Medien zu benutzen, die derzeit noch schwer erhältlich und teurer als normale Rohlinge sind. Manch einer fragt sich deshalb, warum man nicht einfach normale Medien verwendet ...

Lösung: Die bedruckbaren Rohlinge haben eine spezielle Beschichtung, welche die Tinte aufnimmt. Normale Rohlinge dagegen nehmen die Tinte nicht auf. Es bilden sich kleine Tropfen (unschön) und die Tinte trocknet nicht -> unbrauchbar. In gewisser Weise ist das mit dem Bedrucken von OHP-Folien vergleichbar. Normale Folien nehmen die Tinte nicht an, die Tintenstrahldruckerfolien haben jedoch eine feine Beschichtung, die dies ermöglicht.

Der Druck auf normalen Rohlingen ist folglich nicht möglich, auch wenn er dem Drucker nicht schadet.

Wo bekomme ich geeignete Rohlinge für den CD-Druck

Die Auswahl in den örtlichen Computergeschäften ist meist noch nicht so hoch, da es bislang kaum Drucker mit CD-Druck-Funktion gab. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass die Auswahl an Medien durch die steigende Zahl an Druckern mit CD-Druck-Funktion in Zukunft auch zunimmt.

Bei Media Markt oder Saturn bekommt man auch jetzt schon bedruckbare Rohlinge. Ansonsten gibt es einige Online-Shops, die sich auf Rohlinge spezialisiert haben. Sucht man spezielle Rohlinge oder bedruckbare DVDs, wird man bei diesen am besten fündig.


Druckt beim Randlosdruck daneben

Bedruckt man Papier randlos, so wird man bald feststellen, dass der Drucker an den Rändern des Papiers ein paar Millimeter zu weit druckt. Darüber muss man sich jedoch keine Sorgen machen, denn es ist so gedacht. Die Drucker mit Randlosdruckfunktion haben einen Schwamm, der die überschüssige Tinte aufsaugt. Da das nachfolgende Papier diesen Schwamm nicht berührt, besteht auch bei höherem Druckaufkommen keine Gefahr. Das Problem liegt daran, dass kein Drucker genau an den Rand drucken kann (obwohl etwas genauer sicherlich möglich wäre) und deshalb haben die Hersteller das Problem so gelöst.

Ist der überdruckte Bereich zu groß, kann man ihn im Druckertreiber noch etwas verkleinern.

Defekter Papiereinzug

Im Forum las man anfangs des öfteren Berichte von Usern, deren nagelneuer Canon i865 selbst bei Verwendung verschiedener Papiersorten mehrere Blätter auf einmal einzog. Laut Canon handelt es sich hier um defekte Einzugsrollen. Ich rate dazu, den Drucker direkt beim Händler umzutauschen. Alternativ kann man ihn dann auch direkt an Canon einschicken, was aber mit Wartezeiten von mehreren Wochen verbunden ist.

Häufige Reinigungsvorgänge

Im Forum klagen des öfteren (meist ehemalige HP-) User über die Reinigungsvorgänge des Canons, die dieser beim Einschalten nach längerer Standzeit oder beim Drucken (vor allem von hochwertigeren Sachen) ausführt. Die Klagen führen sogar so weit, dass viele ihren Drucker wieder loswerden wollen. Der Canon braucht, da er, wie auch bei Epson üblich, einen permanenten Druckkopf hat, von Zeit zu Zeit eine kurze Reinigung. Da diese automatisch ausgeführt werden, äußerst leise geschehen und im Normalfall nicht länger als 10-30 Sekunden dauern, stören sie eigentlich nicht weiter. Desweiteren sind die Canons recht sparsam bei der Reinigung (Brother und Epson kriegen die Patronen deutlich schneller leer).

Druckvorgang bricht ab

Meist ist der Drucker über einen USB-Hub (Drucker müssen direkt an den Computer angeschlossen werden) angeschlossen oder das Kabel nicht in Ordnung (zu lang?).

Seitenzähler abrufen

Den Seitenzähler des Canon i865 kann man im Service-Mode abrufen. Um in diesen zu gelangen, muss man den Drucker wie folgt einschalten: Resume-Taste drücken und halten, Power-Taste drücken und halten, Resume-Taste loslassen und zwei mal drücken, Power-Taste loslassen. Ist man im Service-Mode, kann man viel verstellen, deshalb lieber nicht rumprobieren. Durch Drücken der Resume-Taste (1x) und anschließendes Bestätigen mit der Power-Taste kann man eine Seite mit einigen Daten, unter anderem auch den gedruckten Seiten, ausdrucken. Um den Service-Mode zu verlassen genügt ein Druck auf den Power-Knopf.

Lücken/Aussetzer/Streifen im Ausdruck

Hilft die Intensivreinigung des Druckertreibers nicht, bleibt einem nur das Entnehmen und manuelle Reinigen des Druckkopfes. Man kann den Druckkopf mit destilliertem Wasser, Alkohol oder Düsenreiniger reinigen. Falls vorhanden, ist auch ein Ultraschallgerät dazu geeignet, vertrocknete Düsen wieder frei zu bekommen.

15.10.04 22:15 (letzte Änderung)
1Robuster Allrounder mit vielen Extras
2Häufig gestellte Fragen ...
Technische Daten

29 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:58
16:14
15:36
14:54
14:04
AW #8: VorstellungDeisterjäger
17.11.
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,03 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,99 €1 Epson Expression Premium XP-830

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen