1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Samsung Proxpress C4010ND und -C4060FX

News: Samsung Proxpress C4010ND und -C4060FX: Schnelle Farblaser der Samsung-Oberklasse

Die neuen Farblasergeräte Samsung Proxpress C4010ND (Drucker) und Proxpress C4060FX (Multifunktionsgerät) drucken mit 40 ipm schneller als die vergleichbaren Geräte der Proxpress C30xx-Serie. Dabei halten sie die Druckkosten besonders niedrig.

Update 04.09.2017: Für in dieser News vorgestellten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Starke Drucker mit Schwächen im Detail" (5 Seiten) verfügbar.


Obwohl die Zukunft der Druckermarke Samsung nach der Übernahme durch HP nicht gerade klar ist, bringt der Hersteller weiterhin neue Lasergeräte an den Start.

Mit den beiden neuen Ablegern der Proxpress-Serie will Samsung sich neue Marktanteile bei mittelständischen Unternehmen verschaffen. In dieses Marktsegment fallen auch die erst ein Jahr alten Geräte der Proxpress-C30xx-Serie (hier im Vergleichstest mit anderen Büro-MFPs). Mit dem Samsung Proxpress C4010ND und dem Samsung Proxpress C4060FX erweitert Samsung nun seine Laserdrucker-Sparte um zwei Farblaser, die schneller arbeiten als die Drucker der Proxpress-30xx-Serie.

Samsung Proxpress C4010ND: Reiner Laserdrucker

Der Farblaserdrucker Proxpress C4010ND steht in direkter Konkurrenz zum Samsung Proxpress C3010ND. Das neue Samsung-Gerät druckt mit 40 ipm zehn Seiten pro Minute mehr als der Vorgänger - ansonsten unterscheiden sich die Geräte nur wenig. Beide beherrschen von Haus aus den automatischen Duplexdruck.

Trotzdem ist klar, dass der neue Proxpress C4010ND für etwas größere Aufgaben ausgerüstet ist als der kleinere C3010ND. Pro Monat peilt Samsung ein Druckvolumen von ca. 5.000 Seiten an, beim C3010 waren es noch 3.500. Das spiegelt sich auch in der Papierkapazität wider - der Samsung Proxpress C4010ND bringt eine große 550-Blatt-Papierkassette standardmäßig mit. 550 Blatt sind praktisch, da Nutzer so ein neues 500-Blatt-Paket Druckerpapier einlegen können, bevor der Vorrat komplett aufgebraucht ist. Die Papierausgabe fasst 250 Blatt.

Der Proxpress C4010ND hat eine USB-Host-Schnittstelle für USB-Sticks. Die Bedienung erfolgt über eine Monochrom-Textzeile am Gerät und physische Tasten. Außerdem ist das Gerät per Ethernet oder optional über Wlan ins lokale Netzwerk integrierbar. Dann können User auch Google Cloudprint oder Apples Airprint-Dienst nutzen. Die Möglichkeit, das Gerät per USB anzuschließen, besteht ebenfalls.

Der C4010ND versteht die Druckersprachen PCL5 und -6, PostScript und PDF-direkt. Samsung bietet für den Drucker wie auch für das Multifunktionsgerät C4060FX mehrere Optionen an. Dazu zählen eine Extra-550-Blatt-Papierkassette und eine Wlan-Netzwerkkarte mit NFC-Funktionalität.

Der Samsung Proxpress C4010ND kostet im Handel ca. 800 Euro (UVP) - die Händlerpreise liegen etwas niedriger.

Samsung Proxpress C4060FX: Flinkes Multifunktionsgerät mit sehr großem Touchscreen

Die multifunktionelle Version des Proxpress C4010 heißt Samsung Proxpress C4060FX und bringt noch einen Flachbettscanner, einen Vorlageneinzug, einen Touchscreen und ein Faxgerät mit. Das Druckwerk ist das gleiche wie beim Single-Function-Kollegen und druckt 40 Seiten die Minute. Auch Anschlussmöglichkeiten und Papierkapazitäten sind identisch.

Bei dem Scanner handelt es sich um ein CIS-Gerät - das bedeutet, dass das Gerät bei nicht plan aufliegenden Scandokumenten Probleme mit der Schärfentiefe hat. Jedoch sind die Alternativen dazu, die CCD-Scanner, deutlich teurer und energiehungriger. Der CIS-Scanner des Proxpress C4060FX hat eine optische Scanauflösung von 600 dpi.

Neben dem Scanner für einzelne Blattseiten hat der C4060FX auch einen Vorlageneinzug, mit dem man mehrere Dokumente automatisch einscannen oder kopieren kann. Dieser ADF ist mit zwei Scanzeilen ausgestattet, was dem Drucker erlaubt, Dokumente schnell von beiden Seiten abzutasten, da er das Dokument nicht zeitaufwendig wenden muss. Der ADF hat Platz für 50 Blatt.

Der sehr große Touchscreen sticht direkt ins Auge. Er hat eine Diagonale von sieben Zoll (ca. 17,8 cm) und ist für die Bedienung am Gerät vorgesehen. Samsung bewirbt hier sein SmartUX-Umfeld, das verschiedene Funktionen für das Gerät bereitstellt. Dazu zählen etwa Widgets, Flotten- oder Dokumentenmanagementprogramme. Auch eigene Entwicklungen sind möglich.

Der Samsung Proxpress C4060FX kostet fast 1.900 Euro (UVP), der Straßenpreis liegt etwas darunter.

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Die beiden Ausführungen der Proxpress-C40xx-Serie nutzen die gleichen Verbrauchsmaterialien. Samsung-typisch ist die Bildtrommel mit in der jeweiligen Tonerkartusche verbaut - man muss sie also nicht manuell wechseln. Allerdings ist die Konsequenz, dass man jedes mal beim Tonerwechsel eine ganze Trommeleinheit wegschmeißt - Umweltschutz geht anders.

Die neue Tonerserie hat die Bezeichnung CLT-603 und hat jeweils ca. 10.000 Seiten in Farbe (Cyan, Magenta, Gelb) und ca. 15.000 Seiten in Schwarz Reichweite. Dabei kostet eine der CMY-Kartuschen ca. 180 Euro (UVP), eine Schwarzkartusche ebenfalls etwa 180 Euro. Als Startertoner hat Samsung den beiden Geräten je 2.500 Seiten Farbtoner und 4.000 Seiten schwarzen Toner beigepackt.

Die hohen Reichweiten und relativ geringen Preise der Toner/Trommel-Einheiten führen zu ziemlich niedrigen Druckkosten. Die neuen Samsungs können sich im Vergleich mit ähnlichen Geräten zu den günstigeren Druckern und Multifunktionsgeräten zählen. Besondes in S/W drucken sie preiswerter als die Konkurrenz.

Druckkostenanalyse 11/2017*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (250.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (250.000 Seiten)
   
Samsung Proxpress C4010ND/-C4060FX
 
 
6,8 ct
 
 
1,4 ct
Kyocera Ecosys P6053cdn (Drucker)
 
 
8,0 ct
 
 
1,5 ct
HP Color Laserjet Enterprise M652/M653 (MFP)
 
 
8,4 ct
 
 
1,4 ct
Samsung Proxpress C3010ND/-C3060FX
 
 
9,7 ct
 
 
2,2 ct
Lexmark CS720de (Drucker)
 
10,6 ct
 
 
1,7 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die Geräte sind ab sofort verfügbar. Samsung bietet 12 Monate Vorort-Garantie.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
30.06.17 10:51 (letzte Änderung)
Technische Daten

5 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:46
07:43
07:27
07:26
05:35
12:31
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen