1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Pantum M6600NW Pro

Pantum M6600NW Pro: Chinesisches S/W-Laser-AIO mit Fax

von Florian Ermer

Bereits im vergangenen Herbst hat der Onlinehändler Pearl den Verkauf des Pantum M6500W begonnen. Nun folgt mit dem M6600NW ein weiteres Multifunktionsgerät, das nun mit Scanner, ADF und Fax daherkommt.

Auf dem deutschen Markt relativ unbekannt ist die chinesische Firma Pantum, hinter der sich der Druckerproduzent "Zhuhai Seine Technology" und die Verbrauchsmaterialfirma "Ninestar" verbergen. Alle unter dem Dach des wesentlich bekannteren PC-Herstellers Lenovo. Bereits im vergangenen Herbst hat der Onlinehändler Pearl den Pantum M6500W Pro nach Deutschland gebracht. Dieses Modell hat Druckerchannel bereits ausführlich getestet und auf Herz und Nieren geprüft. Beim neuen M6600NW Pro handelt es sich um das gleiche Druckwerk, das der Hersteller um Scanner mit Vorlageneinzug und Fax ergänzt hat.


Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei satten 350 Euro für ein einfaches S/W-Laser-AIO. Wie auch beim Schwestermodell M6500W liegt der Marktpreis aber weit darunter. Da Pearl der einzige Händler in Deutschland ist, der die Pantum-Geräte vertreibt, hat die UVP in diesem Fall keine große Aussagekraft. Der Marktpreis für dem M6600NW Pro liegt bei rund 150 Euro.

Dafür bekommt man ein einfaches GDI-Multifunktionsgerät, das 22 Seiten pro Minute bedrucken kann und maximal 150 Blatt Papier in der offenen, nicht staubgeschützten Papierzuführung aufnimmt. Eine Duplexeinheit, Erweiterungsmöglichkeiten bei den Papierkassetten oder einen duplexfähigen Dokumenteneinzug sucht man vergebens.

Dafür gibt sich das günstige S/W-Laser-AIO kommunikativ. Als Schnittstellen stehen sowohl USB, als auch kabelgebundenes Ethernet und Wlan zur Verfügung. Ebenso unterstützt der Pantum WiFi-Direct und Apples proprietären Druckdienst AirPrint. Die Bedienung erfolgt über ein klappbares Bedienpanel mit zweizeiligem Text-Display.

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Unter der Haube steckt die gleiche Tonerkartusche wie aus dem 3-in-1-Gerät M6500W. Die Kartusche aus dem Lieferumfang reicht für lediglich 700 Normseiten. Für rund 47 Euro kann man die Tonerkartusche PA-210E nachkaufen, die dann eine Reichweite von 1.600 Seiten bietet. Vergleicht man den Pantum mit anderen Geräten, die einen ähnlichen Marktpreis aufweisen, liegen die Druckkosten im Mittelfeld.

Druckkostenanalyse 09/2020*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (10.000 Seiten)
  
Samsung Xpress M2675FN
 
 
2,4 ct
Kyocera FS-1325MFP
 
 
2,7 ct
Brother MFC-L2700DN
 
 
2,8 ct
Pantum M6500W/M6600NW Pro
 
 
2,9 ct
Canon i-Sensys MF21x-Serie
 
 
3,2 ct
HP Laserjet Pro MFP M225-Serie
 
3,7 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Der Neue ist bereits beim Online-Händler Pearl für rund 150 Euro bestellbar. Eine Garantie seitens Pantum gibt es nicht. Im Fehlerfall muss man sich also im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung (24 Monate) an den Onlinehändler wenden.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
12.03.16 07:37 (letzte Änderung)
Technische Daten

52 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:39
11:07
11:06
11:05
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.09. "Instant Toner"?: HP plant Abo für Tonerkartuschen
16.09. Lexmark MC3426adw und C3426dw: Gut ausgestattete Farblaser mit moderaten Druckkosten
15.09. Epson Ecotank L3110, L3150, L3151, L3156 und L5190: Epson verkauft Ecotanks, die für Osteuropa bestimmt waren
04.09. Ökodesign-​Richtlinie der EU für Drucker: Originalhersteller strecken Hände in Richtung Wiederbefüller aus
01.09. Brother Tintenpatronen und Tonerkartuschen: Gefälschte Tinte und Toner auf Amazon
01.09. IDC Marktzahlen Q2/2020: Im Jahresvergleich wurden 10,2 Prozent weniger Drucker abgesetzt
01.09. Epson Workforce Pro WF-​3820DWF, WF-​4820DWF und WF-​4830DTWF: Langsamer in Farbe und teurer im Unterhalt
25.08. IDC Q2/2020 Westeuropa: Druckermarkt in Deutschland überdurchschnittlich stark eingebrochen
13.08. Epson Ecotank ET-​15000: Breite Version vom Ecotank ET-​4750 mit A3-​Einzug
28.07. HP Envy Pro 6420/6432 und Envy 6020/6032: Günstige Tintendrucker ohne Display aber mit Papierkassette
23.07. HP 117A/118A-​Serie: Drucker-​Firmwareupdate durch Patronenkauf?
23.07. HP Firmware 2020B, 2021A, 2022A, 2024A, 2025A und 2026B: Firmware-​Update für viele HP-​Tintendrucker ausgerollt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 62,98 €1 HP Deskjet 2622

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-16150

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 209,87 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 188,00 €1 Epson Ecotank ET-2715

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 387,24 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 167,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,80 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 79,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen