1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: EPSON Stylus C84

Lesertest: EPSON Stylus C84: EPSON Stylus C84: Akzeptabler Nachfolger von C82

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Powermaschine" (Aug. 2003) verfügbar.

Der relativ neue EPSON Stylus C84 ist der Nachfolger des alt bewährten Allrounder C82. Da ich beide Modelle besitze bzw. besaß, kann ich mich meiner Meinung nach gut für oder gegen ein Modell aussprechen! Von den äußeren Veränderungen des Designs und der Größe hofft man auch von größeren Veränderungen im inneren des Druckers..... doch dem ist nicht so ! Zuerst der rein optische Vergleich


Lage der Bedienungstasten

Man sieht auf den ersten Blick das sich die Tasten bei dem Nachfolger oben auf dem Drucker befinden und nicht wie bei dem vorherigen Modell auf der Frontseite. Dies hat je nach dem, abhängig vom Standort des Druckers Vor- oder Nachteile. Als Beispiel, wie in es in meinem Fall ist: Wenn der Drucker schon in einer höheren Positon steht ist es noch umständlicher bei dem neuerem Modell die Bedientasten von oben zu betätigen !


Generelle Vorteile und Eigenschaften der Modelle

Ein großer Vorteil dieser Modelle ist, das sie eingeklappt sehr platzsparend sind und wie ich denke, ein insgesamt sehr ansprechnedes Design haben! Zudem die einfache Bedienung durch nur 3 simple am Drucker installierten Bedientasten. Die USB Verbindungsmöglichkeit neben dem parallelen Druckeranschluss ist selbstverständlich auch vorhanden ! Was ich noch besonders gut finde bei Epson ist, dass der Tintenstand so genau angezeigt wird wie nirgendwo anders.

Spezifische Erneuerungen / Verbesserungen am C84

Nun aber zurück zu dem eigentlichen Testdrucker. Der C84 ähnelt sich sehr seinem Vorgänger. Jediglich zwei als erstes auffallende Unterschiede gibt es. Dies ist zum einem die Minderrung des Lärmpegels im Gegensatz zum C82 und zum anderen die Möglichkeit jetzt sogar randlos zu drucken !

Viele Käufer des C82 (mich eingeschlossen) störte die hohe Lautstärke beim Papiereinziehen. Doch zum Glück sind diese Zeiten vorbei ! Der C84 ist meiner Meinung nach nun hörbar Geräusch ärmer was vielen Leuten eine Menge Nerven ersparen wird.

Das Randlos drucken ist meiner Meinung nach eher etwas Unwichtigeres... Wer randlos drucken will und richtig super Photos drucken will der holt sich nicht so einen "Bürodrucker" sondern einen richtigen Photodrucker... natürlich für das ein oder andere randlos Bild ist es ein praktisches neues Feauture !

Druckkosten

Von den Druckkosten her ist er genauso wie sein Vorgänger, also insgesamt billig ! (Wer genaue Cent angaben haben will soll bei Testbericht von C82 gucken) Mit der schwarzen Patrone kann man bis zu 2000 Seiten Text drucken und mit den Farbpatronen ca 50 Seiten in bester Qualität und Größe, was für einen nicht spezialisierten Photodrucker eine super Leistung ist !

Fazit

Der C84 ist mit seinen ca 130€ um die 30€ (Media Markt 99€)teurer als sein Vorgänger. Ob es einem die 30€ Wert ist "nur" für die verminderte Lautstärke und dem randlos Drucken muss man selber entscheiden ! Wer auf diese Neuheiten genauso gut verzichten kann und weil es keine druckqualitäts Unterschiede zwischen den Modellen gibt ist also auch mit dem C82 noch gut bedient!

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

6 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:49
11:34
10:10
09:30
09:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen