1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Canon Imagerunner-Serie

News: Canon Imagerunner-Serie: Neue Imagerunner mit integrierten Lösungen

Mit der Weiterentwicklung seiner Kopiersysteme hat Canon seiner neuen Imagerunner-Serie viele Funktionen spendiert, die zuvor nur durch Drittanbieterlösungen zu realisieren waren.

Mit den neuen Kopiersystemen will Canon Unternehmen bei der Bewältigung ihrer geschäftlichen Herausforderungen durch intelligentere Arbeitsabläufe unterstützen. Die Canon-Modelle unterscheiden sich neben ihrer Druck- und Kopiergeschwindigkeit auch in einigen Ausstattungsmerkmalen. Die neue Serie von Systemen verfügt über Druckgeschwindigkeiten von 20-70 Seiten pro Minute in Farbe und 55-105 Seiten in S/W.

Die neuen Imagerunner-Geräte bestehen aus den folgenden Serien:

Farbsysteme

S/W-Systeme


Produktunterschiede

Die Unterschiede bei den Schwarzweiß-Geräten liegen bei den Modellen Imagerunner Advance 6255i, 6265i und 6275i nur in der Druckgeschwindigkeit. Das gilt auch für die Modelle 8205 Pro, 8295 Pro und 8285 Pro. Für diese Maschinen werden dafür anspruchsvollere Endverarbeitungssysteme angeboten.

Bei den neuen Farb-Modellen verhält es sich ähnlich. Auch hier unterscheiden sich die Systeme in erster Linie in der angegebenen Druckgeschwindigkeit. Die i-Modelle bieten je nach Baureihe ein paar Extras mehr. So sind beispielsweise die i-Modelle der Baureihe 5200 standardmäßig mit einem Postscript-Modul ausgerüstet. Beim L-Modell der 2200-Reihe ist wiederum keine Festplatte vorhanden und auch die PCL- und PS-Druckertreiber sind nur optional erhältlich.

Allen Kopierer gemeinsam: Die neuen Modelle bieten eine Reihe von Funktionen für eine verbesserte Kontrolle, Personalisierung und Optimierung des Dokumentenworkflows. Dazu gibt es ein neues Softwarepaket mit Standardprogrammen und optionalen Zusatzanwendungen. Einige Funktionen, wie durchsuchbare Scandateiformate und das sichere Löschen der Festplatte, die zuvor nur optional erhältlich waren, gehören nun bei den neuen Imagerunner-Modellen zum Lieferumfang.

"Die Unternehmen stehen unter zunehmendem Druck, agiler und produktiver zu werden und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken", erklärt Christoph Losemann, Product Manager bei Canon Deutschland. "Mit der neuen Plattform ist Canon in der Lage, vollständige Lösungen für Unternehmen jeder Größenordnung anzubieten. Kleine Unternehmen profitieren von Funktionen, wie sie sonst nur größeren Firmen zur Verfügung stehen. Dazu zählen die Sicherheit, die Kontrolle über die Druckkosten und Werkzeuge für die Verbreitung von Dokumenten".

Authentifizierung

Der neue "Universal Login Manager" in den Imagerunner-Modellen ermöglicht eine komfortable Anwender-Authentifizierung über kontaktlose Chipkarten (Proximity Cards) oder eine Kombination aus Bild und Passwort. Unternehmen können die Sicherheitseinstellungen und die Kosten über die Verwaltung der Zugangs- und Nutzungsrechte steuern. Das System lässt sich ebenfalls anpassen, um wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren.

Mobiles Drucken

Mit den neuen Imagerunner-Modellen können Nutzer Dokumente von ihren mobilen Geräten ausdrucken. Dazu müssen Nutzer allerdings zuvor eine kostenlose App für Android- und iOS-Smartphones und -Tablets installieren.

Der mobile Druck funktioniert nur, wenn der Anwender direkt mit seinem Mobilgerät vor dem Kopierer steht. Sobald der Anwender am Kopierer die Funktion des mobilen Druckens aktiviert, erscheint auf dem Display des Imagerunners ein QR-Code. Diesen Code muss der Nutzer mit seinem Smartphone fotografieren, um eine Verbindung zum System im Wlan-Netzwerk aufzubauen. Anschließend kann der Anwender alle gängigen Dokumente vom Smartphone ausdrucken.


Anders als bei anderen Cloud-Pronting-Lösungen kann der Nutzer zusätzlich noch jede Menge Formateinstellungen zum Ausdruck vornehmen. Neben den Farbeinstellungen lassen sich auch Duplex- und Broschüren-Funktionen aktivieren. Sofern ein Finisher am Imagerunner vorhanden ist, kann der Anwender seine Dokumente mit der App auch heften lassen.

Zusätzlich zur Canon-Mobile-Printing-Anwendung bieten die Geräte mit der "Mobile Print & Scan"-Lösung die Möglichkeit, Scan-Ergebnisse direkt an mobile Endgeräte zu übertragen. Die gescannten Dokumente lassen sich in den Einstellungen der App als PDF, XPS, PPTX, JPEG und TIFF auf dem Smartphone sichern. Mit der "Cloud-Connect"-Funktion ist es außerdem möglich, beim Drucken und Scannen mit einem Imagerunner Advance den Online-Speicherdienst Google-Drive zu nutzen.

Print-Publishing im Büro

Ein neues Publishing-Tool erlaubt die Endverarbeitung von Dokumenten im eigenen Unternehmen. Mit dem "iW Desktop Quick Printing"-Tool lassen sich vom Schreibtisch aus Voransichten von Dokumenten aufrufen, Finishing-Vorlagen verwenden und PDFs erstellen. Der Anwender führt einfach per Drag&Drop Dokumente aus verschiedenen Anwendungen zu einem Druckdokument zusammen.

So sind beispielsweise in einer Schulungsunterlage die ersten zehn Seiten aus Microsoft Word, gefolgt von fünf eingescannten Formularen, und anschließend noch Tabellen aus Excel und Diagramme aus Powerpoint. Diese zusammengestellte Unterlage wird zum Schluss als ein einziges PDF-Dokument gespeichert oder gleich in mehrfacher Ausführung gedruckt.

25.10.12 09:32 (letzte Änderung)
Technische Daten

19 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:36
20:00
19:45
19:14
16:47
17.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,85 €1 Xerox Phaser 6510DN

Drucker (Laser/LED)

ab 124,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 268,94 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,91 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen