1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Canon Pixma MP230, MG2250, MG3250 und MG4250

News: Canon Pixma MP230, MG2250, MG3250 und MG4250: Moderate Modellpflege bei Canon

Mit vier neuen Modellen aktualisiert Canon die einfachen Multifunktionsgeräte mit Kombikartuschen. Die Neuerungen fallen, wie bereits in den Vorjahren, mager aus.

Wie auch in den vergangenen Jahren bringt Canon im August neue Tintendrucker auf den Markt. Heute hat der Druckerhersteller vier einfache Multifunktionsgeräte mit Kombipatronen vorgestellt, die die Vorjahresmodelle ersetzen. Aktualisierungen für die Single-Ink-Modelle sollen erst zur Photokina-Messe Mitte September kommen.

Alle vier Neuvorstellungen kommen nun durchweg im matten Plastikkleid daher und sind mit einem neuen Softwarepaket ausgestattet. "My Image Garden" nennt Canon das Paket, das alle verfügbaren Software-Module miteinander verknüpft und beispielsweise eine OCR-Texterkennung bietet.

Alle vier Geräte schalten sich automatisch aus, um Strom zu sparen. Bei einem ankommenden Druckauftrag schalten sie sich wieder ein. Das funktioniert auch, wenn die Geräte über Wlan ins Heimnetz eingebunden sind (nur MG3250 / MG4250), so der Druckerhersteller.

Das neue Einstiegsmodell heißt Canon Pixma MP230, kostet rund 65 Euro und ersetz den Pixma MP280. Wie auch in den vergangenen Jahren setzt Canon den Rotstift an und streicht nützliche Funktionen. Diesmal ist die Randlos-Funktion an der Reihe. Fotos im Postkartenformat ohne Rand sind mit dem Neuling daher nicht mehr möglich. Zudem hat Canon das Textdrucktempo von 8,4 auf sieben Seiten pro Minute verlangsamt. Für einen Drucker dieser Klasse sind jedoch auch sieben Seiten pro Minute noch ein akzeptabler Wert.

Die Papierzufuhr beim MP230 erfolgt von hinten und ist für maximal 100 Blatt konzipiert. Ein Ausgabefach hat sich Canon ganz gespart, das Papier landet direkt auf dem Schreibtisch. Anders sieht dies bei den drei neuen MG-Geräten aus. Die Neulinge heißen:

Die Papierkapazität bei den drei MG-Geräten liegt ebenfalls bei 100 Blatt, allerdings erfolgt die Zufuhr von unten. Zudem gibt es ein Ausgabefach, das die bedruckten Blätter aufnimmt. Ebenso möglich ist der randlose Fotodruck.

Die Ausstattung des günstigen MG2250 beschränkt sich auf die Druck- und Kopierfunktion. Das Drucktempo liegt bei 4,8 Farb- und 8,4 S/W-Seiten pro Minute. Der rund 20 Euro teurere MG3250 ist mit fünf Farb- und 9,2 S/W-Seiten minimal schneller als sein kleinerer Bruder. Zudem ist er mit einem Wlan-Modul ausgestattet und unterstützt Apples AirPrint.

Das Topmodell, der MG4250, kostet lediglich 10 Euro mehr und kann beim Drucktempo nochmals leicht zulegen (5,7 Farb- und 9,9 S/W-Seiten pro Minute). Des Weiteren gibt es ein 2,4 Zoll großes Display, einen Speicherkartenleser (SD und MS) und die Unterstützung von Googles proprietärem Dienst CloudPrint.

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Unter der Haube stecken auch bei der aktuellen Einsteiger-Kollektion die bekannten Tintenpatronen mit Einwegdruckkopf der Vorjahresmodelle. Bei den drei MG-Geräten heißen die Patronen PG-540 (Schwarz) und CL-541 (Dreifarbpatrone), die optional auch als voll befüllte XL-Variante verfügbar sind. Der MP230 nutzt die Patronen PG-510 (Schwarz) und CL-511 (Dreifarbpatrone), die man ebenfalls als Variante mit höherer Reichweite nachkaufen kann.

Wie auch die Vorgängermodelle drucken die Geräte der MG-Serie trotz Kombipatronen günstig und unterbieten weiterhin die Single-Ink-Modelle mit den PGI-525 und CLI-526 Tintenpatronen. Fast 40 Prozent teurer als die günstigen MG-Geräte mit Kombipatronen druckt dagegen der MP230. Die fünf Euro Aufpreis beim Anschaffungspreis zum MG2250 amortisieren sich daher bereits nach kurzer Zeit.

Man muss jedoch beachten, dass bei jedem Patronentausch auch der Druckkopf in den Müll wandert, was ökologisch durchaus bedenklich ist. Zudem sind die Hürden für Nachbau und Refill höher als bei vielen anderen Geräten mit Einzelpatronen.

Druckkostenanalyse 10/2018*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (10.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (10.000 Seiten)
   
Kodak ESP C315
 
 
9,4 ct
 
 
4,1 ct
Canon Pixma MG2150 / 3150 / 4150 (Vorgänger)
 
 
11,5 ct
 
 
4,6 ct
Canon Pixma MG2250 / 3250 / 4250
 
 
11,5 ct
 
 
4,6 ct
HP Deskjet 3520 eAIO
 
 
13,7 ct
 
 
4,4 ct
Canon Pixma MP230
 
 
13,8 ct
 
 
5,7 ct
Canon Pixma MG5150
 
 
14,1 ct
 
 
5,2 ct
Samsung CJX-1000
 
 
14,4 ct
 
 
5,4 ct
Epson Stylus SX440W
 
 
14,9 ct
 
 
4,3 ct
Epson Expression Home XP-102
 
 
15,8 ct
 
 
4,7 ct
Brother DCP-J125
 
 
21,2 ct
 
 
6,5 ct
Epson Stylus SX130
 
23,8 ct
 
7,4 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die vier Neuvorstellungen sollen ab Anfang September im Handel erhältlich sein. Canon gewährt eine Garantie von 12 Monaten.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
07.08.12 16:18 (letzte Änderung)
Technische Daten

55 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen