1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Multifunktion
  6. Test: Xerox Colorqube 8900

Test: Xerox Colorqube 8900: Kopieren: Tempo und Qualität

Der Xerox Colorqube 8900 kann Kopien sowohl über das Vorlagenglas als auch über die Dokumentenzufuhr (DADF) anfertigen. Der Einsatz eines DADF ist für ein hohes Kopier- beziehungsweise Scan-Aufkommen geradezu unverzichtbar. Im DADF mit mechanischer Papierwendung haben bis zu 50 Originalvorlagen Platz.

Obwohl das System im Netzwerk mit einer Geschwindigkeit von bis zu 44 Seiten pro Minute drucken kann, ist das Tempo beim Kopieren begrenzt. Der DADF der Maschine Scannt die Vorlagen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 Seiten pro Minute. Beim Scannen jedoch arbeitet die Maschine mit 40 Seiten pro Minute. Obwohl der DADF bei diesem System bereits zur Grundaustattung gehört liegt der Fokus der Maschine auf das Drucken im Netz. Dennoch bietet der Colorqube 8900 zahlreiche praktische Funktionen beim Kopieren.

Kopierfunktionen

  • 2-auf-1-Kopie / 4-auf-1-Kopie: Kopiert zwei Vorlagen verkleinert auf eine A4-Seite. Dabei scannt das Gerät zunächst zwei oder vier Seiten ein und druckt sie dann verkleinert im Hoch- oder Querformat auf eine A4- oder A3-Seite. Zusätzlich kann der Nutzer dabei noch Begrenzungslinien einfügen, um die Trennung der einzelnen Seiten zu kennzeichnen.
  • Posterkopie: Die Funktion wird verwendet, wenn der Nutzer eine A4-Seite auf mehrere A4-Seiten vergrößert kopieren möchte. Die einzelnen Seiten muss man anschließend zu einem Poster zusammenkleben. So lassen sich Vorlagen auf A2, A1 und A0 vergrößern.
  • Bildwiederholung: Druckt eine Vorlage verkleinert und mehrfach als Kacheln auf eine A4- oder A3-Seite.
  • Negative Kopien: Der Nutzer kann das Bild einer Kopie spiegeln und/oder als Negativ ausgeben. Bei der Nagativkopie sind die Weißanteile des Bilds schwarz und die Schwarzanteile weiß.
  • Vorlagen verschieben: Mit dieser Funktion wird beim Kopieren das Bild der Vorlage nach links gerückt um auf der rechten Seite mehr Platz zu erhalten, falls der Dokumentensatz im Anschluss noch gebunden wird. Wahlweise kann der größere Rand auch oberhalb der Seite sein für Dokumente im Querformat.
  • Randlöschung: Damit vermeidet man unschöne schwarze Ränder beim Kopieren wenn die Vorlage kleiner ist als das gewählte Papierformat. Mit der Funktion "Rand löschen Buch" werden beim Kopieren von Büchern und Zeitschriften schwarze Ränder an den Seiten und in der Mitte entfernt.
  • Broschürenfunktion: Mit der Broschürenkopierfunktion können Anwender Einzelseiten kopieren um eine Broschüre zu erstellen. In Verbindung mit der Broschüreneinheit im 4.000-Blatt-Finischer werden die Ausdrucke im Anschluss auch direkt mit einer Falz und Mittelheftung erstellt. Zusätzlich lässt sich auch ein Deckblatt auf Farbpapier oder dickem Papier zu der Broschüre einfügen. Das Papier für das Deckblatt wird dann beispielsweise aus der Universalzufuhr eingezogen.
  • Rückblatt für Overhead-Folien: Liegen mehr als zwei oder drei Overhead-Folien übereinander, neigen diese dazu durch Aufladung aneinander zu kleben. Mit dieser Funktion wird automatisch ein Blatt zwischen zwei Overhead-Folien kopiert, um die Handhabung zu vereinfachen. Auf das eingefügte Blatt kann der Anwender auf Wunsch auch den Inhalt der Overhead-Folie kopieren.
  • ID-Kopie / Ausweiskopie: Wer ein Dokument, wie zum Beispiel ein Ausweis oder seinen Führerschein kopieren will, benötig davon meist sowohl die Vor- als auch die Rückseite. Als Hilfestellung bietet der Colorqube 8900 die Funktion "Mehrfach-Scan" an. Dabei werden die Vorlagen so lange eingelesen bis man auf "Scan beenden" tippt. Im Anschluss werden die gescannten Seiten auf einem Blatt ausgedruckt.

Kopiergeschwindigkeit

Im Test erledigt die Maschine die geforderten Kopieraufgaben im Schwarzweiß-Modus in angemessener Zeit. Beim Kopieren von farbigen Vorlagen ist im Vergleich zum Monochromdruck kaum ein Unterschied zu spüren. Trotz des höheren Informationsgehalts der Dokumente werden die farbigen Kopien ebenfalls schnell produziert. Beim doppelseitigen Druck benötigt die Maschine jedoch deutlich mehr Zeit als für den Simplexdruck.

Kopiergeschwindigkeiten
20 Simplexkopien20 Duplexkopien
   
Xerox Colorcube 8900
 
 
2:25 Min.
 
 
6:50 Min.
Samsung Multixpress C8385ND
 
 
2:48 Min.
 
 
7:30 Min.
Ricoh Aficio MP C400SR
 
 
2:53 Min.
 
 
5:54 Min.
HP Color LaserJet Enterprise CM4540
 
 
3:05 Min.
 
 
6:19 Min.
Xerox Workcentre 6400V/S
 
5:34 Min.
 
11:44 Min.
© Druckerchannel (DC)

Qualität Textkopie

Um zu prüfen, wie gut der Colorqube 8900 Texte kopiert, vervielfältigen wir eine einfache Textseite in S/W in normaler Qualität, nehmen also keine Qualitätseinstellungen am Gerät vor. Im Ergebnis liefert die Maschine eine saubere Textkopie.

Qualität Fotokopie

Für den Test der Farbkopie verwendet Druckerchannel ein ausbelichtetes A4-Foto. Am Gerät stellen wir die höchstmögliche Kopierqualität ein. Der Druck erfolgt auf herkömmlichem Kopierpapier. Die farbigen Vorlagen kann der Colorqube 8900 noch recht gut reproduzieren. Die Farben sind kräftig und das feine Muster im Fliegennetz ist gut zu erkennen.

14.04.14 14:17 (letzte Änderung)
1Xerox-A4-Kopierer mit Festtinte im Test
2Papierspezifikationen
3Die Verbrauchsmaterialien
4Menübedienung & Schnittstellen
5Kopieren: Tempo und Qualität
6Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos
7Die Druckqualität
8Features im Druckertreiber
9Scannen: Qualität und Tempo
10Scan-to-Funktionen & Fax
11Interner Webserver
Technische Daten & Testergebnisse

29 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:19
22:41
21:04
20:22
17:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen