Das KYOCERA Klimaschutzprojekt
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Know-How
  4. Know-How: Tonertechnologien
deen

Know-How Tonertechnologien: Fließendes Pulver

von Angela Starck
Seite « Erste« vorherigenächste »

Toner ist die Druckfarbe, die Laser-Geräte verwenden. Sie ist pulverförmig, fließt aber wie eine Flüssigkeit. Die komplexen Kombinationen aus Farbpigmenten und Hilfsstoffen sind die Grundlage für das elektrofotografische Druckverfahren.

Toner in schwarz oder farbig und gehört zu den wichtigsten Bestandteilen des elektrofotografischen Druckverfahrens. Toner verwenden kleine A4-Desktop-Laser bis hin zu riesigen, digitalen Drucksystemen, die über 100 Seiten pro Minute ausgeben. Es sind sogar großformatige LED-Drucksysteme erhältlich, die Prints mit Breiten von knapp einem Meter viel schneller produzieren als Tintendrucker. Übrigens reden wir in diesem Artikel immer von "Laserdrucker", auch wenn LEDs die Bildtrommeln belichten - das Funktionsprinzip ist ähnlich.

Toner und Drucktechnik

Der Laserdruck, also der Druck mit Toner, basiert auf dem elektrofotografischen Druckverfahren. Nach der Rasterung der Druckdaten, belichten LEDs oder ein Laserstrahl eine negativ geladene Bildtrommel. Das Licht löscht die Ladung an den Stellen der Bildtrommel, an denen später Toner haften soll. Mehr zum Laser- oder LED-Druck steht im Artikel "So funktionieren Laserdrucker".

Preise, Markt, Technologieentwicklung, Vor- und Nachteile

Laserdrucker für den professionellen Bereich sind in der Anschaffung meist teurer als Tintendrucker, dagegen halten sich die laufenden Kosten in der Regel auf niedrigerem Niveau – so ist der Seitenpreis für Toner im Durchschnitt günstiger als für Tinte. Darüber hinaus benötigen Laserdrucker keine teuren Spezialmaterialien, da eine Ausgabe auf Normalpapier möglich ist. Ein weiterer Vorteil der Lasertechnik ist die Beständigkeit der Drucke gegen UV-Strahlung und Feuchtigkeit.

Laserdruck-Systeme erreichen Auflösungen bis 2.400 dpi, wie etwa der Xerox Colour 550/560. Sie eignen sich allerdings nicht so sehr für die Ausgabe von farbverbindlichen Dokumenten. Dies liegt am erreichbaren Farbraum, der beim elektrofotografischen Druckverfahren allgemein weniger umfangreich ist, als beim Tintendruck.

Allerdings bemühen sich die Laserdrucker-Hersteller um eine Verbesserung der Druckqualität. Maßstab sind in erster Linie die schnellen, professionellen Produktionsdrucker, deren Ausgabequalität sich immer mehr mit dem Offsetdruck vergleichen lassen muss. Und so tut sich Einiges – aber dazu später mehr.

Da die Forschung und Entwicklung im Tonerbereich kostenintensiv ist, hütet jeder Hersteller die genaue Zusammensetzung seines Toners. Dennoch ist die Zusammensetzung von Toner immer ähnlich. Neben den farbgebenden Pigmenten zählen dazu Kunstharz, magnetisierbare Metalloxide, Trennmittel und Hilfsstoffe verschiedener Art. Hauptbestandteil ist meist Kunstharz in dem bei fast jedem Toner Industrieruß gebunden ist.

Lesen Sie auch unsere Tipp-Strecke über den richtigen Umgang mit Toner.

Tonerpulver: Beim Schütteln oder Durchrüchren laden sich die einzelnen Partikel elektrostatisch auf - das Tonerpulver sieht dann aus, als wäre es eine Flüssigkeit.
12.05.11 09:20 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Fließendes Pulver
2Die verschiedene Toner-Arten
3Neue Entwicklungen im Toner-Bereich
4Umwelt, Gesundheit, Entsorgung und Nachfülltoner

11 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:59
23:56
23:17
18:07
15:59
10:47
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 641,41 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen