1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Multifunktion
  6. Test: Kodak ESP Office 6150

Test: Kodak ESP Office 6150: Das Drucktempo beim Foto-, Grafik- und Textdruck


Beim Drucken könnte der Kodak ESP Office 6150 etwas zügiger arbeiten. Vor allem beim Textdruck geht er doch recht gemächlich zu Werke (siehe Tabelle unten "Der Business-Brief-Test"). Das sollte ein Office-Drucker schneller können.

Bei Grafiken und Fotos bringt es der Kodak wenigstens auf ein "durchschnittliches" Tempo.

Druckgeschwindigkeit Foto- und Grafikdruck

Wie schnell die Multifunktionsgeräte eine A4-Fotoseite in hoher Qualität auf Fotopapier drucken, misst Druckerchannel mit dem unten links abgebildeten Foto (dc_fotoyield.tif).

Das Tempo beim Grafikdruck misst das Labor mit einer A4-großen Grafikseite (Bild unten rechts), die auf Inkjet-Papier des jeweiligen Herstellers in hoher Qualität gedruckt ist (dc_grafiktest.pdf).

Die Dateien stehen im Artikel DC-Testdokumente zum Download bereit.

Druckgeschwindigkeit Foto- und Grafikdruck (kleinere Werte besser)
DC A4-FotoDC A4-Grafik
   
Lexmark Pro805/Pro905
 
 
1:43 Min.
 
 
1:07 Min.
HP Officejet Pro 8500
 
 
3:30 Min.
 
 
1:25 Min.
Epson Stylus Office BX610FW
 
 
2:35 Min.
 
 
1:30 Min.
Kodak ESP Office 6150
 
 
2:48 Min.
 
 
1:34 Min.
Kodak ESP 5250
 
 
3:16 Min.
 
 
1:44 Min.
Canon Pixma MP640
 
 
1:49 Min.
 
 
3:35 Min.
Brother MFC-790CW
 
3:48 Min.
 
3:50 Min.
© Druckerchannel (DC)

Druckgeschwindigkeit Textdruck

Um zu überprüfen, wie schnell die Alleskönner Texte zu Papier bringen, schickt Druckerchannel verschiedene Textdokumente zu den Druckern. Dazu verwendet das Labor zwei verschiedene Testdokumente:

  • ISO 10561, Dr. Grauert: Eine einfache, einseitige S/W-Textseite ohne Grafiken. Damit misst das Labor, wie schnell sich eine einzelne Textseite drucken lässt (FPO, first page out) und wie schnell das Gerät im Kopiermodus ist (Messung des schnellstmöglichen Drucktempos).
  • Zehnseitiges Business-Dokument: Es besteht aus 10 Seiten Text mit Firmenlogo, einer Tabelle und einem Tortendiagramm. Damit misst Druckerchannel, wie schnell die Geräte im Schnelldruck, im Normaldruck und im Druck mit hoher Qualität sind.

FPO - first page out: Zeit für die erste Druckseite

Der häufigste Druckjob bei einfachen Druckern und Multifunktionsgeräten besteht aus einer einzelnen Seite. Daher ist die Zeit besonders wichtig, die das Gerät braucht, um eine einzelne Seite zu drucken.

Der Kopiermodus

Beim Kopiermodus schickt Druckerchannel eine Seite (Dr. Grauert, ISO 10561) in elffacher Kopie zum Drucker. Nach dem Druck der ersten Seite beginnt die Zeitmessung, bis die letzte Seite vollständig ausgedruckt ist.

Der Kopiermodus gibt darüber Auskunft, wie schnell das Gerät im Idealfall drucken kann.

Druckgeschwindigkeit erste Druckseite und Kopiermodus
erste DruckseiteKopiermodus
   
Epson Stylus Office BX610FW
 
 
9 Sek.
 
 
18 ppm
HP Officejet Pro 8500
 
 
12 Sek.
 
21 ppm
Canon Pixma MP640
 
 
16 Sek.
 
 
10 ppm
Lexmark Pro805/Pro905
 
 
20 Sek.
 
 
16 ppm
Kodak ESP 5250
 
 
22 Sek.
 
 
15 ppm
Brother MFC-790CW
 
28 Sek.
 
 
15 ppm
Kodak ESP Office 6150
 
28 Sek.
 
 
15 ppm
© Druckerchannel (DC)

Der Business-Brief-Test

Um zu messen, wie schnell die Drucker im Praxiseinsatz sind, verwendet Druckerchannel ein zehnseitiges Dokument, das das Labor in drei Modi zum Drucker schickt: Schnelldruck (Draft), normale Qualität (keine Veränderung im Treiber) und in hoher Textdruckqualität.

Tempo 10 Business-Textseiten (größere Werte besser)
SchnellNormalQualität
    
HP Officejet Pro 8500
 
 
14,6 ppm
 
11,3 ppm
 
3 ppm
Epson Stylus Office BX610FW
 
15,4 ppm
 
 
9,5 ppm
 
 
2,2 ppm
Lexmark Pro805/Pro905
 
 
10,9 ppm
 
 
6,3 ppm
 
 
2,2 ppm
Canon Pixma MP640
 
 
8,8 ppm
 
 
6 ppm
 
 
1,3 ppm
Kodak ESP 5250
 
 
9,1 ppm
 
 
3,5 ppm
 
 
1,7 ppm
Kodak ESP Office 6150
 
 
9,1 ppm
 
 
3,2 ppm
 
 
1,3 ppm
Brother MFC-790CW
 
 
12,5 ppm
 
 
2,8 ppm
 
 
1,1 ppm
© Druckerchannel (DC)

Drucktempo beim Duplexdruck

Beim Druck mit der Duplexeinheit, also beim automatischen doppelseitigen Druck, verlängert sich die Druckzeit nur leicht. Ein Tintendrucker muss nach dem Druck der Vorderseite eine kurze Pause einlegen, damit die Tinte auf dem Papier trocknen kann. Das sind beim Kodak ganze zwei Sekunden. Erst dann zieht das Gerät das Papier wieder ein, dreht es um und bedruckt die Rückseite.

Beim Simplexdruck - also nur auf der Vorderseite - schafft es der Kodak mit dem zehnseitigen Businessbrief im Normalmodus auf 3,2 Seiten pro Minute (siehe Tabelle oben, mittlere Spalte). Beim Duplexdruck sinkt das Drucktempo auf 2,9 Seiten pro Minute. Damit ist der Kodak beim Duplexdruck schneller als die meisten anderen Tintendrucker.

19.08.10 11:05 (letzte Änderung)
1Erstes Office-Gerät von Kodak im DC-Test
2Die Tintenpatronen
3Die Druckkosten
4Die Ausstattung
5Der Strombedarf
6Druckqualität: Fotodruck
7Druckqualität: Grafikdruck
8Druckqualität: Die Marker- und Wischfestigkeit
9Druckqualität: Der Textdruck
10Das Drucktempo beim Foto-, Grafik- und Textdruck
11Scannen: Treiber, Tempo, Qualität und Schärfentiefe
12Kopieren: Qualität und -tempo für Texte und Fotos
Technische Daten & Testergebnisse

29 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
15:11
15:00
21:19
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen