1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Kodak ESP 7 Dauertest: Text & Dokumentdruck (Woche 2)

Kodak ESP 7 Dauertest: Text & Dokumentdruck (Woche 2): Testprotokoll Leser #6

Vergleichsdrucker dieses DC-Lesers: Canon Pixma iP1600

Positiv

- toller Duplexdruck

- keine Verwischung der Tinte

- Schnelligkeit

- in Grafiken sehr gute farbliche Differenzierung

Negativ

- Bei Dokumenten mit hochwertigen integrierten Fotos (z.B. Lebenslauf) deutliche Farbunterschiede zur Bildschirmausgabe, teils mit nicht verwendbaren Ergebnissen (wobei ich nicht 100% ausschließen kann, ob es an individuellen Einstellungen lag!)

- Geräuschkulisse bei der Druckvorbereitung

Ausführliche Erfahrungen

Druckqualität beim Textdruck (Schwarzer Text) Es wurde eine Vielzahl an Seiten gedruckt. Der Textdruck erfolgte aus .pdf-Dokumenten sowie Word- und Exceldateien. Die Tinte ließ sich direkt nach dem Ausdruck nicht erkennbar verwischen und das Ergebnis war in meinen Augen ohne Beanstandung.

Einzig das Geräusch während der Druckvorbereitung (bevor das Druck startet) ist etwas sehr laut.

Druckqualität beim Dokumentdruck (Textdokument mit Farbgrafik) Die Herausforderung, Excel-Tabellen mit verschiedensten farbigen Hinterlegungen in einzelnen Zellen zu drucken, hat der ESP 7 gut gemeistert. Auch zwischen verschiedenen Rot- Orange sowie Brauntönen konnte man im Ausdruck gut differenzieren. Die schwarze Schrift auf den farbig hinterlegten Zellen war klar und ist nicht verschwommen. Der anschließende Wischtest, ließ keine Farbe verwischen, was ich nicht vermutet hätte, da das Papier bei Rot- und Grüntönen auf der Rückseite etwas durchnässt war.

Im Vergleich zum Bildschirmausschnitt erschienen sie lediglich etwas blasser.

Normaler Dokumentendruck mit Tabellen und Grafiken sowie die vorstehend beschriebene Druckmethode mit farbig hinterlegten Zellen funktionierten einwandfrei.

Probleme bereitete jedoch der Druck von Textdokumenten mit integriertem Foto im Dokument. Das Ergebnis war nicht akzeptabel und nicht verwendbar. Gedruckt wurde hier ein Lebenslaufdeckblatt mit integriertem Foto. Die Farben entsprachen weder der Bildschirmdarstellung noch kann man den Ausdruck für eine Bewerbung verwenden. Das Bild (vom Fotografen erstellt) wurde sowohl aus einem .pdf als auch aus einem Worddokument heraus gedruckt. Größe & Auflösung waren identisch. Die Farben, besonders der graue Hintergrund, war extrem blass, Pixel waren deutlich erkennbar und ca. 1,5 cm hellerer Querbalken ging direkt durch das Gesicht. Dies war jedoch nicht in der Dokumentensicht zu erkennen.

Zum Test, ob es eventuell an der Qualität liegt, wurde das Bild aus dem gleichen Dokument heraus kopiert und als Foto gedruckt, ohne Veränderungen vorzunehmen. Das Ergebnis war optimal! Da ich nicht sicher war, ob es nur an diesem Dokument liegt, habe ich von 2 Freunden ebenfalls die Deckblätter von Lebensläufen ausgedruckt. Die Ergebnisse waren besser, aber sind immer noch nicht optimal.

Dies lässt mich zur Schlussfolgerung kommen, dass trotz eines Dokumentes in sehr guter Qualität eine Einstellung vom Druckertreiber nicht optimal ist. Meine Freunde hatten ja ihre Originale zum direkten Vergleich (verschiedenste Druckertypen). Ich kann mir das nur so erklären, dass der Kodak Druckertreiber beim Dokumentendruck, obwohl höchste Qualität eingestellt ist, beim Herunterrechnen und anschließendem Ausdruck viel gröbere Pixel nimmt und weniger Farbpigmente. Ich bin hier ehrlich gesagt etwas ratlos…

Andere .pdf Dokumente (z.B. Postkarten) waren jedoch wieder optimal. Selbst im Entwurf war die Qualität sehr gut. Vielleicht lag es ja dann doch an den individuell erstellten Dokumenten mit einem integrierten Foto und es ist nicht dem Kodakdrucker als negativ anzurechnen, wobei aber die Vergleichsausdruck von anderen Drucken (aber nur anhand dieses Beispiels Lebenslauf) deutlich besser waren.

Druckgeschwindigkeit beim Textdruck (Schwarzer Text) Die Druckgeschwindigkeit empfand ich als optimal und vergleichbar mit meinem bisherigen Drucker.

Druckgeschwindigkeit beim Dokumentdruck (Textdokument mit Farbgrafik) Die Druckgeschwindigkeit empfand ich als sehr schnell.

Die Geräuschkulisse ist generell etwas laut. Nicht beim Druck an sich, sondern während der Vorbereitung zum Druck (Papiereinzug, Justierung).

Wirklich begeistert bin ich vom Duplexdruck! Da ich diese Funktion bisher nie hatte, habe ich jedoch auch keine Vergleichsmöglichkeiten. Ich stelle Folgendes fest: der Ausdruck eines 16seitigen Dokumentes erfolgte schnell und ohne Probleme.

Beide Seiten wurden jeweils ohne Beanstandungen gedruckt. Der Papiereinzug funktionierte zu jederzeit tadellos. Die Tinte war vollständig getrocknet und es verwischte nichts. Die Geschwindigkeit empfand ich auch als optimal. Eine wirklich tolle Funktion, dieser Duplexdruck, die den ESP7 in meinen Augen deutlich aufwertet im Vergleich zu anderen All-In-One Druckern.

11.08.09 09:00 (letzte Änderung)
1Exakt dokumentiert
2Testprotokoll Leser #1
3Testprotokoll Leser #2
4Testprotokoll Leser #3
5Testprotokoll Leser #4
6Testprotokoll Leser #5
7Testprotokoll Leser #6
8Testprotokoll Leser #7
9Testprotokoll Leser #8
10Testprotokoll Leser #9
11Testprotokoll Leser #10
Technische Daten & Testergebnisse

3 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:13
07:59
00:06
22:25
20:57
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

E>

Merkliste

×
Drucker vergleichen