Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. Test S/W-Laserdrucker: HP Laserjet P2035

Test S/W-Laserdrucker: HP Laserjet P2035: Die Ausstattung: Technische Daten, Papier, Anschlüsse, Bedienfeld

Die Ausstattung des P2035 genügt einfachen Ansprüchen. Für ein kleines Büro würde man sich nur noch eine Duplexeinrichtung für den automatischen beidseitigen Druck wünschen. Das kann zum Beispiel der HP Laserjet P2055d, der zum Testzeitpunkt in etwa zum gleichen Marktpreis im Angebot ist und als Option auch eine zusätzliche Papierkassette für 500 Blatt bietet.

Ein Vergleich der beiden Geräte befindet sich auf Seite neun dieses Tests.

Ausstattung / Technische Daten (Herstellerangaben)
HP Laserjet
P2035
Preis (UVP, ca.)200 Euro
Druckgeschwindigkeit30 ppm
AnschlüsseUSB, Parallel-Port, Netzwerk als Option
Arbeitsspeicher mitgeliefert / maximal16 / 16 MByte
Automatischer Duplexdrucknein
DruckersprachenGDI
BetriebssystemeWindows 2000, XP, NT 4.0, Vista, Mac OS X v10.3.9, v10.4.3, v10.5, Linux, Unix
GarantieEin Jahr Garantie mit Vor-Ort-Service
© Druckerchannel (DC)

Papierkassette

Die Papierkassette fasst 200 Blatt Papier mit 80g/m². Sie arretiert nicht beim Herausziehen und kann damit versehentlich zu Boden fallen. Zum Einlegen eines größeren Papierstapels nimmt man sie besser aus dem Drucker. Dann lassen sich auch die etwas filigranen seitlichen Papierführungen leichter einstellen.


Bei der Einstellung auf das Format A4 ragt die Kassette knapp zwei Zentimeter hinten aus dem Drucker (Bild rechts).

Die eingelegten Medien dürfen zwischen 60 und 135 g/m² wiegen. Das Fach ist für alle Medien außer Briefumschlägen und Etiketten nutzbar.


Mehrzweckfach

Das Mehrzweckfach nimmt Medien bis zur Stapelhöhe von 5 Millimetern auf, das entspricht bei Kopierpapier einem Papiergewicht von 80g/m², etwa 50 Blättern.

Nach dem Einlegen der Medien schiebt man die seitlichen Begrenzer zusammen, um die Medien zu zentrieren. Da die Führung nicht einrastet, kann man einen über die Zuführung hinausragenden Stapel leicht versehentlich verkanten. Das kann unter Umständen zu einem Stau führen.

Papierausgabe

Der P2035 gibt die bedruckten Medien entweder in der oberen oder der hinteren Ablage aus.

Nach dem Öffnen des hinteren Ausgabefachs erfolgt die Ausgabe der Medien immer hinten. Eine Einstellung im Treiber ist dazu nicht erforderlich. Diese Methode empfiehlt sich für steife und dicke Medien, die den Drucker dann auf ziemlich geradem Weg durchlaufen.

Einen Sensor, der den Druck bei voller oberer Ablage stoppt, gibt es nicht. Doch reicht die Ablage auch für den vollen Inhalt der Papierkassette (200 Blatt), obwohl HP ein Maximum von 150 Blatt vorgibt.

Die Ablage ist ordentlich genug, um die bedruckten Seiten nach kurzem Ordnen zum Beispiel für den manuellen beidseitigen Druck zu verwenden. Dabei akzeptiert der Drucker auch Papier, dass nicht genau übereinander liegt. Einen Stau muss das Labor provozieren, um seine Beseitigung zu testen.


Die Anschlüsse

Der P2035 verfügt über einen USB- und einen Parallelanschluss. Mittels USB-Netzwerkadapter (Q6265A, UVP ca. 60 Euro) lässt er sich auch in ein Netzwerk einbinden.

Im Bild ist auch eine dunkelgraue Klappe zu sehen, die, wenn geöffnet, zur Ausgabe der Medien auf der Rückseite des Druckers führt.


Das Bedienfeld

Das Bedienfeld des Druckers besteht aus sechs Leuchtdioden (LEDs) und zwei Tasten. Deren Leuchtmuster kennzeichnen den jeweiligen Druckerstatus. Ohne Handbuch kann man die Bedeutung von Blinken und Leuchten in verschiedenen Kombinationen nur erraten. Besser, man druckt gleich die entsprechenden Seiten aus und legt sie neben den Drucker.

Die beiden Tasten haben die Funtionen "Start" (Drucken einer Demo-Seite) und "Abbruch". Nach Betätigen der Abbruchtaste druckt das Gerät noch zwei Seiten, dann beendet es den Druckauftrag. Das ist flott.


An der Vorderseite des Testgeräts befindet sich der Ein- und Ausschaltknopf. Das ist praktisch, besonders, wenn es auf dem Schreibtisch eng zugeht. Man muss nicht umständlich an der Seite oder hinten danach suchen. Im Bereitschaftzustand verbraucht das Gerät etwa 6,5 Watt, im Zustand "ausgeschaltet" 0,3 Watt.

22.04.09 10:09 (letzte Änderung)
1Schnellstarter fürs kleine Büro
2Die Ausstattung: Technische Daten, Papier, Anschlüsse, Bedienfeld
3Das Verbrauchsmaterial
4Die Druckkosten
5Fotodruck: Qualität und Tempo
6Grafikdruck: Qualität und Tempo
7Textdruck: Qualität und Tempo
8Duplex- und Foliendruck
9Vergleich: HP Laserjet P2035 und P2055
Technische Daten & Testergebnisse

33 Wertungen

 
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:18
11:06
10:45
10:30
09:43
19:19
19.8.
Punkte auf Farbausdruck Gast_52388
Advertorial
Online Shops
Artikel
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
29.07. Samsung-​Laser unter HP-​Label: Samsung-​Drucker verschwinden vom Markt
26.07. Epson Workforce WF-​2810DWF, WF-​2830DWF, WF-​2835DWF und WF-​2850DWF: Günstige Kleinstbüro-​Tintendrucker mit Rekord-​Folgekosten
25.07. HP Color Laser 150, MFP 178 und 179: Einführung der neuen "HP Color Laser"
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Smart Tank Plus 655

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 555

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 184,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 187,87 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 109,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 375,50 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen