1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. Test S/W-Laserdrucker: HP Laserjet P2035

Test S/W-Laserdrucker: HP Laserjet P2035: Die Ausstattung: Technische Daten, Papier, Anschlüsse, Bedienfeld

Die Ausstattung des P2035 genügt einfachen Ansprüchen. Für ein kleines Büro würde man sich nur noch eine Duplexeinrichtung für den automatischen beidseitigen Druck wünschen. Das kann zum Beispiel der HP Laserjet P2055d, der zum Testzeitpunkt in etwa zum gleichen Marktpreis im Angebot ist und als Option auch eine zusätzliche Papierkassette für 500 Blatt bietet.

Ein Vergleich der beiden Geräte befindet sich auf Seite neun dieses Tests.

Ausstattung / Technische Daten (Herstellerangaben)
HP Laserjet
P2035
Preis (UVP, ca.)200 Euro
Druckgeschwindigkeit30 ppm
AnschlüsseUSB, Parallel-Port, Netzwerk als Option
Arbeitsspeicher mitgeliefert / maximal16 / 16 MByte
Automatischer Duplexdrucknein
DruckersprachenGDI
BetriebssystemeWindows 2000, XP, NT 4.0, Vista, Mac OS X v10.3.9, v10.4.3, v10.5, Linux, Unix
GarantieEin Jahr Garantie mit Vor-Ort-Service
© Druckerchannel (DC)

Papierkassette

Die Papierkassette fasst 200 Blatt Papier mit 80g/m². Sie arretiert nicht beim Herausziehen und kann damit versehentlich zu Boden fallen. Zum Einlegen eines größeren Papierstapels nimmt man sie besser aus dem Drucker. Dann lassen sich auch die etwas filigranen seitlichen Papierführungen leichter einstellen.


Bei der Einstellung auf das Format A4 ragt die Kassette knapp zwei Zentimeter hinten aus dem Drucker (Bild rechts).

Die eingelegten Medien dürfen zwischen 60 und 135 g/m² wiegen. Das Fach ist für alle Medien außer Briefumschlägen und Etiketten nutzbar.


Mehrzweckfach

Das Mehrzweckfach nimmt Medien bis zur Stapelhöhe von 5 Millimetern auf, das entspricht bei Kopierpapier einem Papiergewicht von 80g/m², etwa 50 Blättern.

Nach dem Einlegen der Medien schiebt man die seitlichen Begrenzer zusammen, um die Medien zu zentrieren. Da die Führung nicht einrastet, kann man einen über die Zuführung hinausragenden Stapel leicht versehentlich verkanten. Das kann unter Umständen zu einem Stau führen.

Papierausgabe

Der P2035 gibt die bedruckten Medien entweder in der oberen oder der hinteren Ablage aus.

Nach dem Öffnen des hinteren Ausgabefachs erfolgt die Ausgabe der Medien immer hinten. Eine Einstellung im Treiber ist dazu nicht erforderlich. Diese Methode empfiehlt sich für steife und dicke Medien, die den Drucker dann auf ziemlich geradem Weg durchlaufen.

Einen Sensor, der den Druck bei voller oberer Ablage stoppt, gibt es nicht. Doch reicht die Ablage auch für den vollen Inhalt der Papierkassette (200 Blatt), obwohl HP ein Maximum von 150 Blatt vorgibt.

Die Ablage ist ordentlich genug, um die bedruckten Seiten nach kurzem Ordnen zum Beispiel für den manuellen beidseitigen Druck zu verwenden. Dabei akzeptiert der Drucker auch Papier, dass nicht genau übereinander liegt. Einen Stau muss das Labor provozieren, um seine Beseitigung zu testen.


Die Anschlüsse

Der P2035 verfügt über einen USB- und einen Parallelanschluss. Mittels USB-Netzwerkadapter (Q6265A, UVP ca. 60 Euro) lässt er sich auch in ein Netzwerk einbinden.

Im Bild ist auch eine dunkelgraue Klappe zu sehen, die, wenn geöffnet, zur Ausgabe der Medien auf der Rückseite des Druckers führt.


Das Bedienfeld

Das Bedienfeld des Druckers besteht aus sechs Leuchtdioden (LEDs) und zwei Tasten. Deren Leuchtmuster kennzeichnen den jeweiligen Druckerstatus. Ohne Handbuch kann man die Bedeutung von Blinken und Leuchten in verschiedenen Kombinationen nur erraten. Besser, man druckt gleich die entsprechenden Seiten aus und legt sie neben den Drucker.

Die beiden Tasten haben die Funtionen "Start" (Drucken einer Demo-Seite) und "Abbruch". Nach Betätigen der Abbruchtaste druckt das Gerät noch zwei Seiten, dann beendet es den Druckauftrag. Das ist flott.


An der Vorderseite des Testgeräts befindet sich der Ein- und Ausschaltknopf. Das ist praktisch, besonders, wenn es auf dem Schreibtisch eng zugeht. Man muss nicht umständlich an der Seite oder hinten danach suchen. Im Bereitschaftzustand verbraucht das Gerät etwa 6,5 Watt, im Zustand "ausgeschaltet" 0,3 Watt.

22.04.09 10:09 (letzte Änderung)
1Schnellstarter fürs kleine Büro
2Die Ausstattung: Technische Daten, Papier, Anschlüsse, Bedienfeld
3Das Verbrauchsmaterial
4Die Druckkosten
5Fotodruck: Qualität und Tempo
6Grafikdruck: Qualität und Tempo
7Textdruck: Qualität und Tempo
8Duplex- und Foliendruck
9Vergleich: HP Laserjet P2035 und P2055
Technische Daten & Testergebnisse

33 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:51
23:16
23:00
22:52
21:52
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 709,00 €1 Kyocera Ecosys M6630cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,83 €1 Kyocera Ecosys P6235cdn

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 929,00 €1 Kyocera Ecosys M6235cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 344,96 €1 Kyocera Ecosys P6230cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 157,87 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 178,33 €1 HP Officejet Pro 7740

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen