1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Oki C7350dn

Oki C7350dn: Die Ausstattung II


Der Oki C7350 ist kein Laserdrucker. Die Aufgabe des Laserstrahls übernehmen in den Oki-Druckern LED-Zeilen (light emitting diods, Leuchtdioden), die die lichtempfindliche OPC (Bildtrommel) belichten.

Er arbeitet mit der Inline-Technik. Das bedeutet, dass die vier Druckfarben in einem Durchgang (Single Pass) auf das Papier übertragen werden. Aus diesem Grund sind Inline-Drucker drei- bis viermal schneller als Drucker mit Revolver-Technik. Damit arbeitet zum Beispiel der HP Color Laserjet 2500L.


Auf der herausnehmbaren Platine ist Platz für zusätzliche SDRAM-Bausteine (oben links) und eine 20-GByte große Festplatte (oben rechts). Die von Oki angebotenen SDRAM-Bausteine sind sehr teuer. Die Firma empfiehlt, nur diese zu verwenden, da es mit Fremdprodukten zu Fehlfunktionen kommen kann.

Auffällig sind die "künstlerischen Pausen", die der Oki C7350 gelegentlich einlegt. Nicht während eines Druckauftrags, sondern vor oder nach einem Druck braucht er einen Abkühlvorgang, der gut eineinhalb Minuten dauert.

Oki C7350 Herstellerangaben
Oki C7350nOKI C7350dnOki C7350dtn
Auflösung1.200x600 dpi
Arbeitsspeicher Standard/Max192 MByte/1 GByte
Druckleistungen Schwarzweiß/Farbe26/24 Seiten pro Minute
Netzwerkfähigja
Duplexeinheitoptionaljaja
Maximal zwei weitere Papierkassetten je 530 Blattoptionaloptionaleine/optional
Papiervorrat6306301160
Scankopierer S 700/Automatischer Dokumenten-Einzugoptional/optional
20 GByte Festplatteoptional
GarantieDrei Jahre Vor-Ort-Service Next Day
Fünf Jahre auf die LED-Belichtungszeile
© Druckerchannel (DC)

Die Duplexeinheit, bei den Modellen C7350 dn und dtn Serie, verarbeitet nur Papiere mit Gewichten zwischen 75 und 105 Gramm pro m². Sie ist dann besonders empfehlenswert, wenn viele Konzepte gedruckt werden müssen (Papier wird gespart) oder wenn zum Beispiel mehrseitige Broschüren gedruckt werden sollen. Wird sie intensiv eingesetzt, empfiehlt Oki den Einbau der 20 GByte-Festplatte.


Im Drucker sind vier Tonerkartuschen und vier separate Bildtrommeln installiert. Der Tonerwechsel könnte etwas einfacher funktionieren: Beim Herausnehmen und beim Einsetzen der einzelnen Kartuschen hakt es ein bisschen.

Die vollständige Einheit (vier Kartuschen und vier Bildtrommeln) lässt sich dagegen sehr leicht ausbauen und wieder einsetzen, um zum Beispiel einen Papierstau zu beseitigen. Im Test war das allerdings nicht erforderlich.

Der Umgang mit denTonerkartuschen ist nicht optimal gelöst. Wir empfehlen, jede Kartusche einzeln zu entnehmen, die neue einzusetzen und dann erst mit der nächsten Kartusche zu beginnen. Sonst vermischt sich unter Umständen der Toner einer Farbe mit einer anderen.

26.10.05 14:40 (letzte Änderung)
1Farbprofi für Vieldrucker
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Druckkosten
5Druckqualität und -tempo: Fotodruck
6Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
7Duplexdruck-Genauigkeit
8Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

52 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:47
16:06
15:39
15:31
15:31
13:24
09:52
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen