Druckkosten.deRegistrierenAnmelden

DC › Artikel › News

8. Februar 2013 › News Druckansicht
News: Canon Pixma MX395, MX455, MX525 und MX925
Canons Bürokollektion für 2013
von Florian Ermer
Wie jedes Jahr aktualisiert Canon im Februar seine Büro-Multifunktionsgeräte der MX-Serie. Bei den drei Einstiegsmodellen hat sich wenig getan, das Flaggschiff aber schafft nun 1.000 Textseiten mit einer Schwarzpatrone.
Mit vier neuen Geräten der MX-Serie startet Canon ins neue Jahr. Während der Druckerhersteller an den Einstiegsmodellen kaum Änderungen vornimmt, gibt es beim neuen Flaggschiff erfreulichere Nachrichten.

Das neue Topmodell hört auf den Namen Pixma MX925, kostet rund 200 Euro und ersetzt die Modelle MX715 und MX895. Unter der Haube stecken nun die neuen XL-Patronen, die der Druckerhersteller im Sommer mit den MG-Modellen vorgestellt hat. Zusätzlich gibt es eine XXL-Schwarzpatrone für 1.000 Seiten und auch der CD-Druck ist nun wieder mit an Bord.

Canon Pixma MX925: Flaggschiff mit Einzelpatronen und CD-Druck.
Canon Pixma MX925: Flaggschiff mit Einzelpatronen und CD-Druck.
Das Drucktempo des Pixmas liegt bei zehn Farb- und 15 S/W-Seiten pro Minute. Zur Serienausstattung zählen ein Duplexer, Fax samt DADF, kabelloses sowie kabelgebundenes Lan und die Unterstützung von Apples Airprint und Google Cloudprint.

Ganz ohne Rotstift kommt aber Canon auch in diesem Jahr nicht aus. Gestrichen wurden der Kartenleser und die hintere Papierzufuhr. Stattdessen ist der Pixma nun mit einer 250-Blatt-Kassette ausgestattet und hat zusätzlich eine separate Zufuhr für Fotopostkarten.

Einstiegsmodelle mit Kombipatronen

Wenig getan hat sich bei den Einstiegsmodellen, die den MX375, MX435 und MX515 ablösen. Bei allen drei Modellen stecken auch in der aktuellen Generation Kombikartuschen unter der Haube. Das Basismodell heißt nun MX395 und kostet rund 80 Euro. Dafür bekommt man ein einfaches Multifunktionsgerät mit Fax und ADF.
Darüber positioniert ist der rund 100 Euro teure MX455. Er bietet zusätzlich eine Wlan-Schnittstelle, einen USB-Port an der Vorderseite und unterstützt den treiberlosen Druck via Airpint. Das Topmodell der drei Einstiegsgeräte hört auf den Namen MX525 und ist nochmals 20 Euro teurer. Dafür gibt es einen Duplexer und die Unterstützung für Google Cloudprint.

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Unter der Haube hat sich nur beim MX925 etwas geändert. Die drei einfachen Geräte arbeiten weiterhin mit Kombikartuschen und Einwegdruckkopf. Optional verfügbare XL-Patronen sorgen wie auch bei den Vorgängern für moderate Druckkosten.

Deutlich besser steht nun der MX925 da, da er mit den neuen PGI-550 und CLI-551 Patronen arbeitet, die ebenfalls als vollgefüllte XL-Variante verfügbar sind. Zudem gibt es mit der Patrone PGI-555 XL einen hochvolumigen Textschwarz-Behälter für 1.000 ISO-Seiten, der bislang nur in den neuen MX925 passt.

Bei den Druckkosten unterbietet der Neuling seinen Vorgänger und erstmals auch die günstigen Einstiegsmodelle. Insbesondere bei den S/W-Druckkosten verbessert sich der Pixma deutlich. Einen echten Bürodrucker, der es mit den Pro-Geräten von Epson und HP aufnehmen kann, hat Canon aber auch in diesem Jahr nicht vorgestellt.

Druckkostenanalyse 08/2014*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (15.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (15.000 Seiten)
   
Epson Workforce Pro WP-4535 DWF
5,7 ct
1,3 ct
HP Officejet 8600 Plus
6,3 ct
1,4 ct
HP Officejet 6700 Premium
7,7 ct
2,7 ct
Brother MFC-J4510DW
8,1 ct
2,8 ct
Epson Workforce WF-3520DWF
9,3 ct
2,8 ct
Canon Pixma MX925
10,0 ct
2,4 ct
Canon Pixma MX395/455/525
10,3 ct
4,1 ct
Canon Pixma MG5450
11,0 ct
3,5 ct
Epson Expression Premium XP-800
12,3 ct
3,9 ct
Brother MFC-J825DW
12,5 ct
4,1 ct
Canon Pixma MX895 (Vorgänger)
12,9 ct
4,6 ct
Epson Workforce WF-2540WF
13,6 ct
3,8 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die vier Neuvorstellungen sind ab März verfügbar. Wie üblich gewährt Canon eine Garantie von lediglich zwölf Monaten.
*1Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.
*2ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
08.02.13 09:35 (letzte Änderung)
Technische Daten
Marktübersicht Multifunktionsgeräte (Tinte)

28 Wertungen

 

1

Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen.
© 1998-2014 Druckerchannel.de - Alle Angaben ohne Gewähr.