1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Ricoh M 320-Serie, P 311 und P 310

Ricoh M 320-Serie, P 311 und P 310: Business-Monolaser mit Varianten für den günstigen Druck

von Ronny Budzinske

Ricoh stellt drei neue Multifunktions-Laser und zwei reine Drucker für den A4-Druck in S/W vor. Die neue Serie bietet keine High-End-Ausstattung, lässt jedoch die Erweiterung der Papierzufuhr zu. Die Scan-Geschwindigkeit über ADF ist langsam - besonders in Duplex. Zwei Modelle bieten besonders niedrige Folgekosten durch günstigeren Toner.

Ricoh ist einer der kleineren Druckerhersteller, der sich mittlerweile jedoch auch eine große Expertise beim Dokumentenmanagement als Lösungsanbieter zugelegt hat. Generell bauen die Japaner eigene Druckwerke, auch, wenn die Einstiegssysteme mittlerweile oftmals von anderen Originalherstellern zugekauft werden.

Ricoh M 320FB und M 320F

Bei der Einführung der S/W-Laserdrucker-Mittelklasse setzt Ricoh dagegen nach wie vor auf eine Eigenentwicklung. In dieser "Runde" machen der Ricoh M 320FB für rund 560 Euro und das nahezu baugleiche Modell M 320F für üppige 1.040 Euro den Anfang.

Der Unterschied der beiden 4-in-1-Multifunktionsdrucker liegt in der Positionierung bei den Folgekosten. Grob gesagt halbieren sich die Seitenpreise nahezu, wenn man bereit ist, den doppelten initialen Kaufpreis zu zahlen. Ungeachtet dessen liegen die Straßenpreise schon jetzt auf einem deutlich niedrigeren Level.

Druckwerk

Die komplette Druckerserie basiert auf einem Laserdruckwerk mit nativen 1.200 dpi in S/W. Das Drucktempo in "normaler" Auflösung (600 dpi) gibt Ricoh mit 32 ppm in simplex und recht stark gebremsten 13 ipm im Duplexbetrieb an. In der höchsten Auflösung druckt die "M 320"-Serie mit 14 ppm und 7 ipm. Zum Vergleich: der ebenfalls neue und preislich vergleichbare HP Laserjet Pro 4102fdw mit Canon-Druckwerk schafft 34 ipm in Duplex.

Papierzuführungen

Die Papierzuführung besteht aus einer festen Kassette für bis zu 250 Blatt und einer Universalzufuhr für weitere 50 Blatt. Es können jeweils Formate von A6 an aufwärts und mit einer Grammatur von bis zu 163 g/m² verarbeitet werden.

Man kann davon ausgehen, dass der Duplexdruck auf DIN A4 beschränkt ist und es ebenfalls eine Einschränkung bei schwerem Papier gibt. Genaue Angaben macht Ricoh dazu nicht.

Optional lässt sich der Papiervorrat um eine weitere 250-Blatt-Kassette auf eine Gesamt-Papierkapazität von dann bis zu 550 Blatt erweitern. Die Papierablage fasst bis zu 50 gedruckte Blätter.

Duplex-ADF mit Wendemechanik

Der Flachbettscanner bietet einen CIS-Sensor mit einer optischen Auflösung von 1.200 dpi und eine Scanfläche bis Din A4.

Mehrseitige Originale können in den ADF-Aufsatz gelegt werden. Über die nutzbaren Papierformate gibt es derzeit keine Angaben. Die Kapazität ist jedoch mit 35 Blatt (und damit ziemlich knapp) bemessen. Zwar gibt es einen Duplex-Betrieb, jedoch werden die Originale dazu zeitraubend gewendet. In dieser Klasse sind Dual-Duplex-Geräte mit einer zweiten Scanzeile Standard.

Auffallend langsam ist das Scantempo - nicht nur in Duplex. Im S/W-Betrieb schaffen die Ricohs 14 ppm im Simplexbetrieb, jedoch nur noch 4,5 ppm in Farbe. Für den Duplexbetrieb gibt es keine diesbezüglichen Kennzahlen. Aufgrund der Wendemechanik muss man jedoch von nochmals deutlich langsameren Werten ausgehen.

Sprachen, Anschlüsse und Bedienung

Die Drucker lassen sich per Standardtreiber mit PCL 5e, PCL 6 oder auch Postscript Level 3 (PS3) ansprechen. Windows-Treiber bietet Ricoh für PS3 und PCL 6 an. Der Arbeitsspeicher beider Maschinen beträgt 256 MBytes - dieser lässt sich nicht aufrüsten.

USB 2.0, 100 MBit-Lan, Wlan jedoch nur als Option

Für einen lokalen Anschluss an einen Computer kann der gängige USB-Standard in der Version 2.0 verwendet werden. Für eine Netzwerkintegration bietet Ricoh ab Werk einen integrierten 10/100-Mbit-Ethernet-Anschluss an.

Wlan mit Wifi-Direkt gibt es für beide Modelle lediglich als Option. Immerhin wird dann auch das "moderne" 5-GHz-Frequenzband unterstützt. Eine Schnellverbindung über Bluetooth kann jedoch nicht aufgebaut werden. Zumindest gibt es einen NFC-Tag für den sicheren Druck, der aber wohl "nur" für den sicheren Druck genutzt wird.

Neben den Standards Airprint (Apple) und Mopria (Google und Windows) werden auch ChromeOS-Notebooks direkt unterstützt. Scannerseitig wird Airscan, Mopria Scan, Twain und WIA angeboten.

Die Bedienung am Gerät selbst erfolgt über ein fest integriertes Panel mit einem großen 10,9-cm-Farbdisplay mit Touchbedienung. Abgesehen von einer Start- und Stopp-Taste gibt es ein "echtes" Tastatur-Nummernfeld für die Eingabe von Faxnummern.

Scanziele

Die beiden Multifunktionsmodelle können Scans autark in Netzwerkfreigaben (SMBv3) sowie zu E-Mail-Adressen per SMTP-Server weiterleiten. Ein frontal eingesteckter USB-Speicherstick kann ebenfalls als Zielort angesprochen werden.

Weitere Versionen


M 320 - vereinfachte Version (3-in-1)

Während die beiden zuvor genannten F-Modelle technisch gesehen baugleich sind und sich "lediglich" in den Folgekosten unterscheiden, gibt es mit dem Ricoh M 320 (ohne weitere Kennzeichnung) eine deutlich abgespeckte Version unter den Multifunktionsdruckern.

Die Leistungsdaten des Druckwerks entsprechen den beiden größeren Modellen. Nicht vorhanden ist jedoch eine Faxfunktion und die Duplexeinheit beim ADF.

Das Bedienpanel ist zudem mit einem kleineren S/W-Display mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Auch ohne Fax gibt es ein Nummernfeld, zusätzlich jedoch auch ein Bedienkreuz samt weiterer Tasten zur Steuerung.

P 311 und P311 - Drucker ohne Scanner

Versionen ohne Scanner bekommen bei Ricoh den Buchstaben "P" für "Printer" vorangestellt. Für rund 360 Euro gibt es den P 310 und für rund 480 Euro den quasi baugleichen P 311 mit den dann günstigeren Folgekosten.

Das Druckwerk entspricht exakt dem, was auch in die Multifunktionsgeräte eingebaut ist. Die Papierausgabe beträgt abweichend immerhin 125 anstatt von 50 Blatt. Die beiden reinen Drucker sind zudem mit einem nochmals etwas kleineren Textdisplay mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Mittelklasse S/W-Laserdrucker- und Multifunktionssysteme von Ricoh (2022)
Ricoh M 320F

Ricoh M 320F

Ricoh M 320FB

Ricoh M 320FB

Ricoh M 320

Ricoh M 320

Ricoh P 311

Ricoh P 311

Ricoh P 310

Ricoh P 310

Preisca. 1.040 Euro
ab 541 €*1
ca. 560 Euro
ab 407 €*1
Preis offen
ab 375 €*1
ca. 480 Euro
ab 308 €*1
ca. 360 Euro
ab 296 €*1
Format/
Funktionen
A4 /
4-in-1
Drucken,
Scannen,
Kopieren,
Faxen (33,6 Kbps)
A4 /
3-in-1
Drucken,
Scannen,
Kopieren
A4 /
Drucken
Druckwerk
Drucktempo
Simplex/ Duplex
32,0 ipm /
13,0 ipm (6,5 beidseitig bedruckte Blätter)
14 ppm / 7 ipm in hoher Auflösung mit 1.200 dpi
Druckauflösung1.200 dpi (nativ)
PapierzuführungKassette: 1x 250 Blatt (52 bis 163 g/m²)
Universell: 50 Blatt (52 bis 163 g/m²)
Papierzuführung
optional
weitere Kassette 250 Blatt (52 bis 163 g/m²)
Papierzuführung
maximal
550 Blatt, jeweils ab A6
(in 2 Kassetten und Universalzufuhr)
Papierausgabe50 Blatt125 Blatt
Duplexdruck /
Randlosdruck
ja (nur A4) / nein
Scanner / Multifunktion
Scanner1.200 dpi (600 dpi über ADF)
CIS-Sensor
ohne Scanner
ADF-ScannerDuplex-ADF, 35 BlattSimplex-ADF, 35 Blatt
ADF-Tempo
Simplex/Duplex
S/W: 14 ppm / Duplex ohne Angabe
Farbe: 4,5 ppm / Duplex ohne Angabe
ScanzieleE-Mail, PC, SMB (v2/3), USB-Host
(ohne OCR, keine durchsuchbaren PDF-Dokumente)
Bedienung / Konnektivität
Display10,9 cm
Farb-Touchscreen
Textdisplay mit Hintergrundbeleuchtung
DruckersprachenPCL 6, PCL 5e, Postscript Level 3
Druck von USB-Sticksnur Bilddateien
Speicher256 MByte
(nicht erweiterbar)
128 MByte
(nicht erweiterbar)
USB 2.0ja
Lan10 / 100 Ethernet
Wlan / Wifi-Direktoptional (auch 5 GHz) / ja
Standards /
Mobiltreiber
Mopria (und Mopriascan), Airprint (und Airscan)Mopria, Airprint
Verbrauchsmaterial
TonerserieSerie SP 330
(SP3710X nur für M 320 und P 311)
BildtrommelEinweg / integriert in Tonerkartusche
Toner im Lieferumfang7.000 Seiten1.000 Seiten1.000 Seiten7.000 Seiten1.000 Seiten
Standardtoner3.500 Seiten (125 Euro)
SP 330L
XL-Toner7.000 Seiten
(130 Euro)
SP 3710X
7.000 Seiten
(205 Euro)
SP 330H
7.000 Seiten
(130 Euro)
SP 3710X
7.000 Seiten
(205 Euro)
SP 330H
monatliches Druckvolumenbis zu 25.000 Seiten
Alle Datentechnische Daten
Copyright Druckerchannel.de

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Alle fünf Drucker verwenden die Standard-Tonerkartuche mit integrierter Bildtrommel der Serie SP 330. Diese reicht nach ISO-Messung für rund 3.500 Textseiten. Zudem ist jeweils eine 7.000er Kartusche erhältlich, die beim Ricoh M 320F und dem P 311 rund 130 Euro kostet und bei den übrigen drei Druckern mit rund 205 Euro fast 60 Prozent mehr.

Unterschiede gibt es zudem in der Starterreichweite: während die beiden herausgehobenen Geräte eine "volle" 7.000er-Kartusche im Lieferumfang haben, liegt sonst nur eine reduzierte 1.000er Kartusche im Karton.

Entsprechend zeigen sich auch die Druckkosten. Sowohl der Ricoh M 320F als auch der P 311 können es beim Seitenpreis auch mit Kyocera-Druckern aufnehmen. Die drei Standardmodelle "schwimmen" im oberen Mittelfeld.

Druckkostenanalyse 04/2024*2
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*3 (50.000 Seiten)
  
Kyocera Ecosys M2640idw, M2540dn & M2040dn
 
 
1,4 ct
Ricoh M 320F und P 311
 
 
1,6 ct
Brother MFC-L5700-Serie, DCP-L5500DN & HL-L5000D
 
 
1,8 ct
Canon i-Sensys MF449x, MF445dw, MF446x & MF443dw
 
 
2,1 ct
Lexmark MX431adn, Lexmark MS431dn
 
 
2,1 ct
Xerox B315
 
 
2,1 ct
Lexmark MB3442adw und B3442dw
 
 
2,2 ct
Xerox Workcentre 3345V/DNI, 3335V/DNI & Phaser 3330V/DNI (Vorgänger)
 
 
2,7 ct
HP Laserjet Pro MFP 4102- und 4002-Serie
 
 
2,7 ct
HP Laserjet Pro MFP M428-, M404-Serie & M304a (Vorgänger)
 
 
2,7 ct
Kyocera Ecosys M2735dw, M2635dn, M2135dn, P2235dw & P2235dn
 
 
2,8 ct
Ricoh M 320FB, M 320 und P 310
 
 
2,9 ct
Ricoh SP 330-Serie
 
 
2,9 ct
Lexmark B3340dw (Drucker)
 
 
2,9 ct
HP Laserjet Pro MFP 3102- und 3002-Serie
 
 
3,4 ct
Xerox B215, B205 und B210 (HP-Druckwerk)
 
 
3,9 ct
Xerox B235, B225 & B230
 
 
3,9 ct
Brother MFC-L2750DW, MFC-L2730DW & HL-L2375DW
 
 
3,9 ct
Xerox Workcentre 3225 & Phaser 3260
 
5,3 ct
Copyright Druckerchannel.de

Verfügbarkeit und Garantie

Die Druckerserie ist mit allen fünf Modellen bereits im Handel erhältlich. Nach Registrierung garantiert Ricoh eine fehlerfreie Funktion binnen zwei Jahren nach dem Kauf.

*1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
02.03.23 13:55 (letzte Änderung)
Technische Daten

8 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
01:07
23:33
23:28
23:18
22:40
09:42
17.4.
Artikel
18.04. The Recycler Live 2024: HP will wohl Chip-​Reset für professionelle Aufbereiter ermöglichen
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
11.04. Brother ADS-​1800W und ADS-​1300: Einklappbare Dokumentenscanner mit USB-​C
10.04. HP zu SMTP-​Fehlern bei Laserjet und Officejet: Probleme beim E-​Mailversand sollen behoben werden
05.04. Epson Workforce Enterprise AM-​C400 und AM-​C550: Linehead-​Tintendrucker als kompakte A4-​Systeme
04.04. HP EvoMore-​Tintenpatronen: Nachhaltig? Für die Umwelt oder als Einnahmequelle?
22.03. Roland DG: Brother bietet für Großformat-​ und Industriedruckerhersteller
21.03. HP Instant Ink Platinum (Spanien): Weiteres Abo mit Druckermiete wird pilotiert
20.03. IDC Marktzahlen Q4/2023: Weltweite Druckerauslieferung schwach, lediglich Brother und Epson steigern Marktanteile
11.03. Epson Printer-​Cashback 2024: Bis zu 50 Euro beim Kauf eines Epson-​Tintendruckers zurückerhalten
09.03. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und MFP 3302-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP in Sicht
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX931dse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX943adtse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 6.750,80 €1 Lexmark CX942adse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 5.617,95 €1 Lexmark CX931dtse

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 225,98 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 354,49 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 739,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 324,00 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 630,70 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen