1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Laserjet Pro MFP M428-, M404- und M304-Serie

HP Laserjet Pro MFP M428-, M404- und M304-Serie: Laserjet-Mittelklasse von HP

von Ronny Budzinske

Neben den Farblaserdruckern der Mittelklasse aktualisiert HP auch die monochromen Modelle. Zu den wenigen Änderungen gehören etwas niedrigere Druckkosten sowie der ADF-Scan mit zwei Scanzeilen bei zwei Versionen. Neu ist ein einfaches USB-Modell.

Zusammen mit der Einführung der neuen Color-Laserjet-Pro-Modelle gibt es drei neue Multifunktionsmodelle sowie vier reine Drucker für S/W.

HP Color Laserjet Pro MFP M428-Serie

Der Laserjet Pro MFP M428fdw ist der Nachfolger des mit rund 420 Euro gleich teuren M426fwd. Für einen geringen preislichen Abschlag ist zudem das Schwestermodell ohne Wlan MFP M428fdn für 400 Euro erhältlich. Nach wie vor gibt es mit dem MFP M428dw ein etwas abgespecktes 3-in-1 ohne Faxfunktion für dann 370 Euro.

Alle drei Multifunktionssysteme gleichen optisch weitgehend der M426-Vorgängerserie.

Druckwerk

Das Druckwerk haben alle Modelle von der Vorgängerserie erhalten. HP gibt eine native Auflösung von 1.200 dpi und ein Tempo von rund 38 ipm auf A4 an. Im Duplexbetrieb (automatisch) bricht diese nur wenig auf noch immer 31 ipm ein. Immerhin legt man im doppelseitigen Modus um eine Seite je Minute zu. Aus dem Stand soll die erste Seite nach 6,3 Sekunden im Ausgabefach liegen. Ausgehend vom Ruhemodus sind es 8,8 Sekunden. Das Druckwerk stammt vom japanischen Konkurrenten Canon und wurde an die eigenen Bedürfnisse angepasst.

Papierverarbeitung

Als Standard ist eine Papierkassette für 250 Blatt, sowie eine manuelle Zufuhr für weitere 100 Blatt (bis zu 175 g/m²) installiert. Optional lässt sich ein weiteres 550-Blatt-Magazin unterhalb des Drucker anstecken. Papier aus den Kassetten ist dabei auf Grammaturen im Bereich von 60 bis 120 g/m² beschränkt.

Aus den Kassetten sind alle gängigen Papierformate von A4 bis A6 möglich. Beim Duplexdruck ist man aus den geschlossenen Fächern jedoch auf A4 (u.A. noch Letter) beschränkt. Kleinere Formate über A4, A5 oder auch DL-Umschläge lassen sich dagegen problemlos aus der manuellen Zufuhr auch doppelseitig bedrucken.

Scanner und Originaleinzug

Das digitalisieren von Originalen erfolgt über das 1.200-dpi-Flachbett oder aber über den 50-Blatt-ADF, der bei den Fax-Modellen als Dual-Duplex-Version ausgeführt ist. Die Vorder- und Rückseite eines Originals wird somit gleichzeitig und damit zügig verarbeitet. HP gibt dabei ein Tempo von 29 ppm im Simplexmodus und bis zu 46 ipm (entspricht 23 ppm) im Duplexbetrieb an.

Anschlüsse, Sprachen und Bedienpanel

Neben USB (Standard 2.0) und Gigabit-Ethernet können die beiden "w"-Modelle zudem drahtlos mit einem Netzwerk über 2,4 oder auch 5 GHz verbunden werden. Dazu gehört dann auch der Standard Wifi-Direkt. Besonders schnell geht dabei der sporadische Verbindungsaufbau via Bluetooth LE.

Von Hause aus versteht die M428-Serie die PCL-Version 5c, 6 sowie eine Emulation von Postscript 3 und auch natives PDF. Über den USB-Host zugeführte Microsoft Word und Powerpoint-Dateien (ab Version 2003) können zudem ohne externe Hilfsmittel eingelesen und gedruckt werden.

Die Bedienung am Drucker selbst geschieht über ein 2,7-Zoll großes Touchscreen (bisher mit drei Zoll etwas größer) und fixen Sensortasten für "Zurück", "Hilfe" und auch "Start".

HP Color Laserjet Pro M404- und M304-Serie

Basierend auf den Multifunktions-Systemen hat HP zudem den reinen Drucker Color Laserjet M454dw (ca. 350 Euro) sowie den etwas abgespeckten M454dn (ca. 330 Euro) vorgestellt.

Zeitgleich stellt HP vier reine Drucker ohne Multifunktionsfähigkeiten vor. Die Modelle basieren auf dem gleichen Druckwerk und werden vom Laserjet Pro M404dw für 270 Euro angeführt. Ohne Wlan gibt es zudem den 250 Euro teuren M404dn. Eher untypisch für einen Bürodrucker in dieser Klasse sind die Modelle M404n (ca. 230 Euro) ohne Duplexdruck sowie der reine USB-Drucker M304a (ca. 200 Euro), der zudem etwas langsamer druckt.

HP Color Laserjet M400er-Serie (S/W)
HP M428fdw
HP M428fdn
HP M428dwHP M404dw
HP M404dn
HP M404n
HP M304a
UVP (inkl. MwSt.)ca. 420 Euro
ca. 400 Euro
ca. 370 Euroca. 270 Euro
ca. 250 Euro
ca. 230 Euro
ca. 200 Euro
Funktiondrucken, scannen, kopieren, faxendrucken, scannen, kopierendruckendrucken
(kein Duplex)
Tempo38 ipm in Simplex /
31 ipm in Duplex
38 ipm
(35 ipm beim M304a)
Papierzufuhr (Standard)250 Blatt + 100 Blatt (manuell)
Optionale Kassetten1 x 550 Blatt
(insgesamt 800 Blatt)
Standard-Druckformate (Auswahl)A4, A5, A6, B5, B6, DL, C5
Duplex (außer M404n, M304a): A4
Druckformate, manuell (Auswahl)A4, A5, A6, B5, B6, DL, C5
Duplex (außer M404a, M304a): A4, A5, A6, DL
Papiergewichte60 bis 175 g/m² manuell
60 bis 120 g/m² von Kassette
Scanner, ADF1.200 dpi,
50-Blatt-Dual-Duplex-ADF
(29ppm/46ipm)
1.200 dpi,
Simplex-ADF
(29ppm)
nur drucken
Sprachen (Auswahl)PCL 6/5c, PS 3, PDF
(Word, Powerpoint, PDF via USB)
PCL 6/5c, PS 3, PDF
Standards (über Netzwerk)Airprint, Mopria, Google Cloudprint
(außer M304a)
AnschlüsseEthernet, USB
Wlan und Wlan-Direkt (nicht M428fdn)
Ethernet, USB
Wlan und Wlan-Direkt
USB, Ethernet (nur M404n)
Display2,7 Zoll Farb-TouchscreenTextzeile
(beleuchtet)
Empfohlenes Druckaufkommenmonatlich 4.000 Seiten
(einmalig bis zu 80.000 Seiten)
S/W-Toner, max. (im Lieferumfang)10K / 3K / 1,5K Seiten (1,5K)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Abgesehen von den Einschränkungen vom (drahtlosen) Netzwerk und dem Duplexdruck, gilt für den günstigeren M304a das reduziertes Drucktempo von 35 ipm. Zudem ist das Display als Textdisplay mit Hintergrundbeleuchtung ausgeführt. Die Navigation im Einstellungsmenü erfolgt über Navigationstasten oder bei den Netzwerkmodellen über das übliche Web-Interface.

Weiterhin bleibt den reinen Druckern der Direktdruck von Word oder Powerpoint-Dokumenten untersagt. Die grundsätzliche Kompatibilität zu PCL, Postscript oder nativem PDF bleibt indes über die Serie hinweg erhalten.

Verbrauchsmaterialien und Folgekosten

Alle sieben Modellvarianten verwenden die gleichen neuen Tonerkartuschen der Serie 59. Diese sind regulär in einer "A"-Variante mit einer ISO-Reichweite von 3.000 Seiten oder in "X"-Ausführung mit 10.000-Seiten-Ausdauer verfügbar. Zum Lieferumfang gehören indes Starterkartuschen, die nach gut 1.500 Seiten ausgewechselt werden müssen und dann nicht im Handel erhältlich sind. An jeder Tonerkartusche ist eine Bildtrommel fest verdongelt und wird bei jedem Wechsel mitgetauscht.

Die Folgekosten liegen etwas oberhalb von zwei Cent je Seite und etwas niedriger als bei der Kalkulation der Vorgängermodelle zu aktuellen Kartuschenpreisen. Im Vergleich mit ähnlichen Modellen in dieser Klasse liegen die HP-Drucker mit akzeptablen Kosten nur im Mittelfeld.

Verfügbarkeit und Garantie

Die Modelle der Serie M428, M404 sowie M304 sind bereits im Handel erhältlich und über eine Garantie von zwölf Monaten abgesichert. Im Falle eines Defektes muss der Drucker zum Hersteller geschickt werden. Gegen Aufpreis sind jedoch auch andere und längere Serviceoptionen erhältlich.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
14.11.19 10:28 (letzte Änderung)
Technische Daten

18 Wertungen

 
1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:06
13:54
13:49
13:44
13:30
20.10.
19.10.
19.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon Pixma Pro-​200: Nachfolger des Pro-​100S wird professioneller
22.10. Epson Workforce Pro WF-​4745DTWF: Alter Bekannter mit günstigen Patronen
16.10. HP Instant Ink: Preisanpassungen und Wegfall des Gratis-​Tintenabos bei HP
15.10. Leserwahl 2020/21: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera bleiben am beliebtesten
13.10. HP Rückruf Tinte Nr. 903, 912 und 935: Fehlerhafte HP-​Originalpatronen können Druckkopf schädigen
30.09. HP 106A Toner für Laser-​Serie: Tonerkartuschen aktualisieren Druckerfirmware
25.09. Polaroid Hi-​Print: Kompakter Dye-​Sublimationsdrucker
25.09. Epson Workforce WF-​7830DTWF, WF-​7835DTWF und WF-​7840DTWF: Komfortable und schlanke A3-​Multifunktionsdrucker
17.09. "Instant Toner"?: HP plant Abo für Tonerkartuschen
16.09. Lexmark MC3426adw und C3426dw: Gut ausgestattete Farblaser mit moderaten Druckkosten
15.09. Epson Ecotank L3110, L3150, L3151, L3156 und L5190: Epson verkauft Ecotanks, die für Osteuropa bestimmt waren
04.09. Ökodesign-​Richtlinie der EU für Drucker: Originalhersteller strecken Hände in Richtung Wiederbefüller aus
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 63,80 €1 HP Envy 6030

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma Pro-200

Fotodrucker, A3 (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 67,49 €1 HP Deskjet 2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 373,95 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 81,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 212,78 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 245,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen