1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Epson Workforce Pro WF-C529RDTW und WF-C579RDTWF

Epson Workforce Pro WF-C529RDTW und WF-C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-C5710 vorgestellt

Epson erweitert die WF-C5000er-Druckerserie um weitere Modelle mit besonders großen Tintenbeuteln, die nun im Gerät selbst und nicht mehr wie bisher an der Druckerseite Platz finden. Die Neulinge haben etwas an Ausdauer verloren, sind aber auch günstiger zu haben.


Epson stellt neue "RIPS"-Drucker (Replaceable Ink Pack System) vor, die mit besonders großen Tintenbeuteln ausgestattet sind. Bei den ersten Modellen aus dem Jahr 2014, wie dem WF-R5690DTWF, hatte die Tinte an den Außenseiten ihren Platz. Bei späteren Modellen, wie dem WF-C5710DWF, hat Epson ähnliche Beutel mit geringerer Reichweite platzsparend in das Druckergehäuse untergebracht.

Epson erweitert seine Palette um die beiden Modelle Workforce Pro WF-C529RDTW (nur Drucken) sowie WF-C579RDTWF (Multifunktion), die ab sofort erhältlich sein sollen. Im Gegensatz zu ihrem kleinen Bruder, kommen größere Beutel mit einer Reichweite von 50.000 S/W-Seiten und 20.000 Farbseiten zum Einsatz. Die Vorgängermodelle hatten Platz für 75.000 Seiten in S/W und 50.000 Seiten in Farbe. Die als "Durabrite-Ultra" bezeichnete Pigmenttinte ist weitgehend wischfest und widersteht einem handelsüblichen Textmarker ohne sichtbare Probleme. In Punkto Reichweite kann hier allenfalls die HP Pagewide Enterprise-Serie für bis zu 20.000 Seiten mithalten. Während der Epson 24 Seiten pro Minute bedruckt, sind es beim HP durch den seitenbreiten Druckkopf 50 ipm.


Der Workforce Pro WF-C529RDTW

Der rund 1.260 Euro (UVP inkl. MwSt.) teure Workforce Pro WF-C529RDTW ist das Einstiegsmodell der neuen Serie und kommt ohne Scanner als reiner Drucker auf den Markt. Er wird den WF-R5190DTW ersetzen und basiert größtenteils auf dem WF-C5290DW sowie dem WF-C5210DW (kein PCL/PS/PDF), hat aber die größeren Farbbeutel und ist auf ein größeres Druckvolumen ausgelegt.

Vom Drucktempo her gibt es keine Unterschiede zu den deutlich günstigeren Modellen. Es bleibt beim 24-ipm-Druckwerk in Farbe und S/W sowie bei der automatischen Duplexeinheit samt Standard-Face-Up-Papierablage. Beim Tempo kann z.B. ein HP Pagewide Enterprise Color 556dn für unter 700 Euro mit 50 ipm eine deutlich höhere Geschwindigkeit liefern.

Bei der Papierzuführung gibt die Erweiterung "T" im Namen bereits den Unterschied Preis. Neben der offenen 80-Blatt-Zufuhr von hinten für Spezialmedien gibt es eine 250-Blatt-Kassette und eine weitere für bis zu 500 Blatt. Größere Formate als A4 werden dabei nicht unterstützt. Optional lässt sich der Druck um weitere 500 Blatt (rund 140 Euro) auf dann insgesamt 1.330 Blatt (in 4 Zuführungen) erweitern. Die Papierausgabe soll bis zu 150 Blatt fassen.

Der Drucker kommt mit einem eher kleinen Farb-Touchscreen und Funktionstasten daher, die vor allem die Navigation bei Wartungsaufgaben erleichtern sollen. Der Drucker kann über USB, Ethernet oder auch Wlan angebunden werden. Dabei werden alle gängigen Standards von Airprint, Mopria bis zu Google Cloudprint unterstützt. Eine Wifi-Direkt-Schnellverbindung kann dazu auch über Bluetooth-LE aufgebaut werden - NFC gibt es nicht mehr.

Neben den proprietären Treibern bietet der WF-C529RDTW auch eine Unterstützung für Druckdaten mit PCL, Postscript, XPS und PDF-Direkt. Dies ist für spezielle Anwendungen im Geschäftsumfeld nötig und ermöglicht zudem Standardtreiber für die ganze Druckerflotte.


Der Workforce Pro WF-C579RDTWF

Der Workforce Pro WF-C579RDTWF kostet rund 1.590 Euro und damit mehr als das Vierfache als sein ähnliches Schwestermodell WF-C5790DWF. Gleiches gilt für das ebenfalls darauf basierende Standardmodell WF-C5710DWF. Der ähnlich ausgestattet HP mit Pagewide-Druckkopf 586f liegt preislich bei über 2.100 Euro.

Gegenüber dem WF-C529RDTW bietet das Multifunktionsmodell einen Scanner mit Kopier- und Faxfunktion. Die meisten anderen Daten sind identisch. Dazu gehört die 500-Blatt-Zusatzkassette und die Erweiterung um eine weitere mit gleicher Größe.

Demnach gibt es auch bei diesem Modell keine praktische Face-Down-Papierablage, wie man es bei Laserdruckern oder auch bereits von der HP Officejet Pro 8720/30/40-Serie (Tinte) her kennt.

Längst überfällig war dagegen die Entscheidung, auf einen Originaleinzug mit Dual-Duplex zu setzen. Bei den kleineren Modellen WF-C57x0DWF werden Originale nach dem Scannen der Rückseite mechanisch gewendet und erneut eingelesen. Beim neuen WF-C579RDTWF geschieht dies in einem Durchlauf.

Das Scantempo von Einzelblatt-Vorlagen erhöht sich im Simplex-Modus von 24 auf 30 ipm. Da der von Epson eingesetzte Dual-Duplex-ADF im Duplex-Betrieb nicht "abbremsen" muss, verdoppelt sich die Leseleistung auf 60 ipm. Die "kleineren" Modelle brechen hier auf 8 ipm (4 Blatt je Minute) ein. Noch schneller (zumindest im Simplex-Modus) geht es mit dem ähnlichen Pagewide Enterprise Color MFP 586f von HP: Dieser kann bis zu 100 Blatt mit einem Tempo von 40 ipm verarbeiten. Ob sich dies beim Duplex-Scan fortsetzt, geben die Amerikaner in den Datenblättern nicht an.

Abgesehen von der PCL/PS/PDF-Unterstützung, die dem kleinsten Modell fehlt, bleibt sonst alles beim Alten.

Epson Workforce Pro C529R und C57xx-Serie vs. HP Pagewide Enterprise 586f
NEU
Epson WF-C529RDTW
Epson WF-C5710DWFEpson WF-C5790DWFNEU
Epson WF-C579RDTWF
Zum Vergleich
HP Pagewide Enterprise 586f
Preis, ca.
(UVP, inkl. MwSt.)
1.260 Euro360 Euro380 Euro1.590 Euro2.100 Euro
FunktionenDruckendrucken, scannen, kopieren, faxen
(Multifunktion)
Empf. Druckvolumen
je Monat (Seiten)
4.500
(max. 50.000)
2.500
(max. 45.000)
4.500
(max. 50.000)
bis zu 6.900
(max. 80.000)
Drucktempo24 ipm in S/W und Farbe50 ipm in S/W und Farbe
Scantempo24 ipm (Simplex)
8 ipm (Duplex)
30 ipm (Simplex)
60 ipm (Duplex)
40ipm (Simplex)
SprachenPCL, PS, PDFGDIPCL, PS, PDF
Papierzufuhr80 Blatt (hinten),
250 Blatt Kassette,
500 Blatt Kassette
80 Blatt (hinten),
250 Blatt Kassette
80 Blatt (hinten),
250 Blatt Kassette,
500 Blatt Kassette
50 Blatt (hinten),
500 Blatt Kassette
Zusatzkassetten1x500 Blatt
(Total 1.330 Blatt)
1x500 Blatt
(Total 830 Blatt)
1x500 Blatt
(Total 1.330 Blatt)
3x500 Blatt
(Total 2.050 Blatt)
Display2,4 Zoll Touch4,3 Zoll Touch8,0 Zoll Touch
Scanner, ADF1.200 dpi, CIS,
50 Blatt Duplex-ADF
1.200 dpi, CIS,
50 Blatt Dual-Duplex-ADF
1.200 dpi, CIS,
100 Blatt Dual-Duplex-ADF
Tinte im LU
(Seiten)
10.000 S/W
5.000 Farbe
900 S/W
800 Farbe
10.000 S/W
5.000 Farbe
6.000 S/W
6.000 Farbe
Optionale XL-Tinten
(Seiten)
50.000 S/W
20.000 Farbe
5.000 S/W
5.000 Farbe
10.000 S/W
5.000 Farbe
50.000 S/W
20.000 Farbe
20.000 S/W
16.000 Farbe
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Wie auch schon bei den bisherigen Modellen der WF-C5000er-Serie, befinden sich die Tinten dezentral unterhalb der 250-Blatt-Papierkassette. Aufgrund der höheren Kapazität sind die vier Farben nicht mehr nebeneinander, sondern Schwarz von den Farben getrennt angeordnet. Unter diesem Bereich sind dann die weiteren 500-Blatt-Kassetten angesteckt.

Die Tintenbeutel der neuen Serie T01C und T01D haben Tinte als Standard für 10.000 Seiten in S/W und bis zu 5.000 Seiten in Farbe. Dies sind auch die Reichweiten, die nach Erstinitialisierung nach dem Kauf des Druckers zur Verfügung stehen. Optional sind größere XL-Beutel erhältlich, die dann auf die besagten 50.000 Schwarzseiten und 20.000 Seiten gemittelt je Farbe nach ISO-Messung kommen sollen. An die Ausdauer (bis zu 75.000 Seiten) der Vorgängermodelle mit seitlich angebrachten Tintenbehältern kommen die neuen also nicht mehr heran.

Aufgrund der hohen Reichweite liegt der große Schwarzbeutel bei einem Preis von über 300 Euro inklusive Steuern. Die Farben liegen bei rund 270 Euro pro Beutel. Gerechnet auf die Kosten je Seite schlägt der Epson dabei alle Vergleichsmodelle der Konkurrenz sowie Laserdrucker dieser Preisklasse. Die Pagewide-Enterprise-Serie liegt bei den Farbkosten in etwa gleich auf, verursacht beim reinen S/W-Druck aber um 50 Prozent höhere Kosten (aber weiterhin auf niedrigem Niveau). Lediglich mit einem Ecotank-Drucker mit Flaschentinte kommt man günstiger weg, wenn man auf wischfeste Pigmenttinte verzichtet und sich mit einer deutlich geringeren Leistung und einfacherem Druckwerk zufrieden gibt.

Wie üblich gibt es für beide Epsons einen vom Benutzer wechselbaren Resttintenbehälter für rund 30 Euro mit derzeit noch unbekannter Nutzungsdauer. Bisher war hier oftmals schon nach 50.000 Seiten Schluss, so dass es nicht unwahrscheinlich erscheint, dass dieser mit jedem Patronensatz getauscht werden muss. Kostenmäßig fällt dies jedoch kaum ins Gewicht.

Druckkostenanalyse 11/2018*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (200.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (200.000 Seiten)
   
Epson Ecotank ET-16500 (A3, kein PCL/PS)
 
 
0,7 ct
 
 
0,2 ct
Epson Workforce Pro WF-C529RDTW und WF-C579RDTWF
 
 
4,5 ct
 
 
0,6 ct
HP Pagewide Enterprise Color 556 und 586
 
 
4,9 ct
 
 
0,9 ct
Epson Workforce Pro WF-6090DW und WF-6590DWF
 
 
5,0 ct
 
 
0,9 ct
Epson Workforce Pro WF-C5290DW und WF-C5790DWF
 
 
5,8 ct
 
 
1,3 ct
Brother HL-J6000DW, HL-J6100DW und MFC-J5945DW, MFC-J6945DW, MFC-J6947DW
 
 
5,8 ct
 
 
1,3 ct
Canon Maxify iP4150 und MB5150, MB5450 (kein PCL/PS)
 
 
6,6 ct
 
 
1,4 ct
HP Pagewide Pro 452dw und 477dw
 
 
7,1 ct
 
 
1,4 ct
HP Officejet Pro 8210 und 8730, 8740
 
 
7,5 ct
 
 
1,7 ct
Kyocera Ecosys M6035cidn (Laser)
 
 
9,4 ct
 
 
1,7 ct
Brother MFC-L8900CDW (Laser)
 
 
12,1 ct
 
 
1,6 ct
Oki MC573dn (Laser)
 
 
13,8 ct
 
 
2,1 ct
Lexmark CX517de (Laser)
 
 
13,8 ct
 
2,3 ct
HP Color Laserjet 500 M570dw (Laser)
 
14,8 ct
 
 
2,1 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die beiden Neuvorstellungen sollen in diesen Tagen bereits im Fachhandel und auch für MPS-Verträge erhältlich sein. Epson gibt als Standard eine Garantie von lediglich 12 Monaten mit Vor-Ort-Service.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
18.10.18 10:45 (letzte Änderung)
Technische Daten

3 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:25
00:07
22:13
20:58
20:06
12:16
15.11.
12.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 385,99 €1 Xerox Versalink C500DN

Drucker (Laser/LED)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,54 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 342,73 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 344,50 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen