1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Firmware-Update für Epson-Workforce-Pro-Drucker

News: Firmware-Update für Epson-Workforce-Pro-Drucker: Firmware-Updates für Epson-Drucker

Epson empfiehlt, bei bestimmten Workforce-Tintendruckern ein Firmware-Upgrade durchzuführen. Was die Aktualisierung genau bringen soll, darüber schweigt Epson. Unabhängig der Fehlerbehebungen birgt so ein Firmware-Update generell das Risiko, dass Fremdpatronen von anderen Anbietern gesperrt werden.

Update 24.09.2014: Für in dieser News vorgestellten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Tintenprofis für den Büroalltag" (17 Seiten) verfügbar.

Wer seit Mitte Januar die Epson-Produktseite seines Workforce-Pro-WF-4630DWF-Tintendruckers öffnet, wird mit einer Einblendung überrascht. Dort heißt es, dass ein Firmwareupdate zur Verfügung steht, welches erforderlich ist, die "optimale" Leistung des Druckers zu gewährleisten.

Welches Problem nun genau mit der Aktualisierung behoben werden soll, darüber informiert Epson in der Meldung nicht. Auch die Pressestelle selbst mein lapidar ".. dass dieses Update nötig ist, Ihnen stets die optimale Epson Druckqualität zu geben ...". Interessanterweise gibt es diesen aufdringlichen Hinweis nicht beim Besuch der Support-Seite, welche man als Kunde ab und an für einen aktualisierten Treiber aufsucht.

Irreparable Düsenausfälle sollen vorgebeugt werden

Nach offiziell unbestätigten Informationen von Druckerchannel soll das Update die Ansteuerung der Piezo-Düsen im Druckkopf verändern um irreparable Schäden vorzubeugen. Der Fehler soll sich in der Form auswirken, dass großflächige Düsenausfälle auch nach mehrfacher und massiver Reinigung unverändert bleiben.

Ist das Problem erst aufgetreten, lässt es sich wohl auch mit der neuen Firmware nicht mehr in den Griff bekommen.

Mindestens acht betroffene Druckermodelle

Neben dem populären WF-4630DWF sind offenbar alle A4-Farbdrucker und Multifunktionsgeräte der Serien Workforce-Pro WF-5000 und WF-4000 einschließlich der RIP-Modelle mit Farbbeuteln betroffen. Gemeinsam haben diese Modelle den gleichen Druckkopf mit vier Precisioncore-Druckchips.

Ausgenommen sind lediglich die S/W-Monochromdrucker mit der Modellbezeichnung "WF-M". Weiterhin nicht betroffen sind kleinere Workforce-Drucker der beliebten Serien WF-2700, WF-3600 sowie der "größere" WF-6590DWF.

Druckerchannel hat alle Geräte mit direktem Link zur Firmware in der untenstehenden Tabelle aufgelistet. Das Update lässt sich auch direkt über das Bedienpanel am Drucker oder über den integrierten Webserver durchführen.

Vorsicht: Firmwareupdate kann Fremdpatronen unbrauchbar machen

Ungeachtet davon, dass ein Firmwareupdate (in äußerst seltenen Fällen) auch fehlschlagen und den Drucker somit unbrauchbar machen kann, gibt es eine weiteren wichtigen Punkt:

Immer wieder häufen sich Meldungen (z.B. im DC-Forum), dass bisher funktionierende Fremdpatronen nach einem Update der Firmware nicht mehr erkannt werden und sogar ausgetauscht werden müssen. Bekannt ist diese Praxis beispielsweise bei Tintendruckern von Brother, HP und Epson.

Der Hersteller begründet dies in aller Regel damit, dass diese Nachbaupatronen den Spezifikationen des Drucker nicht entsprechen und man daher nicht sicherstellen kann, dass diese so funktionieren wie vom Originalhersteller gewollt. Mit neuen Versionen der Chips auf den Patronen versuchen Fremdanbieter möglichst einen Vorsprung zu erlangen.

Normalerweise gilt, dass man beim Einsatz von günstiger Alternativtinte (und auch Toner) auf sämtliche Firmwareupdates verzichten und alle automatischen Aktualisierungen deaktivieren sollte.

Bestätigte Fremdpatronensperre von HP

Offiziell kommuniziert wird dies kaum, eine Ausnahme war hier HP im September vergangenen Jahres. So wurden Fremdpatronen durch eine Änderungen an der Firmware im Frühjahr 2016 erst mit Wirkung von einigen Monaten später gezielt deaktiviert. Der amerikanische Hersteller hat jedoch anschließend versprochen, diese Änderung auf Wunsch wieder zu entfernen. Das bedeutet jedoch nicht, dass HP keine fremden Patronen mehr sperrt.

Aktualisierung bei ausschließlicher Verwendung von Originaltinte

Man kann Epson in diesem Fall schwer unterstellen, dass Fremdpatronen - speziell mit diesem Update - ausgesperrt werden sollen. Dennoch gibt es für viele Druckermodelle im Quartalstakt neue Aktualisierungen heraus, die dann kumulativ mit diesem Update eingespielt werden.

Wer ausschließlich Originaltinte verwendet, sollte der Aufforderung des Druckerherstellers nachkommen und die Firmware aktualisieren. Nutzer von Fremdmaterialien sollten selbst abwägen, was in diesem Fall die richtige Entscheidung ist.

Epson Firmwareupdate - Dezember 2016
Firmware-Update
Workforce Pro WF-4600
WF-4630DWFGM09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
WF-4640DTWFGG09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
Workforce Pro WF-5100 (Drucker)
WF-5110DWGS09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
WF-5190DWGL09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
Workforce Pro WF-5600
WF-5620DWFGM09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
WF-5690DWFGC09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
WF-R5100 (RIP, Drucker)
WF-R5190DTWGJ09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
WF-R5600 (RIP)
WF-R5690DTWFGH09GC
Firmware-Download für: Windows / Mac
Workforce Pro WF-M5100 (Drucker, S/W)
WF-M5190DWnicht betroffen
Workforce Pro WF-M5600 (S/W)
WF-M5690DWFnicht betroffen
© Druckerchannel (DC)
01.02.17 16:17 (letzte Änderung)
Technische Daten

2 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:35
11:59
10:55
10:45
10:36
09:24
21:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 152,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu ab 151,85 €1 HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

Neu ab 285,59 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 157,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 329,08 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,00 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen