1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Canon Selphy ES1

Lesertest: Canon Selphy ES1: Satte Farben aber Dunkel

Der Canon Selphy ES1 ist ein sehr kompaktes Gerät und dank einem Akkufach (Akku optional) nicht nur tragbar sondern tatsächlich unterwegs einsetzbar. Wir haben uns für ein Thermotransfergerät entschieden, weil das Gerät nur selten benutzt wird und der letzte Tintendrucker immer eingetrocknet war, wenn man ein Bild drucken wollte.

Druckkosten

Im Vergleich zum Epson Picture Mate sind die Verbrauchskosten höher. 10 postkartengroße Bilder sind enhalten. Im 50er Set in Postkartengröße (E-P50) kostete ein Ausdruck ca. 32 Eurocent.

Druckmaterial

Auf der Rückseite (noch immer E-P50) ist ein Feld für eine Briefmarke und der Typische senkrechte Strich einer Postkarte aufgedruckt. Die Perforation an den schmalen Seiten der Bilder scheint mir völlig unnötig und störend. Natürlich kann man das nachträglich auch sauber abschneiden. Die Aufgetragene Schutzschicht mattiert das Bild ganz leicht und schützt vor sichtbaren Fingerabdrücken.


Zu Dunkel

Die Farben sind leuchtend und kräftig. Leider ist der Ausdruck insgesamt zu dunkel. Im dc_fototest_01 rutscht bild 01 in weitern Teilen ins Schwarze ab. Bild 00 wirkt deutlich düsterer als im Ausdruck vom Epson.


Durch Anheben der Helligkeit um 2 Stufen erhält man in etwa die Helligkeit des Epson bei immer noch kräftigen Farben ausgewogenere dunkle Bereiche in Bild 01. Allerdings überstrahlen die hellen Bereiche in Bild 00 und 01 erheblich. Auch in Bild 05 geht bei der Korrektur vieles Verloren. Insgesamt erscheint mir die Anhebung der Helligkeit im Druckertreiber daher nicht empfehlenswert.

Bildqualität

Obwohl die nominelle Auflösung geringer ist, erhält man subjektiv plastischere Bilder. Beim Text in Bild 00 und dem filigranenen Dach in 01 sieht man dem Canon die geringere Auflösung an wenn man genau hinschaut, sonst nicht. Der Epson Tintendrucker hat leichte Streifen und Raster, beim Selphy ES1 gibt es nichts dergleichen. Der Selphy hat unterhalb des Textes in Bild 00 weiße Schatten. Insbesondere unter langen senkrechten schwarzen Abschnitten, unter denen helle homogene Flächen liegen, ist das Sichtbar. In den anderen Motiven habe ich diesen Effekt nicht bemerkt. Erhöhte Helligkeit vermindert diesen Effekt, allerdings wirkt die Schrift auch dünner.

Technik

Das Gerät macht einen durchdachten und robusten Eindruck. Die Papierkassette liegt innen und ist vor Staub geschützt. Die Farbe kann nicht eintrocknen. Papier und Kassette gibt es im Set. Der Druck geht relativ zügig vonstatten. Insbesondere weil eine lange \"Aufwärmphase\" vor dem ersten Bild wie beim Epson Picture Mate entfällt.

Da die 3 Grundfarben + Schutzschicht nacheinander Aufgetragen werden, ist es sogar halbwegs interessant dem Drucker bei der Arbeit zuzuschauen. Auch das automatisch aufspringende Ausgabefach und dass der Drucker das Blatt vor dem eigentlichen Drucken sichtbar dreht, ist witzig anzuschauen. Hat aber ansonsten keinen echten Mehrwert.

Fazit

Der Selphy überzeugt durch kompakte Bauform, und kräftige Farben. Leider druckt er in den Standardeinstellungen deutlich zu dunkel und ein einfaches Anheben der Helligkeit verlager das Problem nur in die hellen Bildbereiche.

17.07.07 14:26 (letzte Änderung)
Technische Daten

12 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:13
07:59
00:06
22:25
20:57
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

E>

Merkliste

×
Drucker vergleichen