1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Kyocera M2x30- und M2x35-Serien

Kyocera M2x30- und M2x35-Serien: Massiver Unterschied bei den Folgekosten

von Florian Ermer

Auch bei den S/W-Lasern betreibt Kyocera eine moderate Modellpflege und stellt auf neue Namen um. Wie bisher bestraft Kyocera diejenigen, die zum günstigeren Modell greifen, später mit deutlich höheren Folgekosten.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Schwarzgelasert" verfügbar.

Neben den drei neuen Farblasern aktualisiert der Druckerhersteller Kyocera auch Teile seiner S/W-AIOs und stellt fünf neue Geräte vor. Wie auch bei den Farblasern gibt es neue Namen und eine deutliche Abgrenzung der Geräte durch die Folgekosten.

Als Verbesserung gegenüber den Vorgängermodellen sind der verdoppelte Arbeitsspeicher, die Unterstützung von Apples AirPrint und die Reduktion des Strombedarfs zu nennen. Darüber hinaus hat Kyocera die Einstiegspreise, je nach Modell, um etwa 100 bis 150 Euro gesenkt. Die fünf Neulinge hören auf die Namen:

Die 3in1-Geräte (ohne Fax) haben in den ersten beiden Ziffern im Namen eine 20, während die Modelle mit Fax mit einer 25 gekennzeichnet sind. Die letzten beiden Ziffern sind für das Drucktempo reserviert. Doch leider reguliert Kyocera darüber auch massiv die Druckkosten: Während die langsameren 30-ppm-Geräte eine Tonerkartusche für lediglich 3.000 Seiten aufnehmen können, gibt es für die 35-ppm-Geräte Kartuschen mit einer ISO-Reichweite von 7.200 Seiten. Die Druckkosten für die langsameren und etwas günstigeren Geräte fallen daher mehr als doppelt so hoch aus (siehe Tabelle unten).

Bei allen Modellen zählen ein Duplexer, ein Papierfach für 250 Blatt und eine Mehrzweckzufuhr für 50 Blatt zur Standardausstattung. Optional lassen sich zwei weitere Kassetten nachrüsten, um damit den Gesamtvorrat auf 750 Blatt auszubauen. Anbinden lassen sich die Geräte über USB und Ethernet, kabelloses Wlan gibt es nur als Option. In Sachen Druckersprachen verstehen die Neuen PCL5/6, PS3 und PDF Direct.

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Wie bei Kyocera üblich, muss man lediglich den Tonerbehälter tauschen, da Entwickler und Bildtrommel fester Bestandteil des Geräts sind.

Die Modelle der M2x30-Serie kommen mit einer Starterkartusche daher, die eine magere Reichweite von 1.000 Seiten aufweist. Zum Nachkaufen gibt es Tonerkartuschen, die 3.000 Seiten weit reichen. Spendabler ist Kyocera bei den Modellen der M2x35-Serie. Zum Lieferumfang gehört Toner für 3.600 Normseiten, der zum Nachkaufen hält 7.200 Seiten durch.

Beim Blick auf die Folgekosten sollte man sich genau überlegen, wie viel man drucken möchte, da die etwas günstigeren und langsameren Geräte mehr als doppelt so hohe Druckkosten verursachen. Hinzu kommt, dass bei den beiden 35-ppm-Geräten ein gut 3,5 Mal so großer Startertoner beiliegt. Die etwas mehr als 100 Euro Preisersparnis beim Kauf der 30-ppm-Geräte sind durch den wesentlich größeren Startertoner und die deutlich höheren Folgekosten bereits nach wenigen tausend Seiten aufgezehrt.

Im Vergleich mit der Konkurrenz zeigt sich deutlich, das Kyocera die Kunden der etwas günstigeren Geräte stark durch hohe Folgekosten bestraft. Im Gegensatz dazu lassen die beiden Geräte der FS-2x30-Serie druckkostentechnisch die Konkurrenz hinter sich.

Druckkostenanalyse 09/2021*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (25.000 Seiten)
  
Kyocera Ecosys M2x35-Serie
 
 
1,2 ct
Samsung Proxpress M3875FW
 
 
1,4 ct
Brother MFC-8510DN
 
 
1,6 ct
Oki MB471dnw
 
 
2,0 ct
Lexmark MX410de
 
 
2,4 ct
Canon i-Sensys MF5980dw
 
 
2,4 ct
Kyocera Ecosys M2x30-Serie
 
 
2,8 ct
HP LJ Pro 400 MFP M425
 
2,8 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die fünf neuen S/W-Multifunktionsgeräte sind ab sofort verfügbar. Standardmäßig gewährt Kyocera zwei Jahre Garantie. Allerdings muss man die Geräte selbst einschicken.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
13.01.14 09:06 (letzte Änderung)
Technische Daten

17 Wertungen

 
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:51
22:55
22:53
22:34
19:45
14.9.
Advertorials
Artikel
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
23.08. Xerox C235 und C230: Einfache Farblaser mit Druckwerk von Lexmark
05.08. HP Firmware 2127A: "Wichtiges Sicherheitsupdate" für Pagewide-​Drucker setzt Scan-​to-​Email außer Gefecht
05.08. IDC-​Studie Druckvolumen 2021: Mehr gedruckt Seiten in 2021 erwartet -​ bei rückläufigem Trend
03.08. EP 1 536 297 B1: Canon verliert Patent zur Aufbereitung von Tonerkartuschen
02.08. HP Officejet Trade-​In 2021: Bis zu 50 Euro Prämie für Altgerät beim Bürodrucker-​Kauf
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 138,32 €1 Brother DCP-J1050DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 143,50 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8700

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 173,85 €1 Brother DCP-J1140DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 234,14 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 609,90 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 309,63 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 223,90 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen