1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test Farblaser: Xerox Phaser 6010V/N

Test Farblaser Xerox Phaser 6010V/N: Ausstattung und Bedienung

von Ulrich Junker

Im Lieferumfang sind Tonerkassetten für jeweils 500 Seiten (Farben und Schwarz). Das erfordert, wenn man gleich einen größeren Druckauftrag vor sich hat, den Kauf eines neuen Kartuschensatzes. Verkehrte Welt: Vergleicht man die Straßenpreise, kostet ein neuer Satz Toner in der Regel mehr, als man für das Gerät bezahlt hat.

Schaut man sich die ohnehin kleinen Tonerkartuschen von der Rückseite an, erkennt man den Resttonerbehälter (rote Umrandung) der ein größeres Volumen hat als der eigentliche Tonerbehälter (grüne Umrandung).

Die Tonerkartuschen sind seitlich im Drucker untergebracht. Dazu öffnet man rechts eine Klappe und kommt an die vier Farbtoner. Das bedeutet auch, dass die Stellfläche dort größer sein muss als der Platzbedarf im geschlossenen Zustand. Die Tonerkartuschen lassen sich einfach aus- und einzubauen. Bei vorsichtiger Behandlung kommt man auch nicht mit Toner in Kontakt. Nach mehreren Tonerwechseln kann jedoch Tonerstaub austreten.

Weiterdrucken bei einer leeren Farbkartusche

Wenn eine Farbkartusche leer ist, fordert der Drucker ihren Ersatz, bietet aber zugleich im Bedienfeld und auf dem Bildschirm an, dass man ab sofort nur noch mit dem schwarzen Toner weiterdrucken kann. Das ist nützlich und sinnvoll. Andere Geräte stellen den Betrieb völlig ein, wenn eine der vier Kartuschen leer ist.


Der Xerox Phaser 6010V/N hat eine offene Papierkassette für 150 Blatt. Darüber befindet sich der herausnehmbare Einzelblatt-Einzug für zehn Medien, der beim billigeren Xerox Phaser 6000V/B fehlt. Liegt mindestens ein Blatt in diesem Fach, druckt der Phaser 6010V/N automatisch aus diesem. Das Einlegen erfordert Präzisionsarbeit: Ist die Zusatz-Zufuhr nicht korrekt eingesetzt oder das Papier nicht genau eingeführt, druckt der Phaser aus der großen Kassette. Ein Kontrolle, ob die Zusatz-Zufuhr richtig sitzt oder das Papier korrekt eingelegt ist, gibt es nicht.


Die Anschlüsse

Der Xerox Phaser 6010V/N verfügt über eine USB- und eine Ethernet-Schnittstelle. Letztere machte ihn zwar auch für Arbeitsgruppen tauglich, doch in Anbetracht der geringen Papierausstattung und der minimalen Ablagemöglichkeiten (maximal 100 Blatt), ist er für diese Art des Einsatzes eher nicht geeignet. Die Netzwerkanbindung bietet sich daher dafür an, den Drucker weiter weg vom Arbeitsplatz aufzustellen, denn das Druckgeräusch ist unangenehm laut.

Keine optionale Zusatzaustattung

Der Phaser 6010V/N lässt sich nicht aufrüsten. Weder ein Duplexer für den automatischen beidseitigen Druck, noch zusätzlicher Arbeitsspeicher oder eine zweite Papierkassette sind im Angebot. Auch deshalb ist er nicht die erste Wahl für Arbeitsgruppen.

Bedienfeld

Das Bedienfeld ist übersichtlich und erklärt sich größtenteils von selbst. Ein zweizeiliges und hintergrundbeleuchtetes Display ist gut ablesbar, aber nur, wenn man direkt vor dem Drucker steht. Als Rollstuhlfahrer sieht man nichts. Doch Xerox hat diverse Software-Hilfsmittel mitgeliefert, die eine Kommunikation mit dem Drucker sehr erleichtern.

Schon bei der schnellen Treiberinstallation hilft der "Navigator" (Bild links), und verschiedene andere nützliche Informationsdienste teilen dem Nutzer mit, wie es um den Tonerstand oder die Druckereinstellungen bestellt ist (Bild rechts). Die Anzahl der vorhandenen Tools gehen weit über das hinaus, was ein solch kleines und unflexibles Gerät benötigt.

07.11.11 08:08 (letzte Änderung)
1Gute Qualität für teures Geld
2Die Druckkosten
3Ausstattung und Bedienung
4Die Druckqualität: Text-, Grafik- und Farbdruck
5Das Drucktempo: Text-, Grafik- und Farbdruck
Technische Daten & Testergebnisse

20 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
06:09
03:48
01:21
22:49
22:21
Advertorials
Artikel
26.09. Epson Workforce WF-​2960DWF und Expression Home XP-​5200: Guter Einstieg aber noch teurere Farben
23.09. Brother EcoPro: Abo für Tinten & Toner von Brother kommt
21.09. Canon "Make It On Tour" 2022: Neue Farb-​ und S/W-​Systeme für den gewerblichen Einsatz
20.09. Ninestar: Chinesen eröffnen Niederlassung in Deutschland
16.09. Kyocera Ecosys M5526cdw/A und M5526cdn/A: Beliebte Farblaserdrucker ohne Faxmodul günstiger
09.09. Epson Workforce WF-​2900-​ und Expression Home XP-​4200-​, XP-​3200-​ & XP-​2200-​Serie: Lauer Aufguß mit neuer Patronenserie
08.09. Euroconsumers vs. "Dynamische Sicherheit": HP zahlt Kompensation von bis zu 1,3 Mio. Euro
08.09. HP Laserjet Pro 3002dwe, 3002dw und 3002dn: Business-​Einstieg nur mit dem Nötigsten
06.09. Instant Ink für Toner 2022: Größere Seitenkontingente für kommende HP-​Bürolaser
03.09. Epson Labelworks LW-​C610 und LW-​C410: Bluetooth-​Etikettendrucker und neue Bänder
01.09. HP Laserjet Tank 2604-​, 2504-​, 1604-​ & 1504-​Serie: Originaltoner aus dem Quetschbeutel
31.08. IDC Marktzahlen Q2/2022: HP stabil, Epson bricht ein, Canon und Brother stark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Zoemini 2

Mobiler Fotodrucker (Thermo)

ab 190,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,00 €1 Epson Ecotank ET-2815

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 374,01 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 501,83 €1 Canon i-Sensys MF752Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 664,94 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 336,54 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 853,92 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen