1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Drucker
  6. Test Business-Inkjet: Epson B-500DN

Test Business-Inkjet Epson B-500DN: Die Druckkosten

von Florian Heise

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist ein Nachfolger " Epson Business Inkjet B-310N und B-510DN" verfügbar.


Das Druckerchannel-Testlabor verlässt sich bei den Druckkosten nicht auf die Herstellerangaben, sondern testet jeden Drucker ausführlich auf seine Unterhaltskosten.

Dazu drucken wir einen kompletten Satz Tinte leer, um den exakten Verbrauch und damit die Seitenkosten beim Textdruck und Fotodruck zu ermitteln.


Textdruckkosten

Für die Kostenmessung einer Textseite auf Normalpapier verwendet das Labor den Druckerchannel-Leerdrucktest (dc_leerdruck_5p.pdf). Das Dokument hat eine Deckung von exakt fünf Prozent.

Mit einer schwarzen Tintenpatrone (T6181, hohe Reichweite) kann das Testlabor 6.774 Textseiten drucken, bevor der Epson den Druck abbricht und nach einer neuen Patrone verlangt. Der UVP*1 der Patrone liegt bei 60 Euro. Die extrem günstigen Druckkosten (ohne Papier) sind unten in der Tabelle genannt.

Damit hat der Epson Business Inkjet B-500DN die günstigsten Druckkosten im Bereich der von Druckerchannel getesteten Tintendrucker. Sogar im Vergleich mit S/W- oder Farblasern ist der B-500DN außerordentlich preiswert. Nur die Kyocera-Drucker können da mithalten.


Farbdruckkosten

Die Druckkosten beim Farbdruck ermittelt Druckerchannel, indem das Labor so viele A4-große dc_fotoyield-Testfotos ausgibt, bis die erste Farbe leer ist. Durch exaktes Wiegen lassen sich die restlichen Reichweiten der noch nicht aufgebrauchten Patronen ermitteln.

Im Treiber ist die höchste Druckqualität eingestellt. Nach 1.003 A4-Fotos ist die Magenta-Patrone leer. Unter Einberechnung der restlichen Verbrauchsmaterialien (auch des Resttintentanks) ist der Preis pro A4-Foto ebenfalls ungeschlagen günstigen (siehe Tabelle unten).

Weil der günstigere Epson Business Inkjet B-300 nur die Patronen mit geringer Füllmenge aufnehmen kann, sind die Druckkosten zwar noch immer günstig, aber unverhältnismäßig teuer im Vergleich zum B-500DN, der auch die großen Patronen aufnehmen kann.

Druckkostenanalyse 07/2021*2
Seitenpreis mit
'DC-Textseite'*3 (15.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'DC-Farbfoto'*4 (2.000 Seiten)
   
Epson B-500DN
 
 
0,9 ct
 
 
13,6 ct
Epson B-300
 
1,4 ct
 
21,4 ct
© Druckerchannel (DC)

Wenn man pro Monat rund 500 S/W- und 200 Farbseiten auf den neuen Epson-Business-Inkjets druckt, haben sich bereits nach rund 11 Monaten die Anschaffungskosten des B-500DN durch die günstigeren Druckkosten amortisiert. Wer viel druckt, sollte den B-300 im Regal stehen lassen und gleich zum B-500DN greifen.

*1
Unverbindlicher Verkaufspreis des Herstellers
*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
DC-Textseite (dc_leerdruck_5p): Textseite mit einer reinen Schwarz-Deckung von exakt 5 % auf Normalpapier gedruckt.
*4
DC-Farbfoto (dc_fotoyield): A4-Farbfoto mit Rand auf Fotopapier (Glanz) in sinnvoller Auflösung und Qualität.
01.12.09 19:54 (letzte Änderung)
1Erstklassiger Bürodrucker
2Das ist im Lieferumfang
3Die Ausstattung
4Beim Druck zu laut
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Druckqualität und -tempo: Fotodruck
8Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
9Druckqualität und -tempo: Textdruck
10Test: Schmier- und Wasserbeständigkeit
Technische Daten & Testergebnisse

126 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:15
19:54
19:52
19:09
19:02
17:17
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 876,65 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 549,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen