1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Vergleichstest: Neun Farblaser für Einsteiger
deen

Vergleichstest: Neun Farblaser für Einsteiger: Druckerchannel-Kommentar: Überraschungseier

Seite « Erste« vorherigenächste »

Minuspunkte für den Lexmark C500n

Auf diese Idee muss man erst einmal kommen: Ein Drucker im Einsteigerlager kommt auf den Markt und glänzt mit eine (Kopier)-Druckgeschwindigkeit von mehr als 32 Seiten pro Minute. Ein schnellerer ist mir bei DRUCKERCHANNEL noch nicht untergekommen, bis auf den mindestens doppelt so teuren Oki 5900.

Dann bietet man das Gerät für den Mittelstand an, also dort, wo man mit hoher Effizienz rechnet, und das heißt schnellem (und preiswertem) Druck.

Und dann schreibt Lexmark in der Werbung über diesen Farblaser wörtlich: "Schneller hochwertiger Schwarz/Weiß-Druck: Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 31 Seiten pro Minute in Schwarz/Weiß überzeugt er jeden Anwender".

Unser Labor kommt sogar auf etwas mehr als 32 Seiten pro Minute, aber entdeckt gleichzeitig eine neue Definition von bis zu, die Lexmark erfunden hat.

Mach mal Pause

Denn nach 33 Seiten legt der Lexmark C500n eine Pause von etwa einer Minute ein. Ok, kleiner Aussetzer, denke ich; aber weit gefehlt: Das passiert ungefähr alle 33 Seiten, bei einem Kopierauftrag von 110 Seiten sind drei Minuten Pause zur Druckzeit hinzuzufügen.

Toll: Auch beim Farbdruck verhält sich das Gerät ähnlich. Die beworbenen 8 Seiten pro Minute können Sie vergessen!

Fazit

Beim Kopieren im S/W-Modus kommt der Lexmark C500n bei größeren Druckaufträgen auf etwa 15 Seiten pro Minute, das ist etwas weniger als "bis zu" 31 Seiten pro Minute. Kein Ruhmesblatt für Lexmark.


Pluspunkte für den HP Color Laserjet 2700

Das ist mir auch noch nie passiert: Die Herstellerangaben über das Drucktempo liegen weit unter den Testergebnissen von DRUCKERCHANNEL. HP bewirbt den HP Color Laserjet 2700 mit einer Kopiergeschwindigkeit von bis zu 20 Seiten pro Minute (ppm) beim S/W- und bis zu 15 ppm beim Farbdruck.

Dreimal habe ich's versucht, aber das Ergebnis ist immer das gleiche: Der HP kommt beim S/W-Kopiermodus auf satte 29 ppm, und auch beim Kopiermodus in Farbe ist er mit gut 17 ppm schneller, als vom Hersteller angegeben.

Achim Lachner, Category Manager bei der Hewlett-Packard GmbH, meint dazu: "Bei dem getesteten HP Color Laserjet 2700 könnte es sich um ein Einzelgerät handeln, bei dem die Firmware nicht entsprechend angepasst beziehungsweise gedrosselt wurde. Dies würde die sehr hohen getesteten Druckgeschwindigkeiten erklären, die standardmäßig bei der HP-Color-Laserjet-3000-Serie zu finden sind". Auch DRUCKERCHANNEL kann nur mutmaßen: Der Color Laserjet 2700 basiert auf demselben Druckwerk wie der bereits getestete HP Color Laserjet 3000, und der bringt es fast genau auf die Druckleistungen, die das Labor beim Testgerät Color Laserjet 2700 misst.

Es ist möglich, dass unser Testgerät über eine noch nicht angepasste Firmware verfügt, und daher schneller druckt. Wer einen Color Laserjet 2700 kauft, bei dem besteht die Möglichkeit, dass das Druckwerk langsamer arbeitet.

Aber selbst dann ist der 2700 noch ein Schnäppchen, denn der Color Laserjet 3000 ist fast doppelt so teuer.

26.01.10 11:14 (letzte Änderung)
1Bunte Gesellschaft
2Die wichtigsten technischen Daten auf einen Blick
3Das Papierhandling
4Bedienfelder, Displays
5Schnittstellen, Duplexfähigkeit
6Das Verbrauchsmaterial
7Die Druckkosten
8Die Qualität beim Farbdruck Teil I
9Die Qualität beim Farbdruck Teil II
10Die Qualität beim Farbdruck Teil III
11Das Tempo beim Farbdruck
12Die Qualität beim Grafikdruck
13Das Tempo beim Grafikdruck
14Die Qualität beim Textdruck
15Das Tempo beim Textdruck
16Druckerchannel-Kommentar: Überraschungseier
Technische Daten & Testergebnisse

310 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:54
21:44
21:13
20:35
19:20
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 345,09 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 406,11 €1 Brother HL-J6100DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 483,37 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 136,10 €1 Brother MFC-L2710DN

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 112,04 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen