Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Farblaser-Test: Brother HL-4040CN

Farblaser-Test: Brother HL-4040CN: Die Ausstattung I


Der Brother HL-4040CN hat im Auslieferungszustand vier Tonerkartuschen mit "Standard"-Befüllung, die bei Schwarz 2.500 und bei den Farben jeweils 1.500 Seiten Reichweite haben sollen.

Im Handel sind auch "Jumbo-Tonerkassetten" mit einer Soll-Reichweite bei Schwarz von 5.000 und bei den Farben von jeweils 4.000 Seiten. Mehr dazu auf Seite 4.

Anschließen

Der Anschluss an den PC findet über USB 2.0 oder eine Netzwerkschnittstelle statt (Bild links). Zusätzlich gibt es eine Pictbridge-Schnittstelle an der Druckervorderseite (Bild rechts) für den Direktdruck (ohne eingeschalteten PC) von einer geeigneten Digitalkamera. Einzige Einschränkung: Die Bilddatei muss man mit der Digitalkamera aufgenommen haben, die man an den Drucker anschließen will.

Außerdem kann man Daten von einem USB-Stick drucken, sofern es sich um PDF-Daten oder Jpeg handelt. PRN-Dateien liest der Drucker nur, wenn man sie mit dem HL-4040CN-, HL-4050CDN- oder HL-4070CDW-Druckertreiber geschrieben hat. Bei Tiff-Dateien muss es ein Scanner von Brother gewesen sein.


Papier

In die Kassette passen 250 Blatt Papier. Man kann sie problemlos ganz aus dem Drucker herausziehen, es gibt keine Arrettierung oder einen Anschlag. Vorsicht ist geboten, wenn der Drucker an der Schreibtischkante steht, die Kassette kann zu Boden fallen.

In der Papierkassette befindet sich außen ein blauer Hebel, der die ungefähre Papierrestmenge anzeigt (Bild rechts).


Kein Stau bei richtiger Papierbehandlung

Der Brother HL-4040CN hat bei fast 10.000 gedruckten Seiten auf verschiedene Medien keinen Stau, den muss das Labor durch falsches Einlegen der Blätter künstlich auslösen (siehe auch Manueller Duplexdruck auf Seite 8).

Das Einlegen von Medien ist einfach, allerdings nur dann, wenn es sich um unbedrucktes Material handelt. Will man die Funktion des manuellen beidseitigen Drucks nutzen, muss man den bereits bedruckten Stapel noch intensiv nachbearbeiten, denn das Bedruckte liegt unordentlich in der Ablage.

Bedienfeld

Das Bedienfeld ist übersichtlich, die Version im Test hat noch eine englische Beschriftung. Das zweizeilige und dreifarbige hintergrundbeleuchtete Display ist herausklappbar, es ist nur dann gut ablesbar, wenn es senkrecht zur Blickrichtung weist.


Im Display soll abzulesen sein, wieviel restlicher Toner pro Kartusche noch vorhanden ist. Die kleinen rechteckigen Symbole kennen aber nur drei Zustände:

  • Rechteck schwarz: Kartusche ist voll oder fast leer.


  • Rechteck blinkt: Kartusche ist fast leer.


  • Rechteck ist verschwunden: Kartusche ist leer.

Das ist ungenau und unpraktisch, denn das Blinken ("Toner fast leer") beginnt laut Brother etwa 300 Seiten bevor die Kartusche tatsächlich leer ist, aber nur, wenn man ein Dokument mit fünf Prozent Deckung druckt. Handelt es sich um Farbdrucke mit hohem Deckungsgrad, kann der Übergang von "fast leer" zu "leer" viel schneller erfolgen, und der Drucker steht ohne Vorwarnung still.


Einfarbig weiterdrucken

Der Treiber erlaubt den "einfarbigen" Druck, heißt: Er druckt mit schwarz weiter, auch wenn ein Farbkartusche leer ist.

Durch Manipulation der Tonerkartuschen kann man auch den restlichen noch in jeder Kartusche befindlichen Toner nutzen. Einzelheiten dazu auf Seite 5.

Barcode drucken

Das Testgerät kann auch Barcode drucken, wenn man die entsprechenden Daten wie Modellnummer, Seriennummer, Artikel-Nummer, ISBN und so weiter eingibt.

Sicherheit

Ein Druckjob lässt sich durch den Druckertreiber mit einem Kennwort sichern. Erst nach der Eingabe des Kennwortes kann dann der Druckjob starten.

17.08.07 16:07 (letzte Änderung)
1Schöner teurer Druck
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Druckqualität und -tempo: Farbdruck
7Druckqualität und -tempo: Grafikdruck
8Foliendruck, Kalibrierung, Duplexdruck
9Druckqualität und -tempo: Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

186 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:23
13:52
13:39
13:22
10:10
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen