1. DC
  2. Mein DC
4/10

Ludger Wenzelides

Windows 10, Ethernet, (Windows Phone)

Zwischenbericht

Welche Erfahrungen und Eindrücke konnten in den vergangenen drei Monaten mit dem Ecotank gemacht werden?

Zuverlässigkeit

Wie zufrieden sind Sie mit der allgemeinen Zuverlässigkeit des Druckers bisher?

Wie bewerten Sie diesen Punkt beim Epson Ecotank ET-4550?

Wie schlägt sich der Epson Ecotank ET-4550 im Vergleich mit dem HP Officejet Pro 8500A Plus A910g?

Verbrauch

Welchen Eindruck haben Sie vom bisherigen Tintenverbrauch?

Wie bewerten Sie diesen Punkt beim Epson Ecotank ET-4550?

Wie schlägt sich der Epson Ecotank ET-4550 im Vergleich mit dem HP Officejet Pro 8500A Plus A910g?

Zufriedenheit

Wie zufrieden sind Sie mit dem Drucker insgesamt?

Wie bewerten Sie diesen Punkt beim Epson Ecotank ET-4550?

Wie schlägt sich der Epson Ecotank ET-4550 im Vergleich mit dem HP Officejet Pro 8500A Plus A910g?

Druckverhalten

Hat sich Ihr Druckaufkommen durch den Einsatz des Ecotank-Druckers in der letzten Zeit geändert?

Wie bewerten Sie diesen Punkt beim Epson Ecotank ET-4550?

Meine Meinung

In den folgenden drei Feldern haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen mit dem Testgerät, die Ihnen den letzten Monaten aufgefallen sind, zu teilen.

Was fällt Ihnen (stichpunktartig) positiv zum Epson Ecotank ET-4550 in diesem Themenkomplex auf?

  • das Konzept der werksseitig eingebauten separaten Tintentanks ist schon sehr lobenswert und erfreut jeden Vieldrucker
  • die Scansoftware ist für meine Anforderungen ausreichend und gut durchdacht
  • die Integration in ein Netzwerk ist unproblematisch
  • die Installation der Druckersoftware ist einfach zu handhaben
  • die Ersteinrichtung ist gut gelöst und sollte auch unerfahrenen Leuten gelingen
  • alle wesentlichen Funktionen, die man von einem AiO-Gerät erwartet, sind vorhanden (genaue Angaben, weiter unten)

Was fällt Ihnen (stichpunktartig) negativ zum Epson Ecotank ET-4550 in diesem Themenkomplex auf?

  • das Bedienfeld und das LCD-Display sind überhaupt nicht mehr zeitgemäß, kommt einem vor, wie letztes Jahrhundert
  • man kann die Standardeinstellungen z.B. für das Kopieren nicht verändern (weder über das Geräte-eigene Display, noch über die Webseite des Druckservers)
  • kein doppelseitiger Vorlageneinzug (K.O.-Kriterium für den Kauf)
  • Papierausgabe klapprig und unzweckmäßig
  • relativ häufige Probleme beim Papiereinzug (das Papier wird nicht eingezogen)
  • Papierfach viel zu klein
  • Druckgeschwindigkeit relativ langsam, ebenso die Scangeschwindigkeit
  • keine Drucker-App für Windows Phone

Welche ausführlichen Erfahrungen mit dem Epson Ecotank ET-4550 zum aktuellen Themenkomplex haben Sie gemacht?

Insgesamt kann man sagen, dass der Epson Ecotank ET-4550 für einen AiO-Gerät recht gut funktioniert und eigentlich auch die meisten Erwartungen erfüllen sollte. Durch die integrierten Tintentanks und die daraus resultierende hohe Reichweite, bei gleichzeitig sehr geringen Druckkosten, erscheint er prädestiniert für den Büroalltag in kleinen bis mittleren Unternehmen oder für den ambitionierten Heimanwender. In dieser Hinsicht kann er aber mit der Konkurrenz von HP und auch aus dem eigenen Haus (Epson WorkForce Pro WF-R4640, bisher nur in den USA, aber vielleicht kommt er ja noch über den großen Teich) nicht wirklich mithalten. Dafür fehlt es einfach an vielen kleinen aber wichtigen Details:
  • Das Bedienfeld/ die LCD-Anzeige ist einfach vorsintflutlich und hat im Jahr 2016 nichts mehr an einem modernen Drucker zu suchen. Wo sind die Farben, wo sind die klar strukturierten Einstellungen, die natürlich eine größere Anzeige verlangen.
  • Vielleicht bin ich ja zu dumm, aber mir ist es nicht gelungen, die Standardeinstellungen für das Kopieren dauerhaft von doppelseitig auf einseitig einzustellen. Jedes mal wenn man neu Kopieren will (nur einseitig), muss man diese Einstellung neu vornehmen. Eine Katastrophe!
  • Der Drucker hat eine Duplexeinheit, kann aber die Vorlagen nicht beidseitig einziehen. Wer ist denn auf diese Idee gekommen? Bei eine Listenpreis von knapp 500,- € muss das aber dabei sein. Das ist wirklich ein K.O. Kriterium, denn ich muss sehr häufig etwas doppelseitiges Kopieren oder will doppelseitige Dokumente einscannen. Das geht mit diesem Drucker aber nicht oder man muss händisch die Seiten wechseln, was natürlich ewig dauert.
  • Die Papierausgabe ist nicht einmal eines 99,-€ Druckers würdig, mehr muss ich dazu fast nicht sagen. Habe es jetzt schon mehrmals erlebt, dass die Ausdrucke herunterfallen, weil sie auf der klapprigen Konstruktion keinen Halt mehr finden. Teilweise schieben sich die Blätter auch wieder in die Druckausgabe zurück und behindern so die neuen Ausdrucke.
  • Das ich immer wieder die Papierkassette herausnehmen muss, um eine vermeintlichen Papierstau zu beheben oder fehlendes Papier nachzufüllen, ist wirklich ärgerlich. Bei mehrseitigen Ausdrucken passiert es häufig, dass ich immer wieder probieren muss, damit der Drucker das Papier zu "fassen" kriegt. Ich habe auch schon andere Papiersorten ausprobiert, doch bisher ohne wirkliche Erfolg. Auch ist das Papierfach für eine Bürodrucker viel zu klein und bisher habe ich auch noch kein zusätzliches Papierfach als Zusatzoption entdecken können. Hier sollte Epson auf jeden Fall nachbessern.
  • Die Druck- und Scangeschwindigkeit ist verbesserungswürdig. Allerdings betrifft das den Drucker als Ganzes, denn ein Testkollege hat das Druckwerk ja identifiziert als sehr billiges Epson-Modell (Epson WorkForce WF2630: 69,-€). Da sich Epson zu diesem Schritt entschieden hat, kann man davon sprechen, dass sie sich die günstigen Druckkosten sehr teuer bezahlen lassen. Für die Preisdifferenz von 499,- zu 69,- kann man sich so einige original Druckpatronen für den WF2630 kaufen und ist am Ende vielleicht sogar billiger, wenn man dann doch nicht so viel druckt. Die Ausstattung und Gerätequalität entspricht einfach nicht einem 500,- € Drucker. Man vergleiche das nur mal mit einem HP Officejet Pro 8620 (z.Z. 180,-€) oder einem HP Officejet Pro X476dw (z.Z. 280,-€). Da liegen Welten dazwischen und der Epson ist sogar noch deutlich teurer.
  • Die fehlende App für Windows 10 Mobile ist noch zu verkraften, da ich nicht wirklich häufig vom Handy drucken will. Allerdings sollte auch hier Epson nachbessern und eine App veröffentlichen.
Je länger ich den Epson Ecotank ET-4550 nutze, desto offensichtlicher werden die Defizite des Druckers. Mein Fazit lautet eigentlich schon jetzt, dass ich mir nach dem Test einen neuen Drucker, sehr wahrscheinlich einen HP Officejet Pro, zulegen werde. Epson konnte mich nicht von seinem Produkt überzeugen.

Mein Zwischenfazit mit dem Epson Ecotank ET-4550 bisher.

Guter Ansatz von Epson, aber doch zu kurz gesprungen. Man merkt in vielerlei Hinsicht, dass ein relativ billiges Druckwerg mit den separaten Tintentanks verbunden wurde. So geht das nicht Epson und schon gar nicht zu diesem Preis!

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:51
22:34
22:32
22:19
22:09
18.11.
18.11.
Papiereinzugsproblem ollikir
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 129,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 361,34 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 60,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,21 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 186,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 406,39 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen