1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Canon i-Sensys LBP361dw

Canon i-Sensys LBP361dw: Flinker 61-ipm-Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier

von Ronny Budzinske

Canon peppt seine S/W-Laser-Oberklasse auf und erhöht das Drucktempo auf 61 ipm beim Standardmodell und auf 71 ipm mit einer "i-Sensys X"-Vertragsversion. Neu ist zudem eine Großraumkassette für 2.000 Blatt, wodurch das System insgesamt bis zu 4.300 Blatt Papier fassen kann. Die Tonerkosten entsprechen den Erwartungen.

Als Gegenpart zum kürzlich vorgestellten Kyocera Ecosys PA6000x aber auch zum HP Laserjet Enterprise M611dn hat Canon ebenfalls ein neues Modell der S/W-Laserdrucker-Oberklasse vorgestellt.

Canon i-Sensys LBP361dw

So löst der neue i-Sensys LBP361dw für rund 900 Euro den LBP351x ab. Das entfallene "x" signalisiert die nunmehr fehlende Unterstützung für Canons Dokumentenmanagment-Lösung "Uniflow". Für diesen Zweck wurde das ebenfalls neue und weitgehend baugleiche Vertragsmodell 1861P in die "i-Sensys X"-Serie überführt. Mit erhöhten Tempo findet man dort nun auch den 1871P mit 71 ipm wieder, der somit direkter Nachfolger vom LBP352x wird.

Gehäuse und Druckwerk

Rein optisch hat sich gegenüber dem Vorgänger nicht arg viel getan. Unter der Haube fällt jedoch das stark erhöhte Drucktempo von nunmehr 61 ipm auf. Beim LBP351x war bei 55 ipm Schluss. Der ebenfalls neue i-Sensys X 1871P wurde sogar von 62 ipm auf 71 ipm gehoben.

Auffallend rasant fällt das Duplex-Drucktempo in A4 beim Standardmodell aus. Beim fortlaufenden Druck lassen sich im Schnitt bis zu 50,9 Seiten (rund 25 beidseitig bedruckte Blätter) je Minute ausgeben. Das Format A5 kann regulär aber auch quer eingelegt werden, wodurch im letzteren Modus die 100-ipm-Grenze im Simplexdruck knapp erreicht wird.

Die native Auflösung des Laserdruckwerks beträgt 1.200 dpi. Die Bildtrommel bildet dabei mit der Tonerkartusche eine Einheit und wird stets zusammen getauscht. Das sorgt langfristig tendenziell für eine zuverlässige Qualität, ist jedoch eher nicht die ressourcensparendste Lösung. Immerhin hat Canon bereits seit 1990 ein Programm zur Rückführung von Tonerkartuschen (und Tintenpatronen) und recycelt diese in einem eigenen Werk in der Bretagne (Frankreich).

Papierverarbeitung

Spannend wird es bei der Papierzuführung. Die integrierte Standardkassette umfasst mit 550 Blatt etwas mehr als die Konkurrenz von Kyocera und kann somit auch bei etwas schwererem Papier für das Verstauen von einem Ries (500 Blatt) genutzt werden. Zulässig sind Standardformate ab Din A6 mit einer Grammatur von bis zu 135 g/m².

Beim automatischen Duplexdruck ist in jedem Fall bei Din A5 und einer Grammatur von höchstens 120 g/m² Schluss - A6 bleibt somit außen vor. Bedrucktes Papier wird (wie üblich) mit der bedruckten Seite nach unten (Face-Down) in einem bis zu 500 Blatt Stapel oben auf dem Drucker abgelegt.

Für etwas kleinere oder schwere Medien (bis zu 199 g/m²) eignet sich zudem die Universalzufuhr mit einer Kapazität von höchstens 100 Blatt. Benutzerdefinierte Formate sind ab 76,2 x 127 mm zulässig. Von einem Bannerdruck kann man beim Canon leider kaum sprechen - bereits nach nicht mal 36 cm ist Schluss. Das entspricht der Länge vom "US-Legal"-Format.

Großzügige Optionen

Aufgestockt hat Canon bei der maximalen Papierkapazität. Zunächst lassen sich weiterhin bis zu vier Kassetten (alle bis A6, 135 g/m²) für jeweils weitere 550 Blatt anstecken. Neu ist jedoch die Option auf eine Großraumkassette (PD-H1) mit nun 2.000 anstatt bislang 1.500 Blatt und anstatt einer der vier Standardkassetten installiert werden kann. Diese wird praktischerweise bereits mit einem passenden Sockel geliefert.

Über alle dann möglichen Zuführungen (Universalzufuhr, Standardkassette, drei Erweiterungskassetten sowie die Großraumkassette) lassen sich bis zu 4.300 Blatt Normalpapier in Standardgrammatur verstauen.

Als zusätzliche Möglichkeit lassen sich auch bis zu zwei Kassetten für Umschläge (EF-B1) integrieren. Dort findet sich jeweils Platz für bis zu 75 DL-Umschläge (bis zu 100 g/m²). Bei der Vorgängerserie hat die Option die Universalzufuhr ersetzt.

Bedienung & Display

Zur Bedienung am Drucker selbst gibt es ein klappbares LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung und der Anzeige von bis zu vier Textzeilen mit einfacher grafischer Darstellung. Zudem gibt es ein Nummernfeld für die PIN-Eingabe oder zur Hinterlegung von Basiseinstellungen.

Speicher, Sprachen & Sicherheit

Standardmäßig wird der i-Sensys mit einem üppig bemessenen Arbeitsspeicher von zwei GByte geliefert. Eine Option auf Erweiterung gibt es indes nicht. Für die Zwischenspeicherung von Druckaufträgen oder Vorlagen steht zusätzlich ein 32-GByte-Speichermodul zur Verfügung, von dem jedoch "lediglich" 15 GByte nutzbar sind.

Zur Ansteuerung des Druckers dient in der Regel ein Treiber für die Canon-eigene Sprache "Ultra Fast Rendering" (UFRII). Verwendbar sind weiterhin Standardtreiber für PCL 5e, PCL6 und auch Adobe PostScript 3. Einen speziellen PCL-5-Treiber bietet Canon für das Modell nicht an.

Nachgebessert hat Canon beim Thema Sicherheit. So wird nun die aktuelle TLS-Version 1.3 für die Kommunikation im Netzwerk verwendet.

USB, Ethernet & Wlan

Im Gegensatz zu den aktuellen Kyocera-Druckern gehört bei Canon neben USB (2.0) und Ethernet (10/100/1000) auch Wlan zur Standardausstattung. Unterstützt wird jedoch leider nur das teilweise stark überlastetete 2,4-GHz-Band.

Neu ist auch die Implementation vom "Cloudprint"-Dienst "Microsoft Universal Print".

Canon S/W-Laser Abteilungsdrucker (2023)
Canon i-Sensys LBP361dw

i-Sensys LBP361dw

Preisca. 900 Euro
ab 692 €*1
Vorgängeri-Sensys LBP351x (55 ipm)
i-Sensys LBP352x (62 ipm)
Vertragsmodell
(u.A. mit Uniflow)
i-Sensys X 1861P (61 ipm)
i-Sensys X 1871P (71 ipm)
A4-Drucktempo
Simplex / Duplex
61 ppm / 50,9 ipm
(100 ipm A5-Quer-Simplex)
Aufwärmzeit /
erste Druckseite
2 Sek. mit Schnellstart, sonst 22 Sek. /
4,9 Sek.
Druckauflösung1.200 dpi (nativ)
PapierzuführungKassette: 1x 550 Blatt (A4, A5, A6, bis 135 g/m²)
Universell: 100 Blatt (60 bis 199 g/m²)
Mindestformat: 76,2 x 127 cm (ca. A6)
Banner: bis 216 x 355,6 mm
Papierzuführung
optional
bis zu 4 weitere Kassetten (A4, A5, A6, bis 135 g/m²)
je 550 Blatt (PF-J1), kombiniert mit
max. 1x 2.000er Kassette (PD-H1)
Umschlag-Optionbis zu 2x75-Blatt-Zufuhr (EF-B1)
jeweils anstelle einer Kassette, bis DL, 80-100 g/m²
Papierzuführung
maximal
4.300 Blatt
aus 5 Kassetten und der manuellen Zufuhr
Face-Down-
Papierausgabe
500 Blatt
Duplexdruck /
Randlosdruck
ja (A5, A4, ab 140 x 210 mm,
bis 120 g/m²) / nein
Display4-zeilig, hintergrundbeleuchtet
DruckersprachenUFRII (Ultra Fast Rendering),
PCL5e, PCL6, PostScript3
Arbeitsspeicher, CPU2 GBytes
1,6 GHz Dual-Core
Speicher32 GB eMMC integriert
(15 GB nutzbar)
AnschlüsseUSB 2.0, USB-Host, Ethernet 10/100/1000
Wlanintegriert
mit Wifi-Direkt
StandardsMopria, Airprint, ChromeOS
TonerkartuscheSerie 073
27.000 Seiten
Toner im Lieferumfang11.000 Seiten
WartungskitUM-D1 (225.000 Seiten)
max. empfohlenes
monatliches Druckvolumen
3.000 bis zu
16.000 Seiten
Spitzenauslastung
monatlich
275.000 Seiten
Garantie2 Jahre
Alle Datentechnische Daten
Copyright Druckerchannel.de

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Als einziges Verbrauchsmaterial für den neuen i-Sensys bietet Canon den neuen Toner der Serie 073 an. Dieser soll für gut 27.000 Seiten (nach ISO/IEC 19752) reichen und kostet inkl. Steuern rund 340 Euro. Die Bildtrommel ist fest mit der Kartusche verdongelt und wird beim Tonerwechsel mitgetauscht. Für einige ausgewählte Märkte ist zudem eine kleinere 073L (für 11.500 Seiten) erhältlich.

Die mit dem Drucker gelieferte Tonerkartusche weist eine etwas reduzierte Reichweite von "marktgerechten" 11.000 Seiten auf.

Turnusmäßig fällt zudem nach etwa 225.000 Seiten das Wartungskit "UM-D1" an. Dieses enthält eine neue Fixiereinheit sowie eine Walze.

Folgekosten im Vergleich

Die Druckkosten des Canon-Systems entsprechen in etwa dem, was der Wettbewerb vorgibt. Der Seitenpreis nach UVP liegt bei etwas über einem Cent.

Spürbar günstiger wird es dagegen lediglich mit Kyocera-Druckern, die in dieser Klasse jedoch auch etwas höherpreisig sind.

Die Angaben gelten stets ohne Kosten für Papier, Strom oder eine außerplanmäßige Wartung oder Reparatur.

Druckkostenanalyse 04/2024*2
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*3 (500.000 Seiten)
  
Kyocera PA6000x (60 ipm)
 
 
0,6 ct
Kyocera PA5500x (55 ipm)
 
 
0,7 ct
Canon i-Sensys LBP351x (Vorgänger, 55 ipm)
 
 
1,1 ct
Canon i-Sensys LBP361dw (61 ipm)
 
 
1,2 ct
HP Laserjet Enterprise M611dn (61 ipm)
 
 
1,3 ct
Brother HL-L6400DW (50 ipm)
 
 
1,3 ct
Xerox Versalink B600 DN (55 ipm)
 
 
1,4 ct
Xerox Versalink B610 DN (63 ipm)
 
 
1,4 ct
Lexmark MS621dn (47 ipm)
 
1,9 ct
Copyright Druckerchannel.de

Verfügbarkeit und Garantie

Der LBP361dw ist bereits seit Ende 2022 im Handel. Canon gewährt, wie auf fast alle Produkte, eine Garantie von ordentlichen zwei Jahren ab dem Kauf mit Vor-Ort-Service direkt beim Kunden. Gegen Aufpreis lässt sich diese verlängern.

In einigen Märkten (derzeit Japan und Korea) gibt es zudem das 71-ipm-Modell LBP362dw mit sonst weitgehend identischen Daten.

*1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
01.02.23 10:37 (letzte Änderung)
Technische Daten

1 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
00:08
22:07
21:37
21:32
21:11
Artikel
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
11.04. Brother ADS-​1800W und ADS-​1300: Einklappbare Dokumentenscanner mit USB-​C
10.04. HP zu SMTP-​Fehlern bei Laserjet und Officejet: Probleme beim E-​Mailversand sollen behoben werden
05.04. Epson Workforce Enterprise AM-​C400 und AM-​C550: Linehead-​Tintendrucker als kompakte A4-​Systeme
04.04. HP EvoMore-​Tintenpatronen: Nachhaltig? Für die Umwelt oder als Einnahmequelle?
22.03. Roland DG: Brother bietet für Großformat-​ und Industriedruckerhersteller
21.03. HP Instant Ink Platinum (Spanien): Weiteres Abo mit Druckermiete wird pilotiert
20.03. IDC Marktzahlen Q4/2023: Weltweite Druckerauslieferung schwach, lediglich Brother und Epson steigern Marktanteile
11.03. Epson Printer-​Cashback 2024: Bis zu 50 Euro beim Kauf eines Epson-​Tintendruckers zurückerhalten
09.03. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und MFP 3302-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP in Sicht
08.03. Quo vadis Canon Pixma?: Günstigster "Single Ink"-​Multifunktionsdrucker TS6350a abgekündigt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Enterprise AM-C550

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Enterprise AM-C400

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX931dse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX943adtse

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 354,49 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,74 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,64 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 739,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 324,00 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 331,00 €1 Brother MFC-L2750DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen