1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Druckerhersteller auf der Cebit 2016

Druckerhersteller auf der Cebit 2016: Cebit: Digitalisierung ist das Zauberwort

von Martin Neumann

Alle Jahre wieder finden sich hunderte große und kleine Unternehmen aus Informationstechnik und Telekommunikation in Hannover ein, um ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Es ist wieder Cebit - und diese Druckerproduzenten sind dabei.


Vom Onlineshop zum Dokumentenmanagement: Experten prophezeien einen Paradigmenwechsel in der Wirtschaft, von der auch das klassische Drucken auf Papier nicht verschont bleiben soll. Das lässt zumindest der Schwerpunkt der Messe Cebit 2016 erahnen, auf der die "Digitale Transformation" von Geschäfts- und Managementprozessen eines der Hauptthemen ist.

Die Messe startet am 14. und endet am 18. März, Partnerland ist dieses Jahr die Schweiz.

Alles wird digital: Druckerhersteller unter Zugzwang

Ob sich der Trend des digitalisierten Offices durchsetzt, steht in den Sternen. Fakt ist aber, dass viele der vertretenen Druckerhersteller ihren Fokus auf die Abkehr von gedruckten Dokumenten legen und Drucker höchstens noch als zu überwindendes Übel sehen. Kyocera etwa gibt in einer Presseinformation knapp vor Seitenende zu verstehen, dass "Am Anfang und am Ende jedes Dokumenten-Workflows auch heute noch ein Drucker oder Multifunktionssystem steht".


Der taiwanesische Hersteller Avision, der bisher nur auf dem Scannermarkt und allenfalls als Zulieferer für andere Produzenten in Erscheinung trat, wird auf dieser Cebit erstmals eigene S/W-Multifunktionsgeräte vorstellen.

Die drei neuen A3-Geräte nutzen LED-Technologie und heißen AP510, AM7845A und AM7850. Beim AP510 handelt es sich um einen reinen Drucker, der auf hohe monatliche Druckvolumen von bis zu 20.000 Seiten ausgelegt ist. Er druckt mit 51 S/W-Seiten in der Minute ziemlich schnell. Der AM7845A ist ein 4-in-1-Multifunktionsgerät (Drucken, Kopieren, Scannen, Faxen) und schafft ebenso 51 ppm. Wie auch der dritte im Bunde, dem 4-in-1-MFP AM7850, weist er einen acht Zoll großen Touchscreen auf und kopiert schnelle 46 Seiten pro Minute (50 pro Minute beim AM7850).

Zu sehen sind die Geräte am Avision-Stand in Halle 3, Stand K20.


Brother konzentriert sich bei der diesjährigen Cebit auf die Vorstellung seines Fuhrparks im Druck- und Scanbereich. Dabei hat sich das Unternehmen auch sieben Partnerfirmen an die Seite geholt, um Produkte aus anderen Bereichen wie etwa der digitalen Texterkennung (OCR) oder des Dokumentenmanagements vorzustellen. Neuigkeiten aus der Welt des Druckens sind aber nicht zu erwarten. Lediglich schon auf dem Markt befindliche Geräte will Brother zeigen, namentlich die schnellen Pigmenttintendrucker der HL-S7000DN-Serie und den Laserdrucker Brother HL-L9300CDWTT.

Den Stand finden Sie in Halle 3, Stand J06.


Epsons Stand wird ebenfalls in Halle drei zu finden sein. Als einer der wenigen Druckerhersteller der Cebit liegt der Hauptfokus Epsons auf Druckern. Epson will Kunden von der angeblichen Qualität und Umweltfreundlichkeit der Tintentechnologie überzeugen und es schaffen, dass Büros weniger auf Laser setzen. Diese Strategie verfolgt Epson schon länger - jetzt soll die Umwelt im Vordergrund stehen. Das Motto heißt: "Epson schaltet auf Grün".

Epsons Adresse auf der Cebit ist die Halle 3, Stand D17.


Nach der Spaltung HPs in Hewlett Packet Enterprise (HPE: Server, Netzwerk, Prozessoren) und HP Inc. (Drucker, Personalcomputer) stellen ertmals beide Unternehmen mit eigenständigen Messebereichen aus. Auch HP Inc. konzentriert sich auf Digitalisierungslösungen aus dem Bereich Texterkennung und ECM (Enterprise Content Management) - folgt also dem Trend der Digitalisierung.

Im Bereich des Druckens wird HP laut Presseinformationen seine "neueste Generation Bürodrucker mit HP PageWide Technologie" vorstellen. Dabei handelt es sich um Seitenbreite Druckköpfe, die mit Pigmenttinte arbeiten.

Den Stand von HP Inc. finden Sie in Halle 14, Stand H76, 77 und 78.


Bei Konica Minolta kommt das Wort "Druck" gar nicht erst vor - hier dreht sich der komplette Auftritt um das digitale Büro. Stichworte sind wieder ECM und Workflow-Optimierung, effiziente Ablage, Archivierung und das Internet der Dinge. Zu letzterem Thema wird Shoei Yamana, Präsident von Konica Minolta, eine Keynote geben. Diese wird am 15. März um 10:40 Uhr per Livestream übertragen.

Konica Minolta stellt in Halle 3 am Stand H17 aus.


Neben den allgegenwärtigen ECM-Lösungen und Prozessanalysetools zeigt Kyocera auch neue Drucker aus der Taskalfa-Serie: 306ci, 356ci, 406ci. Die Profi-MFPs für große Büros sollen durch schnelles Drucken und Scannen, hohe Papier- und Ausgabekapazitäten sowie umfangreiche Finisherfunktionen (u.A. Lochen und Heften) überzeugen. Außerdem wird es Montag bis Donnerstag je um 14 Uhr eine Demonstration von Kyoceras Angeboten zum Workflow-Management geben.

Kyocera wird in Halle 3, Stand B20 zu finden sein.


Der Onlinehändler Pearl, einziger deutscher Vermarkter der chinesischen Druckerschmiede Pantum, wird das neue S/W-Multifunktionsgerät Pantum M6600NW Pro vorstellen.

Der Pearl-Stand befindet sich in Halle 14, Stand H76.

Einige namhafte Druckerhersteller bleiben dieses Jahr der Cebit fern. Dazu gehören Canon, Xerox, Lexmark, Memjet, Oki, Ricoh und Samsung. Andere, wie Dell, sind zwar anwesend - zeigen aber keine Neuigkeiten bezüglich ihres Druckerangebots. Obwohl viele Hersteller nicht selbst zugegen sind: im Bereich "Planet Reseller" stellen Händler Interessierten schon bekannte Geräte vor, zum Beispiel einen LED-Drucker mit weißem Toner von Oki.

Der Trend geht scheinbar in Richtung digitales Dokumentenmanagement, weshalb Drucksysteme an Anziehungskraft verlieren und es schwer haben, sich zwischen den gehypten Themen "Internet of Things" und "ECM-Solutions" zu behaupten.

14.03.16 15:39 (letzte Änderung)

6 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
06:02
23:37
22:26
22:17
19:50
Advertorials
Artikel
05.08. Ausgestellte Drucker: Epson bleibt der Funkausstellung treu
02.08. HP Firmware 2225AR/ 2224BR: Officejet-​Drucker weisen Nachbauten nun explizit ab
01.08. Context-​Zahlen MFP-​Tinte Q2/2022: Büro-​Tintendrucker laufen gut
28.07. Scanner-​Finder: Über 150 aktuelle Dokumentenscanner im Vergleich
28.07. Microsoft KB5015807: Update für Windows 10 bringt Drucker durcheinander
27.07. Epson ReadyInk: Tintenbestellservice (doch nicht) am Ende
20.07. Canon i-​Sensys MF754Cdw, MF752Cdw & LBP673Cdw: Noch leistungsfähiger aber teuer im Unterhalt
07.07. HP Scanjet Pro 2600 f1: Günstiger USB-​Nachzügler
29.06. Context-​Zahlen SFP-​Tinte Q2/2022: Verkäufe von Tintendruckern gestiegen
28.06. Brother Krupina: Recyclingwerk als "klimaneutral" zertifiziert
23.06. Canon Imageformula RS40 und Epson Fastfoto FF-​680W: Flinke Fotoscanner im Vergleich
10.06. Einheitliche Ladelösung in der EU: Mobile Drucker und Scanner per USB-​C laden?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,74 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 276,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 257,99 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 301,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon i-Sensys MF752Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 619,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 344,89 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen