1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test Farblaser: Dell 3130cn

Test Farblaser Dell 3130cn: Dell lasert langsam

von Florian Heise
Seite « Erste« vorherigenächste »

Mit Business-Farblasern kann man im eigenen Büro schnell und günstig kleinere Auflagen Broschüren, Flyer oder andere Farbdokumente drucken. Druckerchannel nimmt den Dell 3130cn unter die Lupe, kann jedoch nicht nur Gutes berichten.


Die Dell-Laserdrucker gibt es seit ein paar Monaten nicht mehr nur bei Dell. Das Systemhaus IT-Haus tritt als Großhändler für die Dell-Drucker auf. Die Geräte sind nun also auch bei Händlern außerhalb von Dell erhältlich.

Bei der Ausstattung hat Dell etwas zu sehr den Rotstift angesetzt: Die Papierkassette ist zu klein und eine Duplexeinheit, die man sich bei Geräten dieser Klasse als Serienausstattung wünscht, gibt's nur gegen Aufpreis. Mit einer zweiten Papierkassette und einem Duplexer wird der Dell 3130cn fast doppelt so teuer.


Ganz schön teuer

Der Preis bei Dell liegt bei rund 560 Euro. Dazu kommen gesalzene 29 Euro Versandkosten. Wer die zweite Papierkassette und den Duplexer gleich mitbestellt, kommt auf Kosten von insgesamt mehr als 1.100 Euro. Konkurrenzmodelle sind meistens bereits mit einem Duplexer ausgestattet.

Bei anderen Händlern dürfte der Preis des Dell 3130cn niedriger sein. So kostet der Farblaser bei Titoco rund 504 Euro plus 5,50 Euro Versand. Die Zubehörteile gibt's dort allerdings nicht.

Bitte warten...die Erste

Wer große Druckjobs zum Dell 3130cn schickt, den kann die Meldung "Der Drucker ist überhitzt..." eiskalt erwischen. Dann legt der Drucker eine Pause ein oder er vermindert die Geschwindigkeit auf Schneckentempo, bis die aufgeheizte Fixiereinheit wieder abgekühlt ist. Siehe Screenshot unten.

Bitte warten...die Zweite

Der Dell kalibriert sich sehr schnell, leider auch sehr oft. Vor, nach und während eines Druckjobs zeigt das Display "Bitte warten...kalibrieren". Das dauert zwar nur ein paar Sekunden, unterbricht aber immer wieder den laufenden Druckjob. Das machen andere Drucker besser.

Dells geheime Codes

Immer häufiger drucken Farblaser ein Muster aus winzigen gelben Pünktchen - so auch der Dell 3130cn. Mit bloßem Auge sind sie kaum zu erkennen. Aus diesem Muster lassen sich verschiedene Daten auslesen, wie zum Beispiel das Druckdatum oder die Seriennummer des Druckers. Mehr zu diesem Thema gibt's im Artikel "Code bei Farblasern entschlüsselt". Diese "Tracking Dots" des Dell-Farblasers sieht man besonders gut im Bild "Kleine Schriften" unten auf der Seite "Die Grafikqualität" dieses Tests.

Fazit: Dell 3130cn

Der Dell 3130cn ist auf den ersten Blick ein schneller Farblaser. Beim Einsatz zeigen sich aber ein paar Tempo-Schwächen, die bei Vieldruckern für Ärger sorgen dürften. Die Druckqualität ist in Ordnung. Auch die Druckkosten sind günstig, wenn man die "vollen" Tonerkartuschen verwendet (siehe Seite "Die Druckkosten").

Schade, dass bei diesem Preis die Duplexeinheit nicht gleich mit dabei ist und die Papierkassette lediglich 250 Blatt fasst.

Klicken Sie unten auf NÄCHSTE SEITE oder springen Sie zu einer beliebigen Seite, indem Sie unten im Kasten "INHALT DIESES ARTIKELS" klicken.

06.04.10 09:35 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Dell lasert langsam
2Die Verbrauchsmaterialien
3Die Druckkosten
4Das Papierhandling des Dell 3130cn
5Die Schnittstellen
6Interne Webserver / Passwörter
7Geräteabmessungen
8Ergonomie: Menübedienung
9Ergonomie: Geräuschemission
10Energiekosten: Strombedarf
11Die Textdruckqualität
12Druckqualität Grafik: Strahlenkranz, Grauflächen und winzige Schrift
13Druckqualität Fotodruck
14Das Drucktempo
Technische Daten & Testergebnisse

70 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:40
21:35
21:17
21:12
19:54
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
19.10.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen