1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Multifunktion
  6. Ricoh M C250FWB

Ricoh M C250FWB: Ricohs günstigster Farblaser-Alleskönner

von Florian Rigotti (geb. Heise)

Ricoh bietet mit dem Farblaser-Multifunktionsdrucker M C250FWB den günstigsten Drucker mit dieser guten Ausstattung an. Das Gerät ist ab rund 330 Euro im Markt zu haben. Der Haken am günstigen Einkaufspreis: Die Tonerreichweite ist relativ niedrig und die Druckkosten recht hoch, was im kleinen Büro mit geringem Druckaufkommen aber zu verschmerzen ist.

Aktuell (Stand Februar 2020) ist der Multifunktionsdrucker Ricoh M C250FWB für 330 Euro zu haben. Damit ist er zurzeit das günstigste Modell mit Wlan, Dual-Duplex und Fax. Tatsächlich ist die Ausstattung für diesen günstigen Preis erstaunlich gut: Der Vorlageneinzug zum Kopieren oder Scannen von Dokumenten bietet "Dual-Duplex". Dazu hat der Ricoh eine zweite Scanzeile im Einzug verbaut, die Vorder- und Rückseite der Vorlagen gleichzeitig einlesen kann. Das spart den zeitraubenden Wendevorgang. Auch das Druckwerk hat einen Duplexer, wendet das Papier im Drucker also automatisch, um es automatisch von beiden Seiten bedrucken zu können. Fax, Wlan und Netzwerk sind ebenfalls serienmäßig mit an Bord.

Das Drucktempo gibt Ricoh mit 25 Seiten pro Minute an (ipm, images per minute). Das konnten wir im Labor auch bestätigen, solange das Gerät im "Kopiermodus" arbeitet, also dieselbe Seite mehrfach ausgibt. Bei einem Dokument mit unterschiedlichen Seiten, das neben Text auch Grafiken enthält, brach das Tempo auf rund 16 ipm ein. Beim ganz wichtigen Messfaktor "first page out", ist der Ricoh richtig schnell: Bereits nach elf Sekunden liegt eine Druckseite im Ausgabefach. Das geht indes nur dann so schnell, wenn der Drucker nicht in den Energiesparmodus gefallen ist. Und das passiert bereits nach einer Minute, was aus Gründen der Energieeinsparung gut ist. Aus dem Energiesparmodus heraus liegt eine Druckseite nach 20 Sekunden im Ausgabefach.

Der Touchscreen hat eine Diagonale von elf Zentimetern und lässt sich leicht bedienen. Von hier aus findet man alle Einstellmöglichkeiten für Kopier-, Scan- und Fax-Jobs sowie alle Infos zum Drucker, zu laufenden Druckjobs und den Admin-Tools. Leider sind manche Wörter unnötig abgekürzt, wie unten im Bild "Kopier." anstatt "Kopierer".

Die Papierkassette fasst standardmäßig 250 Blatt. Gegen Aufpreis kann man das Multifunktionsgerät mit einer zweiten Kassette ausstatten, die weitere 500 Blatt aufnimmt. In den Dokumenteneinzug passen 50 Blatt.

Neben dem günstigen Modell Ricoh M C250FWB (das "B" steht für "Basic"), gibt es das baugleiche Schwestermodell M C250FW, das im Einkauf teurer ist, dafür deutlich niedrigere Druckkosten bietet.

Technische Daten des Ricoh M C250FWB im Vergleich
Ricoh M C250FWB
(im Test)
Ricoh M C250FW
(Schwestermodell)
Preis (ca., UVP inkl. Mwst und UHG)475 Euro749 Euro
Marktpreis (Stand Feb. 2020)ab 340 €*1ca. 500 Euro
Drucktempo25 ppm
Duplexdruckja
Dual-Duplex-ADFja, 50 Blatt Kapazität im Vorlageneinzug
Faxja
Papierkassetten1 x 250 Blatt,
optional: 500-Blatt-Kassette
Touchscreenja, 11 cm Bildschirmdiagonale
DruckersprachenPCL5, PCL6, PS (kompatibel)
Garantie2 Jahre
Gerät muss eingeschickt werden
k.A.
Tonerreichweite Schwarztoner2.300 Seiten6.900 Seiten
Tonerreichweite Farbtoner2.300 Seiten6.300 Seiten
Seitenpreis S/W-Textseite3,3 Cent2,9 Cent
Seitenpreis ISO-Farbseite21 Cent16 Cent
Alle Daten...technische Daten
Copyright Druckerchannel.de

Die Druckqualitäten

In der starken Vergrößerung erkennt man leichten Tonernebel um die Buchstaben - das ist mit bloßem Auge aber nicht zu erkennen. Die Texte wirken sowohl beim normalen Druck als auch beim "Schnelldruck" gestochen scharf.

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Im Ricoh arbeiten vier Tonerkartuschen mit den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb. In den Kartuschen ist die Bildtrommel jeweils fest verbaut - mit jedem Tonerwechsel bekommt man also eine neue. Der Tonerwechsel geht schnell und sauber. Als weiteres Verbrauchsmaterial gibt es einen Resttonerbehälter, der aber nur alle 25.000 Seiten ausgewechselt werden muss.

Wer sich für den Ricoh M C250FWB entscheidet, bekommt im Paket Tonerkartuschen mit einer "Starterreichweite" von 1.000 Schwarz- und 1.000 Farbseiten. Die Tonerkartuschen zum Nachkaufen bieten jeweils 2.300 Seiten - das ist im Vergleich zur Konkurrenz wenig. Das Schwestermodell C250FW hat im Lieferumfang dieselben Reichweiten. Die Kartuschen zum Nachkaufen reichen dafür für 6.900 Schwarz- und 6.300 Farbseiten.

Ricoh M C250FWB - Verbrauchsmaterialien 06/2024*2
Preis (UVP)
und Preisvergleich
Reichweite mit
'ISO-Farbdokument'*3
Tonerkartusche, Schwarz
StarterLU
1.000 Seiten
40835280,00 €
ab 59,07 €1
2.300 Seiten
Tonerkartusche, Cyan
StarterLU
1.000 Seiten
408353141,00 €
ab 98,27 €1
2.300 Seiten
Tonerkartusche, Magenta
StarterLU
1.000 Seiten
408354141,00 €
ab 101,08 €1
2.300 Seiten
Tonerkartusche, Gelb
StarterLU
1.000 Seiten
408355141,00 €
ab 100,23 €1
2.300 Seiten
Toner-Restbehälter
406043LU30,00 €
ab 16,78 €1
25.000 Seiten
Copyright Druckerchannel.de

Die Druckkosten sind mit den von Ricoh genannten UVP-Preisen relativ hoch: Rund 3,3 Cent sind für eine Textseite fällig. Für eine Farbseite des ISO-Dokuments bezahlt man 21 Cent. Das ist deutlich mehr als bei den Modellen von Kyocera, Brother, Canon, Xerox oder HP. Daher ist der Ricoh nur dort empfehlenswert, wo wenig gedruckt wird. Wichtig: Ricoh gibt in der Regel recht hohe UVP-Preise an. Gerechnet mit tatsächlichen Marktpreisen läge der Ricoh nicht ganz so schlecht im Rennen. Druckerchannel kalkuliert jedoch immer mit UVP. Das Schwestermodell C250FW druckt mit den größeren Tonerkartuschen günstiger - hier sind es 2,9 und 16 Cent.

Druckkostenanalyse 06/2024*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (25.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*4 (25.000 Seiten)
   
Kyocera Ecosys M5526cdw
 
 
12,6 ct
 
 
1,8 ct
Ricoh M C250FW
 
 
16,1 ct
 
 
2,9 ct
Canon i-Sensys MF645Cx
 
 
16,5 ct
 
 
3,2 ct
HP Color Laserjet Pro MFP M479fdw
 
 
16,8 ct
 
 
2,6 ct
Brother MFC-L3770CDW
 
 
19,0 ct
 
3,6 ct
Xerox Workcentre 6515DNI
 
 
19,2 ct
 
 
3,2 ct
Ricoh M C250FWB
 
21,0 ct
 
 
3,3 ct
Copyright Druckerchannel.de

Fazit

Der Ricoh M C250FWB hat im Testlabor einen insgesamt guten Gesamteindruck hinterlassen. Die Verarbeitung ist Ricoh-typisch solide - man merkt beim Arbeiten mit dem Drucker, dass man ein "wertiges" Gerät vor sich hat, obwohl der Preis für ein Farblaser-Multifunktionsgerät sehr gering ist. Das kompensiert Ricoh jedoch mit höheren Tonerkosten. So ist dieses Modell dort empfehlenswert, wo viel gescannt bzw. archiviert aber wenig gedruckt wird. Scannen und archivieren kann der Ricoh Dank der beiden Scanzeilen richtig schnell und legt die Ergebnisse bei Bedarf auch direkt ins Netzwerk ab. Wer viel druckt, sollte zum Schwestermodell Ricoh M C250FW greifen, das deutlich größere Tonerkartuschen und niedrigere Unterhaltskosten hat. Die beiden Maschinen sind bis auf die Tonerkartuschen und das vertrauliche Drucken (geht nur beim C250FW) identisch.

Das ist positiv aufgefallen:

  • großer Touchscreen mit leichter Bedienung
  • ordentliches Drucktempo
  • sehr leise im Energiesparmodus
  • solide Verarbeitung
  • 250 Blatt Papierkassette + optionale 500 Blatt
  • USB-Host-Schnittstelle (nur zur Ablage von gescannten Dokumenten)

Das ist negativ aufgefallen:

  • Drucktempo aus dem Energiesparmodus langsamer
  • Drucktempo bei großen Druckjobs langsamer
  • USB-Host-Schnittstelle nicht zum Drucken von Dokumenten geeignet
  • geringe Tonerreichweite und höhere Druckkosten (nur für geringes Druckaufkommen geeignet)

*1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
R
Rückgabe/Return: Dieses Verbrauchsmaterial ist nur für eine Verwendung zugelassen und muss anschließend zum Hersteller zurückgesendet werden.
LU
Dieses Verbrauchsmaterial gehört zum Lieferumfang des Druckers
30.01.20 07:48 (letzte Änderung)
Technische Daten & Testergebnisse

11 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
22:03
17:19
10:13
10:10
09:47
24.6.
23.6.
21.6.
fineprint Planitzer
Artikel
21.06. KMP Hybrid-​Chip: Aufbereitete HP-​Tintenpatronen mit eigenem Chip sollen Firmware-​Updates trotzen
19.06. Xerox Versalink C415 und C410: Farblaser der 40-​ipm-​Klasse mit neuem Druckwerk
09.06. Tintenabo "Instant Ink": HP informiert deutsche Kunden über Angebotsabschaltung
07.06. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und Pro MFP 3302-​Serie: Kompakte Farblaser im neuen Kleid und mit modernem Bedienkonzept
05.06. IDC Marktzahlen Q1/2024: Druckermarkt weltweit schwach, Canon und besonders Brother steigern Marktanteile
04.06. Brother L2000er-​Serie: Firmware-​Aktualisierung korrigiert falsche Resttoneranzeige
03.06. Epson ReadyPrint Flex: Anhaltende Probleme mit Epsons Tintenabo
29.05. Canon Pixma TS9550a und TS9551Ca: A3-​Multifunktions-​Pixmas für Fotos und einfache Büroaufgaben
23.05. HP Laserjet (Modell 2686A): Vierzig Jahre "Laserjet"-​Drucker
16.05. HP SecuReuse: Chip-​Reset für Originalpatronen soll ermöglicht werden
15.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2024: Gesättigter Druckermarkt sackt um 20,6 Prozent ein
15.05. Canon i-​Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-​II-​ und X C1530P-​II-​Serie: Farblaserdrucker mit (und ohne) schnellem Duplex-​Scanner
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 156,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,99 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 157,49 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 738,49 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 534,43 €1 Brother MFC-L8690CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 513,90 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 565,89 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 428,20 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 3302fdwg

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 429,40 €1 Canon i-Sensys MF754Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 389,00 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen