1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: HP Officejet 5610

Lesertest HP Officejet 5610: All-in-One (incl.Ärger)

von Tom Burgard

Ich möchte mich hier nicht großartig über meine Meinung auslassen sondern werde schildern was bisher geschah. Nach Erhalt des Gerätes und entfernen der Verpackung und Transportsicherungen, nahm ich mir die Installationsanleitung vor. Es war klar dass (wie schon so oft) das HP-Gerät nicht angeschlossen werden darf, bevor nicht die Software installiert ist. Als reine Vorsichtsmaßnahme fertigte ich zunächst ein Backup-Image der funktionierenden XP-Installation an. Man weiß ja nie... Frisch ans Werk... HP-CD eingelegt Installation gestartet und bei Aufforderung das Gerät angeschlossen. Alles super. Nur hatte mir HP nun einen wahren Wust von Software auf den Rechner gepackt und nicht nur das, nach dem Neustart liefen unzählige Dienste im Hintergrund - was soll das denn ? Egal, dachte ich, lass das Ding mal testen - es gibt sicher eine Driver-Only-Installation und mit Hilfe des Backup's eine Sache von 20Min. Der Druckertest verläuft bestens, der Kopierer klappt, der Blatteinzug..und der Scanner... nicht. Weder im TWAIN/WIA noch im HP.Modus kommt man über eine Vorschau hinaus.. wie das ? Neuinstallation nach Backup, Ergebnis wie gehabt... Noch einmal von Vorne 5 mal in allen Varianten und mit verschiedenen Kabeln sowie dem Driver-Only-Download (nach 3 Std Recherche) Dann Fragen wir den HP-Support: (Wem das zu viel ist-> Absatz 3)

HP-Supportantwort

Installieren Sie als erstes nach folgender Anleitung neu. Für die nachfolgenden Schritte müssen Sie Systemadministrator sein! 1. Deinstallation der HP Software - trennen Sie das USB Kabel vom PC - löschen Sie die HP Software über Systemsteuerung / Software HP Software ist unter Anderem: - HP Director/ HP Solution Center - HP Share to WEB - Image Zone - HP Software Update - HP PSC & Officejet die Bezeichnung variiert in den Softwareversionen Nun gehen Sie auf den Arbeitsplatz und öffnen mit der RECHTEN Maustaste Ihr CD- Rom Laufwerk (HP Software CD muss eingelegt sein), suchen nach der Datei "uninstall", welche sich im Ordner: Util/CCC befindet. Diese Datei ist eine Batchdatei welche die Registry von HP Einträgen säubert. Bitte führen Sie diese nacheinander 4 MAL aus, indem Sie sie doppelt anklicken. Es öffnet sich dort ein schwarzes DOS Fenster, welches nach Abschluß selbständig schließt. Nach dem 4. Level werden Sie zu einem Neustart aufgefordert, was Sie bitte vorerst nicht machen. Klicken Sie nun auf Start > Ausführen und geben Sie dort " %temp% ein und löschen alle Dateien in diesem Tempordner. Klicken Sie wieder auf Start > Ausführen und geben Sie dort "msconfig" ein. Es öffnet sich das Systemkonfigurationsprogramm, dort klicken Sie bitte auf den Registerreiter "Systemstart" und unten rechts in diesem Fenster auf den Button "Alle deaktivieren", nun gehen Sie bitte auf den Registerreiter "Dienste" und klicken als erstes auf das untere Feld "Microsoftdienste ausblenden", die nun übrig gebliebenen Dienste deaktivieren Sie wieder mit dem Button "Alle deaktivieren" Übernehmen und OK drücken. Sie werden nun zu einem Neustart aufgefordert, was Sie vorerst nicht tun. Gehen Sie bitte wieder auf den "Arbeitsplatz" mit einem Doppelklick und suchen den HP Ordner bzw. Hewlett Packard Ordner, dieser befindet sich unter: C:/Programme/, diesen Ordner bitte komplett löschen. 2. Überprüfen sie die Windowsfirewall, gegebenenfalls ändern Sie die Entsprechenden Einstellungen Systemsteuerung > Windowsfirewall Es öffnet sich ein separates Fenster für die Windowsfirewalleinstellungen. Dort kontrollieren/ ändern Sie bitte folgendes Registerreiter "Allgemein" > Firewall "inaktiv "setzen Registerreiter " Ausnahmen" > Datei und Druckerfreigabe / uPnP Framework einen Hacken setzen nun können Sie dieses Fenster wieder schließen. 3. Überprüfen Sie bitte in der Registry, ob noch " Hewlett-Packard "-Einträge auf Ihrem Rechner sind: Klicken Sie auf " Start -> Ausführen -> regedit (regedit bitte eingeben) -> OK ". Zur Sicherheit speichern Sie bitte zunächst unbedingt Ihre Registrierungsdatei! gehen Sie folgendermaßen vor: Menüpunkt "Datei" -> "Exportieren" -> wählen Sie bei "Exportbereich" den Punkt "Alles" -> geben Sie der Datei einen Namen und speichern Sie sie in einem Ordner Ihrer Wahl. Unter " HKEY_CURRENT_USER \ Software \ " löschen Sie bitte den " Hewlett-Packard "-Ordner, falls vorhanden. Ebenso verfahren Sie bitte im Ordner: " HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ ". Löschen Sie auch hier wieder den Ordner " Hewlett-Packard ". 3.1 Öffnen Sie den Schlüssel # HKEY_LOKAL_MACHINE # dann den Schlüssel # SYSTEM #. Hier befinden sich je nach dem mehrere # CONTROLLSETS # bitte führen Sie nachstehenden Schritte in jedem CONTROLLSET aus. Bitte führen Sie diese Schritte nicht mit dem Schlüssel #CURRENTCONTROLLSET# durch. 3.2 Öffnen Sie den Schlüssel # CONTROLLSET001 # dann den Schlüssel # ENUM # führen Sie einen Rechtsklick auf diesen Schlüssel aus. Wählen Sie nun # Berechtigungen #. für die Gruppe # Jeder # , aktivieren Vollzugriff # . Drücken Sie nun #Übernehmen # und dann # OK #. 3.3 Öffnen Sie nun den Schlüssel # ENUM # dann # USB #. Hier finden Sie Schlüssel die mit # VID_ # beginnen. Löschen Sie alle Schlüssel die mit # VID_0000 # und # VID_03f0# beginnen, in dem Sie diese markieren und die # Entf # Taste drücken. Bestätigen Sie dieses dann mit # Ja #. Führen Sie dieses nun auch mit den übrig gebliebenen # CONTROLLSETS # durch. Gehen Sie nun zu Systemsteuerung/Drucker und Faxgeräte und löschen Sie das evtl. noch Vorhandene Drucker und Faxsymbol ihres Gerätes. Klicken Sie dann auf Datei > Servereigenschaften und wählen Sie den Registerreiter Treiber aus. Suchen Sie in der Auflistung nach ihrem Gerätetreiber und klicken Sie diesen dann einmal an wählen Sie dann Entfernen um den Treiber zu löschen. 4.Bitte öffnen Sie nun den Explorer und gehen Sie in das "Windows" Verzeichnis. Suchen Sie das Verzeichnis "inf". Sollte dieses Verzeichnis nicht vorhanden sein, klicken Sie auf den Menüpunkt "Extras" -> "Ordneroptionen" -> Registerkarte "Ansicht" und aktivieren Sie den Punkt "Alle Dateien und Ordner anzeigen". Klicken Sie den "inf" Ordner mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie "Suchen". Suchen Sie nach der Datei "infcache.1" Wenn diese gefunden wurde, löschen Sie die Datei. Starten Sie den Computer nun neu. 5. Deaktivieren Sie Ihr Antivierenprogramm und Ihre Firewall 6. Installieren Sie nun die Software von der mitgelieferten CD neu. Bitte den Anweisungen während der Installation folge leisten und einen Hacken setzen, das der Drucker erst später angeschlossen wird. Starten Sie dann den PC neu und schließen Sie den Drucker an. Nun wird sich der Windows XP Hardwareassistent öffnen, klicken Sie dort auf weiter. Im folgenden Dialog (erscheint nur bei WIN XP SP2) klicken Sie auf nein diesmal nicht und dann auf weiter. Wählen Sie nun Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren. Im folgendem Fenster aktivieren Sie "Diese Quellen nach dem zutreffensten Treiber durchsuchen" und "folgende Quellen ebenfalls durchsuchen" (alles andere darf nicht aktiviert sein). Klicken Sie nun auf durchsuchen und wählen dort den Ordner C:\Windows\INF (dieser Ordner ist versteckt ggf. Versteckte Dateien und Ordner anzeigen lassen). Klicken Sie nun auf weiter. Die Treiber sollten nun Installiert werden. Diesen Vorgang wiederholen Sie bei jedem Hardwareassistenten der sich öffnet (bis zu 8 - 10 mal), bis die Meldung "Die neue Hardware wurde installiert und kann jetzt verwendet werden" erscheint. Nach erfolgreicher Installation machen Sie bitte die Einstellungen in der MS Config wieder rückgänig: Klicken Sie nun auf Start > Ausführen und geben Sie dort "msconfig" ein Es öffnet sich das Systemkonfigurationsprogramm, dort klicken Sie bitte auf den Registerreiter "Systemstart" unten rechts in diesem Fenster auf den Button "Alle aktivieren" nun gehen Sie bitte auf den Registerreiter "Dienste" und klicken als erstes auf das untere Feld "Microsoftdienste ausblenden", die nun übriggebliebenen Dienste aktivieren Sie wieder mit dem Button "Alle aktivieren" Übernehmen und OK drücken. Sollten sie dennoch Schwierigkeiten bei dieser Installation haben, notieren Sie sich bitte auftretende Fehlermeldungen und nehmen wieder Kontakt mit mir auf. das habe ich... 11 mal !


ist das nötig ?

Nein...das ist's nicht ! Ich habe (aufgrund der Backup-Möglichkeit) einfach mal 50 Min. investiert um Windows® neu zu installieren (XP pro Stand 07.2007)...Rohzustand ohne Peripherie oder Treiber, außer den grundsätzlich nötigen natürlich. Installation - Fehler - das selbe Spiel 3x - HP Support die 12te. Ich spare das Einfügen der Antwort, zusammengefasst könnte man sagen: Eine Variante von Dienste und Firewall-Abschalten bzw. Freigaben die auch nicht funktionierte und "ggf. sind alle Ihre Kabel oder der USB-Anschluss defekt" - Blödsinn, jedes andere Gerät an diesem Port und mit diesem Kabel funktioniert. Ich habe den OfficeJet 5610 jetzt über 2 Wochen und konnte noch nicht ein Blatt scannen. Direkt-(nicht PC-) Faxen und Drucken klappt problemlos. Rückgabe ist angeblich aufgrund der vielen Testläufe und Tintenverbrauch nicht möglich. Jetzt ist mir zu Ohren gekommen dass man die Druckersoftware VOR SP2 installieren sollte und dann SP2 und alle (~107?) MS-Hotfixes einspielen kann. Klasse, ich habe aber nur ein SP2 z.V. zudem ist mein Rechner voll mit angepasster Software, eine Neuinstallation mit allen Features von SP1 aus würde mich vorr. zwei Arbeitstage kosten. also mehr als ein Epson oder Canon ... NIE MEHR HP !

05.08.07 19:58 (letzte Änderung)
Technische Daten

65 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
13:47
12:37
12:10
10:10
09:33
21:43
Advertorials
Artikel
25.05. Preisanpassungen bei Canon: Pixma-​ und Maxify-​Drucker werden teurer
24.05. HP Scanjet Enterprise Flow N6600 fnw1, Pro N4600 fnw1 und Pro 3600 f1: Dokumentenscanner mit zusätzlichem Flachbett
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 449,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,10 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 237,41 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 605,71 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 277,17 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 288,00 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen