1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. HP Officejet Pro 8730
  5. Farbdrucker (Tinte oder Laser), möglichst als Multifunktionsdrucker mit Fax

Farbdrucker (Tinte oder Laser), möglichst als Multifunktionsdrucker mit Fax

Bezüglich des HP Officejet Pro 8730 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Über viele Jahre habe ich einen HP Officejet Pro L7780 sehr zufrieden genutzt.
Kauf ca. 2009. Ich hole hier mal weit aus, damit meine Probleme / Anfoderungen deutlich werden.

Vor 3-4 Jahren fing der Drucker zunächst an, bei Cyan weiße Streifen zu bekommen.
Trotz mehrfacher Druckkopfreinigung besserte sich nichts.
Darauf tauschte ich den Druckkopf aus (Magenta / Cyan).
Merkwürdigerweise traten wieder / weiterhin weiße streifen bei Cyan auf.

Daraufhin habe ich (frustriert) insgesamt weniger Farbe gedruckt und schließlich bekam Yellow Störungen. Inzwischen funktioniert nur noch Schwarz.

Ich muß gestehen, daß ich den Drucker nie abgeschaltet, also die Druckköpfe nie geparkt habe. Das war wohl nicht so schlau. Tinte habe ich immer Original HP benutzt, teilweise 2-3 Jahre abgelaufene Partonen (die man jetzt sehr günstig bekommt). Das alles Dye-Tinten sind (bis auf schwarz, und bei schwarz habe ich keine Probleme).

Ich stehe jetzt vor der Frage, beim Drucker beide Druckköpfe gegen neue, aktuelles MHD auszutauschen (Kostenfaktor 150 EUR).
Vorab habe ich gerade Druckkopfreiniger und das Druckkopferhaltungsset bestellt:
patronenprofis.de/...
Habe aber wenig Hoffnung und befürchte, daß die Düsen zwischenzeitlich durch den Leerlauf verschmort sind.
(Allerdings liegen die Tintenkosten der 88-er inzwischen bei einem Drittel der aktuellen 953-er)

Theoretisch könnte man gleich einen neuen Drucker kaufen:
Ich habe schon einen HP Officejet 8730 bei AMAZON bestellt, den ich bis zum 27.07.2019 retournieren kann. Ist noch nicht ausgepackt, denn nach dem Kauf stellte ich fest, daß alle 4 Farben jetzt Pigmenttiten sind, das Risiko des Eintrocknens ist also noch größer.

Nun überlege ich, ob ich nicht doch einen Laserdrucker (oder Multifunktionsgerät) nehmen soll.
Z.B ist mir der
Oki C532dn oder der
Oki MC563dn positiv aufgefallen.
Allerdings kosten Farbdrucke das Doppelte vom HP Officejet 8730 und die Fotoqualität soll nicht so gut sein.

Das soll der Drucker können:
-S/W und Farbe (Texte, Grafiken, Internetseiten mit Fotos, gelegentlich reine Fotos) auf Normalpapier (für Inkjet oder Laser) drucken. (Fotopapier eher nicht)
-Duplexdruck
MULTIFUNKTION (zusätzlich):
- Farbkopien
- Scans (gerne auch doppelte Sensorreihe für beidseitig ohne wenden)
- Faxen (nicht Bedingung)

Druckvolumen: Sehr unterschiedlich, typisch 100-500 Seiten pro Monat (auch mal 1 Monat Urlaub), vor allem gemischt s/w und Farbe. (Für rein s/w habe ich noch einen OKI MB 471w, mit dem ich recht zufrieden bin, wenn es mal um 100-seitige s/w Dokumente geht.)

Reihenfolge der Prioritäten:
1. Zuverlässigkeit (Saubere Papierführung, wenig Störungen, möglichst kein Eintrocknen von Tinte, benutzerfreundliche Software zumindest am USB ikl. Installation) im Praxisbetrieb.
2. Gute Qualität gemischter Farbdokumente (Text, Grafik, Text mit Foto z.B. Internet)
3. Gerätepreis bis 500 EUR
4. Akzeptable Preise für Verbrauchsmaterialien (s/w text < 2ct. / Farbgrafik < 10 ct. / A4 Foto vollflächig < 50 ct.)

Der Drucker soll in erster Linie für Farbe dienen und in diesem Bereich soll die Bild- und Farbqualität erfreuen (nicht pixelig, nicht dumpf, nicht blaß, nicht farbstichig, Geschwindigkeit ist eher nachrangig).

Alles in allem die "eierlegende Wollmilchsau" :-))
Über eine Empfehlung von 2-3 relevanten Geräten würde ich mich freuen.

P.S.:
Ich bin neu hier, habe die Forenrichtlinien gelesen.
Sollte mir trotzdem ein Lapsus unterlaufen sein, bitte ich um Information, bzw. Korrektur und Nachsicht. Händlernamen, Firmennamen und Produktlinks dienen nur der Problembeschreibung und sollen keine Werbung darstellen.
Seite 2 von 2‹‹12››
von


Der Lexmark Lexmark CS727de ist ja ein echtes Schnäppchen für ca. 140 EUR bei 720 EUR UVP. Toller Tip ! Danke!
Und dabei noch 3000 Seiten Toner je Farbe !!!

Verbrauch je Farbseite 9,1 ct.
Allerdings sprengen die Preise für Verbrauchsmaterial (Toner) von der Packungseinheit = 10.000 Seiten (Farbe) und 13.000 Seiten (schwarz) jeden Rahmen.
Aber da kann man sich ja schnell einen Ersatzdrucker für 140 EUR mit 4x3000 Seiten = Tonerwert 273,00 bestellen. :-))
Bei 140 EUR : 3000 Seiten = 4,7 ct / Seite (rechnerisch/theoretisch)

Breite 47,5 cm
Tiefe 49,9 cm
Höhe 41,7 cm
Gewicht 36,3 kg

Duplex vorhanden
USB, LAN, W-Lan braucht zusätzliches Modul

Gibt es bei dem Gerät irgendeinen Haken (sprich: Problem) ?

Wie ist denn die Druckqualität (Text / Foto) ?
Gibt es wirklich evtl wirklich guten OEM Toner für den? Ggf. bitte einen Tip.

Vielleicht hol ich mir den als Zwischenlösung, während ich noch an meiner alten TintenkisteHP Officejet Pro L7780 noch bastele und kann mal vergleichen, wie mir Laser gefällt. (Hatte dafür evtl. den Oki C532dn im Sinn gehabt)
von


Obiger Beitrag galt natürlich Dir, noch einmal Dankeschön!

Der MFP Lexmark CX727de (nicht von Dir erwähnt) ist leider unbezahlbar.

Lexmark CX417de undLexmark CX517de sind auch nicht übel von den Daten, haben aber höhere Verbrauchskosten, relativ große und teure Tonerpackungen.
Der ADF ist leider nicht Dual Duplex.

Bei Druckerchannel gibt es leider zu all diesen Geräten keine Tests (außer Verbrauch).
Hast Du persönliche Erfahrungen mit diesen beiden Lexmark Modellen?
Beitrag wurde am 20.07.19, 06:14 vom Autor geändert.
von
Dieser Drucker zaehlt offensichtlich die Tintentroepfchen, die er mit einem Druckkopf gedruckt hat.
Passt doch ;-)

Ein Teil der Tintentropfen wird auch gleich in die Reinigunseinheit gesaugt und landet nicht auf dem Papier. Ebenso verbleibt immer eine kleine Restmenge in der Tintenpatrone.
von
Auch wenn es aus ökologischer Sicht eine Katastrophe ist, wirtschaftlich gesehen druckt man die Kisten leer und tauscht sie aus. Den CS727 gab es eine Zeit lang sogar für 99 Euro inkl. Versandkosten.

Alternativ-Toner/Refill bringt nichts, das gibt immer Probleme und Ärger.
Aus meiner Sicht haben die Lexmark einen Nachteil (betrifft nicht alle Modelle, aber der CS727 gehört dazu), die Bildtrommeln für CMY sind ein Set, eine Art Schubkasten die am Stück getauscht wird. Macht eine Trommel Probleme, muss man alle tauschen. Bei einen Preis von 220 Euro würde man aber wohl eh den ganzen Drucker tauschen...

Was meinst du wohl, warum ich den CX727 nicht erwähnt habe ;-) Eben weil er so teuer ist.

CX417/517 sind ein guter Kompromiss. Mutifunktion, ordentliche Ausstattung, die kleinen Toner sind für ca. 70 Euro erhältlich. Was nutzt einem Wenigdrucker ein Seitenpreis von unter 10 Cent, wenn er dafür erstmal 1000 Euro für den Toner investieren muss. Ob Dual-Duplex-ADF oder "nur" Duplex-ADF macht nicht viel Unterschied. Ich kenne die Geräte, gutes Druckbild und laufen zuverlässig.
von


Deine persönliche Erfahrung mit den Geräten ist mir viel wert, danke für Deine Mühe!

Was da im Markt abläuft, ist wirklich ökologischer Wahnsinn !
Frage 1:
Kann man denn die neuen Erstausrüstungstoner einfach in das Gebrauchtgerät einlegen, oder ist da etwas zu beachten?

Alternativ-Toner/Refill habe ich hiermit abgehakt, ich brauche keine Experimente und Probleme.
Trommeln und Ersatzteile hätte man beim Lexmark CS727de dann ja genug.

Der Xerox Versalink C405dn gefällt mir am besten, scheidet aber z.Zt. wegen des Zwangs auf teure Tonerpackungen zu gehen für mich momentan aus.
Das ist man zusammen mit dem Kaufpreis von 540 EUR schnell bei 1000 EUR im ersten Jahr, auch wenn man die Tonergroßpackung bei Bedarf sukzessiv nachkauft.

Lexmark CX417de und Lexmark CX517de hätten den Vorteil eines MFP, gerade direkte Farbkopien finde ich sehr nützlich. Der CCD Sensor ist auch ein Pluspunkt, wenn man mal Buch, Zeitschrift etc. scannt/kopiert.
Frage 2:
Gibt es irgendeinen wichtigen Grund, den CS517de zu nehmen oder reicht der CS417de zu 260 EUR? (Der Preisvorteil schwarz von 0,8 ct. / Seite amortisiert sich erst bei 15.000 Seiten, das wären bei mir 5 Jahre)

Für erste Refills (und spätere Trommeln/Ersatzteile) könnte man 1 bis 2 Lexmark CS317dn zu je 80 EUR schlachten. (Das deckt Jahr 1 ab)
Die Nachfülltoner color zu 75,00 EUR für 2300 Seiten kauft man dann bei Bedarf nach.

Frage 3:
Wie funktionier das bei Lexmark mit der RÜCKGABE (gemeint ist wohl die leere Tonerpatrone?)
a) beim Starter
b) bei Folgepatronen

Frage 4:
Gibt es irgendwo günstige Garantieverlängerungen oder CASHBACK für CX417/CX517 ?
von


In Nachricht #15 hat sich ein Fehler eingeschlichen:

Frage 2:
Gibt es irgendeinen wichtigen Grund, den CS517de zu nehmen oder reicht der CS417de zu 260 EUR? Gemeint sind Lexmark CX417de vs. Lexmark CX517de (Der Preisvorteil schwarz von 0,8 ct. / Seite amortisiert sich erst bei 15.000 Seiten, das wären bei mir 5 Jahre)

zu Frage 4:
Gibt es irgendwo günstige Garantieverlängerungen oder CASHBACK für CX417/CX517 ?
Laut LEXMARK Internetseite gibt es wohl eine kostenlose Garantieverlängerung auf 4 Jahre bei Registrierung:
media.lexmark.com/... .pdf
media.lexmark.com/... .pdf
von
@CL5000

Könntest Du (oder jemand anderes mit Ahnung) mir bitte noch einmal kurz auf die Fragen Nr 1 bis 3 aus meinem Beitrag #15 / 16 antworten?

Damit ich nicht irgendeinen dummen Fehler beim Kauf mache.
Das wäre total nett.

Vielen Dank im voraus.
von
zu 1)
Da kann ich nichts zu sagen. Wir haben Lexmark-Geräte im Leasing , die Toner werden immer rechtzeitig zugeschickt. Privat nutze ich Xerox.

zu 2)
Der CS517 hat das deutlich größere Display. Das macht Einstellungen fürs Kopieren und Scannen deutlich einfacher und bequemer.

zu 3)
Diese Rückgabe-Toner werden unter der Voraussetzung verbilligt verkauft, dass sie an Lexmark zurückgeschickt werden. Damit will Lexmark die Wiederaufarbeitung durch Refiller unterbinden. Nur das System funktioniert nicht, man kann die Rückgabe-Toner überall kaufen und keiner kontrolliert das.
von


Vielen herzlichen Dank für Deine Antwort und die Mühe!

ad 1) werde mal eine Umfrage starten

ad 2) Das mit dem Display ist vielleicht doch ein Thema

ad 3) Sehr gut, daß man problemlos an die Return-Patronen Preise kommt. Absolut wichtig.
Seite 2 von 2‹‹12››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:28
19:18
19:12
18:32
17:06
15:38
22.8.
22.8.
Adapter für den Chip daghaedd
22.8.
22.8.
Advertorial
Online Shops
Artikel
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
29.07. Samsung-​Laser unter HP-​Label: Samsung-​Drucker verschwinden vom Markt
26.07. Epson Workforce WF-​2810DWF, WF-​2830DWF, WF-​2835DWF und WF-​2850DWF: Günstige Kleinstbüro-​Tintendrucker mit Rekord-​Folgekosten
25.07. HP Color Laser 150, MFP 178 und 179: Einführung der neuen "HP Color Laser"
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 184,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 109,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 62,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 322,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 104,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,75 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen