1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma Pro-10S
  5. Tinte für Canon Pro 10s (PGI-72)

Tinte für Canon Pro 10s (PGI-72)

Bezüglich des Canon Pixma Pro-10S - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

von
Mein neuer Canon Pro 10s sollte sich bereits auf dem Postweg befinden, deshalb habe ich mich nun schon auf die Suche nach den besten Ersatz Tinten für den Refill gemacht. Bisher sehe habe ich zwei Anbieter gefunden: octoink und octopus-office
(Gibt es eine Verbindung zwischen den beiden oder ist die Ähnlichkeit im Namen zufällig?)

Ich habe das Forum bereits nach Erfahrungsberichten durchsucht, aber leider nichts gefunden. Gibt es hier Jemanden der den Pro 10s nutzt und Erfahrungen mit Fremdherstellertinte hat?

Danke schon mal!
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Ups! Okay. Ich wollte ja nur mal anfragen:-)
von
Ich habe nun endlich einige Drucke mit den Tinen von OctoInkJet gemacht. Mit der Qualität bin ich zufrieden, ich konnte bisher keinen signifikanten Nachteil gegenüber den Originaltinten feststellen.

Ich habe Screenshots vom Vergleich der Farbprofile der Tinten (erstellt mit SpyderPrint gedruckt auf HP Superior Papier) angehängt. Die Originaltinten sind farbig dargestellt die OctoInkJet Tinten leicht grau überlagert. Wenn die Profile stimmen, dann bieten die Originaltinten im roten und gelbgrünen Bereich einen etwas höheren Farbumfang, ansonten sind die OctoInkJet Tinten überlegen. Auf Grund der etwas eigenartigen Form des Profils mit Originaltinten bin ich nicht sicher ob bei der Profilerstellung nicht etwas schief gegangen ist. Aber ich glaube dass ich den Orignalausdruck noch irgendwo herumliegen habe für einen genauen Vergleich.

Die Handhabung klappt soweit auch ganz gut. Ich habe zwei komplette Sets an Farbpatronen und sobald eine Patrone leer ist tausche ich das gesamte Set und befülle es für die nächste Verwendung wieder.
von
da sollte man sich mal die Profile einzeln ansehen, ohne Überlagerung. Es könnte sein, daß da etwas mit dem Schwarzpunkt, dem unteren Dip, nicht stimmt.
von
Hallo,
ich habe mir vor 4 Jahren den Canon Pixma Pro-10 gekauft. Zuerst habe ich aus Ängstlichkeit nur mit original Patronen gedruckt. Alle 3 Monate musste für 100 € ein neuer Satz Patronen her. Das tat finanziell ganz schön weh. Irgendwann, so nach 18 Monaten) überwog dann die Neugier und ich habe mir Nachfülltinte (100ml) bei Octopus Office bestellt, dazu den Resetter für die Chips. Das ging wiederum 18 Monate gut, die Tinten sind auch noch nicht aufgebraucht. Also nach diesen besagten 18 Monaten Nachfülltinte-Benutzen war der Druckkopf hin. Ich habe wochenlang versucht das irgendwie selbst zu reparieren, jegliche Tipps haben nichts gebracht. Ende des teuren und zeitaufwendigen Probierens (neue original Tinte, Alkohol zur Reinigung, Reinigungslösung usw) war: Ein neuer Druckkopf muss her! :-( 180,00 €. Danach habe ich den neuen Druckkopf nun 1 Jahr lang wieder nur mit originalen Patronen drucken lassen. Bis ich letzte Woche endlich auf einen Anbieter stieß, der nun endlich Alternative Patronen anbietet ohne selbst nachfüllen zu müssen. Heute ausprobiert: nichts geht mehr! Ich bin gerade total wütend auf mich selbst, dass ich darauf reingefallen bin. Ein total streifiges Druckbild, Reinigung usw bringt nichts. Habe ich mir den Druckkopf nun wieder versaut? Soll ich es noch mal probieren originale Patronen zu kaufen und einzusetzen? Ob das hilft. Dieser Versuch kostet ja einfach mal nur 100,00 € . Oder nehme ich die original Patronen, die ich ja noch habe und befülle sie mit der Tinte, die ich noch habe. Denn der Drucker druckte bis gestern mit den original Patronen sehr gut. Daher gehe ich davon aus, dass diese billigen Patronen einfach wirklich Müll sind und daher das streifige Bild kommt. Und wenn ich jetzt erst mal (ich muss dringend etwas drucken) die Nachfülltinte mit den alten Tintenbehältern nutze, sollte es funktionieren. Ich bin ratlos und habe auf diesen teuren Drucker wirklich überhaupt keine Lust mehr.
So, das sind meine Erfahrungen, die ich den Pixma Pro-10-Menschen mal mitteilen wollte.
Viele Grüße
von
Danke für die ausführliche Beschreibung deines "Leidensweges". Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit den Tinten von OctoInkjet. Ich muss aber auch zugeben bis jetzt noch nicht sehr viel gedruckt zu haben. Ich bin nicht mehr sicher ob ich den Tipp hier im Forum oder anderswo gelesen habe, aber ich habe zwei Sets Patronen. Sobald eine Farbe leer wird tausche ich das komplette Set und befülle dann das entnommene Set wieder für den nächsten Tausch.
Der Pro 10s ist mein zweiter versuch mit einem hochwertigeren Drucker. Vor einigen Jahren habe ich es mit einem Epson A3+ Drucker bereits schon verscucht, hatte aber da (auch ohne Fremdtinte zu verwenden) Probleme mit schlechter Druckqualität (Streifen etc.). Mir ist damals dann auch der Spaß am Selbst-Drucken vergangen.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 423,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen