Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-Serie

von

Kyocera aktualisiert die Klasse der monochromen 60-ppm-Drucker mit einem neuen Multifunktionsmodell samt Finisher. Die bisherigen Top-Modelle bekommen zudem größere Toner und sollen energiesparender sein.

Erschienen am 13. September 2019 bei Druckerchannel.de, 1 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=4137


Top-Modell in der S/W-A4-Klasse mit integriertem Finisher

Erst im Juni hat Kyocera den Großteil seiner hochklassigen A4-Monochromdrucker aktualisiert. Ausgelassen wurde dabei lediglich das 60-ppm-Modell. Nun steht auch der Nachfolger von diesem und seinem Multifunktionspendant zur Verfügung und vervollständigt somit das Lineup in diesem Segment.

Kyocera Ecosys M3860idnf

Komplett neu ist der Ecosys M3860idnf, der im September 2019 zu einer Preisempfehlung von rund 4.310 Euro (inklusive MwSt. und UHG) auf den Markt kommt. Als Besonderheit ist das Modell mit einem integrierten Finisher ausgestattet. Das Druckwerk selbst basiert auf dem ebenfalls neuen M3860idn (siehe unten), der den M3660idn ablöst.


Funktional handelt es sich um ein vollwertiges Multifunktionsmodell mit integrierter Fax-Funktion. Das Kürzel "f" steht in der Klasse für den verbauten "Finisher".

Druckwerk

Das nominale Drucktempo entspricht mit 60 ppm genau dem Vorgängermodell und wird bei Kyocera durch die letzten beiden Ziffern in der Modellbezeichnung verraten. Im Duplexbetrieb sinkt das Tempo auf noch immer beachtliche 43 ipm (mehr als 22 beidseitig bedruckte Blätter je Minute). Ein deutlicher Unterschied zum bisherigen Top-Modell ist das stark erhöhte A5 (Simplex) Tempo, das nun auf 90 statt bisher 60 ppm kommt.

Die mit Keramik beschichtete und dauerhafte Bildtrommel wird dabei von einem Laser mit bis zu 1.200 dpi abgetastet.

Papierzuführung

Standardmäßig ist der Neuling mit einer Papierkassette für bis zu 500 Blatt (max 120 g/m² mit dann geringerer Kapazität) sowie einer Multifunktionszufuhr für weitere 100 Blatt und maximaler Papierstärke von 220 g/m² ausgestattet. Optional lassen sich vier weitere Kassetten mit jeweils 500 Blatt auf eine Gesamtkapazität von dann bis zu 2.600 Blatt anstecken. In der Kombination empfiehlt Kyocera einen Sockel und bietet dabei auch Unterschränke aus Holz als Option an.

Der Duplexdruck ist unter anderem in den Formaten A4 und A5 möglich. Der doppelseitige Druck in A6 oder Medien mit einer stärkeren Grammatur als 120 g/m² ist nicht zulässig.

Papierablage und Finisher

Die Besonderheit beim neuen "f"-Modell ist der integrierte Finisher mit einem 250-Blatt-Fach. Der lässt zudem das automatische Heften für bis zu 50 Blatt zu. Das fest verbaute Ausgabefach fasst in dieser Bauform nochmals 250 Blatt. Optional ist zudem eine Face-Up-Papierablage (PT-320) für weitere 250 Blatt erhältlich.

Scanner, Bedienung und Erweiterung

Kyocera verbaut ein Flachbettscanner mit einer Auflösung von 600 dpi. Dem zur Seite gestellt ist ein Originaleinzug mit zwei Scanmodulen (Dual-Duplex-ADF) mit integrierter Ultraschall-Mehrfachblatt-Erkennung.

Im S/W-Betrieb erreicht der Scanner ein Tempo von bis zu 120 ipm (60 beidseitige Blätter) und bis zu 90 ipm in Farbe. Generell sind Vorlagen mit einer Grammatur von bis zu 120 g/m² innerhalb der Spezifikationen.

Scans können als verschlüsselte und auch komprimierte PDF-Dokumente abgelegt werden. Eine optische Texterkennung gehört nicht zum Standard, kann aber mit dem "Scan Extension Kit (A)" (ca. 570 Euro inkl. MwSt.) optional erworben werden. Zur Nutzung ist jedoch die Installation einer SSD oder Speicherkarte nötig. Mit dem Modul lassen sich dann auch Word, Excel oder Powerpoint-Dateien erstellen.

Die Bedienung erfolgt am Gerät an einem 7-Zoll-Bildschirm (17,8 cm Diagonale) mit berührungsempfindlicher Oberfläche. Das "i" in der Modellbezeichnung verweist auf eine Kompatibilität mit "Hypass", wodurch auch umfangreiche Lösungs- oder Workflow-Erweiterungen nachträglich hinzugefügt werden können.

Sicherheitsfunktionen wie der vertrauliche Druck via PIN-Abfrage, die komplett-SSL-verschlüsselte Übertragung vom Computer zum Drucker gehören in der Klasse zum Standard.

Anschlüsse & Sprachen

Auf Seiten der Anschlüsse gehört USB und Ethernet zum Standard. Weitere Netzwerk-Schnittstellen lassen sich erweitern. Dazu zählt auch die Unterstützung von Wlan samt Wifi-Direkt.

Bei der Integration im Netzwerk werden alle gängigen Standards von "Google Cloudprint", "Mopria" oder "Airprint" unterstützt.

Ab Werk kann man den Ecosys mit PCL 6, 5c, XL sowie Postkript (KPDL3), PDF-Direkt und XPS unterhalten. Dies gilt auch für weitere Standards von IBM, Epson und JPEG/TIFF.


Kyocera Ecosys M3860idn

Als direkter Nachfolger für den M3660idn kommt der Kyocera Ecosys M3860idn für rund 3.170 Euro in den Handel und kostet damit genau so viel, wie der Vorgänger. Die erst im Sommer 2018 vorgestellten Modelle Ecosys M3145, M3645 und M3655 bleiben erhalten.

Das Modell arbeitet mit dem gleichen Druckwerk und den gleichen Papier-Optionen, wie das teurere "f"-Modell mit Finisher. Unterschiede gibt es in einer größeren Standard-Papierausgabe von satten 500 Blatt und einem optional erhältlichen 50-Blatt-Hefter.

Als Unterschiede zum direkten Vorgänger ist daher auch das flinkere A5-Tempo, ein geringerer Strombedarf und auch die etwas schnellere Druckzeit der ersten Seite zu nennen. Diese soll bereits nach rund 4,5 Sekunden im Ausgabefach liegen. Aus dem Sleep-Modus kommen jedoch weitere 25 Sekunden Aufwärmzeit dazu.

Konzipiert sind beide Modelle für eine durchschnittliche Monats-Belastung von rund 27.500 Seiten. Hilfreich dafür sind auch größere Tonerkartuschen, auf die wir im unteren Abschnitt bei den Verbrauchsmaterialien genauer eingehen.


Kyocera Ecosys P3260dn (nur drucken)

Der neue Ecosys P3260dn für rund 1.390 Euro (inkl. MwSt. und UHG) ersetzt den P3060dn und ergänzt die erst kürzlich vorgestellten Modelle der P3100er-Serie.

Das 60-ppm-Druckwerk und die Anschlüsse entsprechend exakt denen der vorgestellten Multifunktionssysteme. Anstatt der vier Zusatzkassetten lässt sich jedoch auch eine 2.000-Blatt-Stapelzufuhr frontal anstecken. In dieser Kombination empfiehlt sich jedoch ein ebenfalls optionaler Sockel. Vorteil dieser Lösung ist die Möglichkeit, auch dickere Papiere (bis zu 220 g/m²) zu verarbeiten.

Die Speicher-Ausstattung ist für einen reinen Drucker entsprechend angepasst und liegt bei einem halben GByte. Optional lässt sich dieser jedoch auf weitere zwei GByte erweitern. Ebenfalls erhältlich sind SD- oder SSD-Module zur Speichererweiterung. Mit denen lassen sich Druckjobs zwischenspeichern, was besonders in Netzwerken mit vielen Benutzern sinnvoll ist.

Neben sämtlichen Multifunktions-Funktionen (scannen, kopieren, faxen) ist auch das Farb-Display gestrichen. Zur Konfiguration dient nun ein hintergrundbeleuchtetes Textdisplay. Die Administration erfolgt in der Regel ohnehin über das Netzwerk auf dem integrierten Webserver.

Kyocera Ecosys 60-ppm-Serie S/W-Laserdrucker A4 (2019)
Kyocera Ecosys M3860idnfKyocera Ecosys M3860idnEcosys P3260dn
Preis
(inkl. MwSt. und UHG)
ca. 4.330 Euroca. 3.170 Euroca. 1.390 Euro
FunktionDrucken, Scannen, Kopieren, Faxen
(A4)
nur Drucken
(A4)
Tempo
A4-Simplex /A4-Duplex
(A5-Simplex)
60 ipm / 43 ipm
(90 ipm)
Erste Druckseite
(zzgl. Aufwärmzeit)
4,5 Sekunden
(25 Sekunden)
Papierfach500-Blatt-Kassette (60-120g/m²)
100 Blatt manuell (60-220g/m²)
Papieroptionen4 weitere Kassetten mit je 500-Blatt4 weitere Kassetten mit je 500-Blatt
(oder 2.000-Blatt Stapelzufuhr PF-3100)
FormateA4, A5, A6
Papierausgabe2x250 Blatt500 Blatt
DuplexdruckA4, A5
(60 bis 120 gr/m²)
SprachenPCL5, PCL6, PS (Kompatibel), PDF Direkt, XPS
AirPrint, Google Cloud Print, Mopria
AnschlüsseGigabit Ethernet, USB, USB-Host, Wlan-Option
Speicher, Festplatte1 GByte (3 GByte max)
SSD oder SD
0,5 GByte (2,5 GByte max)
SSD oder SD
Display7 Zoll (17,8 cm)
Farb-Touchscreen
beleuchtetes Textdisplay
Scanner100 Blatt Dual-Duplex-ADF
mit Ultraschall
Scantempo (ADF)
bei 200 dpi
Simplex: 60 ppm (S/W), 45 ppm (Farbe)
Duplex: 120 ipm (S/W), 90 ipm (Farbe)
ErweiterbarkeitHyPass Lösungsplattform
optionales Modul u.A. für OCR
Finisherja, mit 50-Blatt-Heftung
2 Fächer
optionaler Hefter
(halbautomatisch)
Maximale
Tonerkapazität
40.000 Seiten
(11.000 im Lieferumfang)
Durchschnittliches
Druckvolumen (empf.)
27.500 Seiten
pro Monat
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Alle drei neuen Modelle verwenden den Toner der Serie TK-3200, TK-3190, TK-3170, TK-3160. Während die TK-31xx-Module (Reichweite 25.000, 15.500 und 12.500 Seiten) bereits von den Vorgängern bekannt sind, stößt das größere TK-3200-Tonermodul neu dazu. Die maximale Reichweite kann auf nunmehr rund 40.000 Seiten nach ISO-Standard fast verdoppelt werden.

Regulär fällt zudem alle 500.000 Seiten das Wartungskit MK-3300 (u.A. mit Rollen) an. Der Vorlageneinzug bedarf nach 200.000 Originalen das Kit MK-5200.

Die keramikbeschichtete Bildtrommel soll bei korrekter Wartung ein Druckerleben lang halten. Kyocera garantiert dies binnen drei Jahren oder maximal 500.000 gedruckter Seiten.

Folgekosten

Mithilfe der neuen 40.000-Blatt-Tonerkartuschen liegen die Folgekosten nochmals spürbar unter dem Level der Vorgängermodelle und ebenfalls leicht unter denen der gerade vorgestellten Drucker der P3100er-Serie.

Im Vergleich mit konkurrierenden Systeme liegen die regulären Kosten erwartungsgemäß niedriger. Die kürzlich vorgestellten Xerox-Systeme drucken nahezu für die doppelten Folgekosten.

Druckkostenanalyse 12/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (1.000.000 Seiten)
  
Kyocera Ecosys P3260dn und M3860idn-Serie
 
 
0,6 ct
Kyocera Ecosys P3145 und P3155-Serie
 
 
0,7 ct
Kyocera Ecosys P3160dn und M3660idn (Vorgänger)
 
 
0,8 ct
HP Laserjet Enterprise M608-, M609- und M632-Serie
 
 
1,1 ct
Xerox Versalink B610 und B615-Serie
 
 
1,1 ct
Lexmark MX711-Serie
 
1,4 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die drei gezeigten Drucker und Multifunktionssysteme sind für alle Vertriebskanäle offen und sind bereits seit Anfang September 2019 erhältlich. Kyocera gewährt eine Garantie von zwei Jahren ab Kauf, jedoch muss der defekte Drucker als Standard zum Service geschickt werden. Ein Vor-Ort-Service ist lediglich gegen Aufpreis erhältlich.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Optionen