1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Brother MFC-J5330DW
  5. Lehrer sucht zuverlässigen, kostengünstigen MF-Drucker

Lehrer sucht zuverlässigen, kostengünstigen MF-Drucker

Bezüglich des Brother MFC-J5330DW - Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

von
Hallo,
mein derzeitiger Brother dcp 1512 (laser) zeigt nur noch Fehlermeldungen bzgl Koronardraht, er wird auch immer sehr schnell heiß und bockt dann...der muss weg.
mein dcp 135 für 50 euro war eigentlich immer zuverlässig und hat als ersatz gedient, jedoch drucke ich fast nur s/w und kann derzeit nicht drucken, da cyan alle ist...

ich überlege daher mir ein neues MFD-Gerät zu holen, welches all diese Probleme löst und folgende Anforderungen erfüllt:
- s/w drucken können, auch wenn eine Farbpatrone leer ist
- wenig Probleme mit Düsen etc. bzgl. der Nutzung von günstigen Drittanbietern
- einigermaßen schnell
- wlan wäre gut
- a3 wenn möglich

Gibt es da klare Favoriten im Bereich 100 Euro? Ich würde mehr ausgeben, wenn es sich wirklich lohnt. Platz ist derzeit auch ein Problem bei mir, daher darf er nicht zu groß sein, also so das Maß vom dcp 1512 geht noch.

Würde mich sehr über Hilfe freuen, vielen Dank!

LG
Sufie
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Für 100€ bekommt man eigentlich nichts vernünftiges.... A3 geht erst ab ca 250 los, zuverlässige Geräte dürfen auch schon mal über 500€ kosten. Wie hoch ist denn das voraussichtliche Druckvolumen?
von
Hallo Sufie,

zuerst eine kurze Nachfrage:
Ist der oben unter Bezüglich genannte Brother MFC-J5330DW ein Gerät, was eine Rolle spielt?

Das neue Gerät soll also auch Farben drucken können?

Das mit dem Drucken, wenn eine Farbe leer ist geht so nur bei einigen Geräten mit Druckkopf-Patronen. Da sind dann zwei Patronen vorhanden, schwarz in der einen und alle Farben in der anderen. Der Druckkopf ist dabei fest an der Patrone -> neue Patrone = neuer Druckkopf. Dafür gibt es keine Frempatronen wegen des patentierten Druckkopfs, nur von Fremdherstellern wieder aufgefüllte Originalpatronen oder selbst auffüllen. Diese Patronen sind dann auch nur ca. 5-6 Mal auffüllbar, da diese Druckköpfe eigentlich nur für eine einmalige Benutzung ausgelegt sind

WLAN ist auch möglich, wenn man den Drucker per (LAN-)Kabel an einen WLAN-Router anschließen kann. Nur wenn der Drucker wegen seines Standorts nur per WLAN mit dem Router verbunden werden kann, macht WLAN am Drucker einen Sinn.

Was soll im Scan-Bereich möglich sein? Einzelblatteinzug (ADF) mit oder ohne beidseitigen Scannen oder reicht ein einfacher Flachbettscanner?

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 14.02.19, 12:11 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für die Rückmeldungen!
Ich werde das meiste in der Schule ausdrucken. Muss aber gelegentlich, wenn die Zeit knapp ist mal 20-30 Kopien anfertigen, das kommt dann hin und wieder in der Woche vor, hm also vielleicht im Schnitt 50 Kopien pro Woche?

MFC-J5330DW: Ich hatte das Gerät gesehen und auch im Druckchannel MFD-Testbericht und dachte der könnte evtl. die Anforderungen erfüllen`? Mit dem Laser Brother war ich nicht so zufrieden, aber vllt hat Brother auch gescheites?

Es wäre schon gut, wenn das Gerät Farbe drucken kann, denn i.d.R. können das die Schuldrucker nicht! Und ich muss für die Kids hin und wieder was farbliches ausdrucken. Ich brauche jedoch keine Fotoqualität! Denn da haben wir einen kleinen Fotodrucker von Canon und sind zufrieden.

Ich möchte gerne auf gute Marken-Drittanbieter von Amazon und Co zurückgreifen können, ohne den Drucker damit zu zerstören, das wäre mir wichtig!

Es wäre super, wenn der Drucker ohne Lan kabel verwendet werden könnte. Also ein Traum wäre es, wenn ich vom Handy oder Laptop meiner Frau mal eben was ausdrucken könnte, wenn das nur die ganz teuren können, dann egal. nur jetzt müssen wir jedesmal das Kabel umstöpseln und haben weder lan, noch wlan, also wäre toll das zu haben!

Die Scan geschichte hängt vom Preisrahmen ab. Bis her kenne ich nur das klassische "Klappe" hoch , Blatt drauf, "Klappe hoch" Blatt runter. Wenn ich für 50 -xy mehr mit Einzug usw. haben kann , gerne.

Der Fachmann im Tonerladen meinte zu mir, dass MFD Canons auch sehr gut mit Drittanbietern können, und ich hatte wage das Gefühle dass Canon von der Qualität schon von Brother unterscheidet, oder?

Habt ihr ein paar Modellempfehlungen für mich, gerne auch in unterschiedlichen Preissegmenten zum Vergleich.

Man merkt schon ich bin kein Experte, daher sehr dankbar für den professionellen Rat. Danke!

LG Sufie
von
Hallo Sufie,
Das LAN-Kabel würde nur in den Router eingestöpselt. Dann kann man mit jedem Gerät, das sich im WLAN oder im LAN des Routers befindet auch den Drucker ohne umstöpseln benutzen. Natürlich müssen dafür ein paar Einstellungen gemacht werden.
Alternativ kann man einen entsprechenden Drucker auch in das WLAN des Routers einbinden. Die Verbindung über Kabel vom Drucker zum Router ist jedoch schneller, und stabiler. WLAN zwischen Router und Drucker sollte man nur verwenden, wenn es nicht möglich ist ein Kabel zu benutzen.
Ich denke, dass in dem Einsatzbereich auch Wisch- und Marker-Festigkeit der Ausdrucke eine Rolle spielt. Daher würde ich auf jeden Fall einen Drucker mit Pigment-Tinten oder eben einen Laser empfehlen. Wobei die Geschichte beim Laser vermutlich teurer würde.

Bei den Druckern mit Pigment-Tinte ist man dann am Besten im Bereich der Office Drucker bedient.

Mir persönlich gefällt da der Epson Workforce Pro WF-C5710DWF sehr gut, der hier Test: Epson Workforce Pro WF-C5710DWF getestet wurde. Die Ausstattung ist gut, die Druckkosten nicht so hoch und Epson hat wohl die Tinte mit der besten Wisch- und Markerfestigkeit.

Ansonsten kämen noch Geräte aus dem Test Test: Sechs Pigmenttinten-Multifunktionsgeräte fürs Büro 2017 in Frage

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 14.02.19, 23:02 vom Autor geändert.
von
vielen dank. der drucker sieht gut aus. ich finde jedoch die auch die Drittanbieterpatronen recht teuer. hat jemand noch weitere Alternativen mit günstigeren Patronen?

wie verhält es sich mit dem genannten brother im vergleich zum epson?

lg
von
mich würde noch interessieren wie der Canon Maxify MB5150 oder weitere maxify im vergleich dazu stehen. zu welchem würdet ihr mir raten auch hinsichtlich der patronenkosten? danke
von
Hallo,

bei den Geräten der Ecotank-Serie gehen die Druckkosten mit Originaltinte fast gegen null. Ab dem ET-3700 ist bereits Tinte für mehr als 10.000 Seiten im Lieferumfang enthalten, dafür ist der Anschaffungspreis der Geräte höher. Zusätzlich gibt es noch einen wechselbaren Resttintenbehälter. Beispiel: Epson Ecotank ET-4750. Auf dieser Seite kann man 7 Modelle dieser Serie mit unterschiedlicher Ausstattung vergleichen.

Gruß Powdi
von
Hallo powdi, der ecotank klingt gut. Ich glaube aber, dass ich dafür etwas zu wenig drucke und die Anschaffungskosten doch schon sehr hoch für mich sind :(

Könntet ihr mir begründete Empfehlungen für einen der mfd aus der Testreihe: Test: Sechs Pigmenttinten-Multifunktionsgeräte fürs Büro 2017 nennen? Das wäre nett. Mich interessiert der
- Canon maxify (günstige Fremdtinte)
- HP (günstige Fremdtinte)
- weitere Vorschläge...

Finde den Preisrahmen der getesteten Drucker in Ordnung.
Danke!

LG sufie
von
50 Kopien/Woche sind so wenig auch nicht.
Der Canon Maxify MB5150 ist ein solider Office-Multi. Im Gegensatz zur Pixma MG-Serie hört man hier nur wenig über Druckkopfausfälle. Eine Besonderheit ist wohl der Dual-Duplex-ADF in der Preisklasse. Zum Fotodruck allerdings weniger gut geeignet, kleinste Tropfengröße 5 pl, Randlosdruck ist nicht möglich. Canon hat sich bisher nicht am Aussperren von Alternativpatronen beteiligt. Das kommt vorwiegend bei Epson und HP vor. HP hat auch schon mal die eigenen Originalpatronen ausgesperrt.
von
hi, ich bin der Gast, jetzt registriert!

Was ist der Unterschied vom 5150 zum 5455?

und sind der HP Officejet Pro 8710 und MFC-J5330DW besser oder schlechter?

Können die alle a3 ausdrucken? Danke!

es ist schwer zwischen den Dingern zu entscheiden, daher das viele nachfragen ;(

lg
sufie
Seite 1 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:38
22:33
17:56
17:17
16:22
17.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 189,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 343,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,60 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 197,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 444,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 106,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 98,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 345,63 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen