1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C5950dn hat kein Netzwerk mehr

Oki C5950dn hat kein Netzwerk mehr

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin moin,

Ich hatte vor ein paar Monaten mal ein Reset durchgeführt, in der Hoffnung, daß die Toner-Counter zurückgesetzt werden. Statt dessen hatte der Drucker kein Netzwerk mehr. Ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern, was ich genau gemacht hatte.

Ich hatte in einem FixYourOwnPrinter-Thread gelesen, daß man dafür eine neue Firmware bräuchte, die es leider nicht offiziell zu geben scheint. Ich hatte mich auch an diesen Thread, mit der Bitte um die Firmware, gehängt. Aber leider hab ich bis heute noch nichts gehört.

Ist hier vielleicht jemand, der/die mir weiterhelfen kann? Wenn es geht hätte ich gerne die Firmware, bei der man in den (Diag 2?) Modus kommen kann, wo man die Counter verändern kann. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist meine Firmware etwas neuer.

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte. Der Drucker ist noch gut in Schuß und hatte erst komplett neue Toner bekommen (3rd Party). Außerdem nervt es, einen Drucker per USB zu benutzen, der nicht am Schreibtisch steht, sondern immer zum Drucker laufen muß. Zukunft geht anders. :-)

Gruß
Mike
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Hallo hmpffff,

hast Du das, was ich Dir in #18 geschrieben habe gemacht? Wenn ja, auch ohne Vorurteile, weil Du evtl. keine Antwort erhalten hast?

Schau mal >=

Wenn die Zaunpfähle noch nicht reichen, schreib mal eine PN.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 19.02.17, 10:05 vom Autor geändert.
von
Normalerweise ist zur Software eines Printservers ein Porttreiber dabei, den richtet man einmalig ein und wählt diesen bei den Druckereinstellungen statt des USB/normalen LAN-Anschlusses aus.
von
Hmmm, so hatte ich mir das nicht gedacht. Ich werde garantiert keine 9 Jahre alte Kernelextension installieren. :-)

Meine Erwartungshaltung war, daß ich da einfach via IPP drauf komme, also das Ding sich wie ein Drucker, respektive wie ein echter Druckerserver á la CUPS verhält.
Beitrag wurde am 19.02.17, 10:33 vom Autor geändert.
von
Dann musst du wohl mit USB leben müssen.
von
Nope, kommt nicht in die Tüte. Ich hab die letzten >20 Jahre ausschliesslich Netzwerkdrucker gehabt, das werde ich garantiert nicht ändern. CUPS auf RasPi könnte die Lösung sein. Mal gucken.
von
Naja die mir bekannten Printserver brauchen alle einen Porttreiber, Mac Umgebungen kenn ich allerdings nicht. Bei Windows werden solche Treiber oft vom Betriebssystem schon zur Verfügung gestellt.
von
Ich hätte nicht gedacht, daß die alle so arbeiten. Ich bin immer davon ausgegangen, daß die einfach nur IPP sprechen und gut ist. Wenn dann eh nur ein Gerät verbunden sein kann, kann man den Drucker ja gleich via USB anschliessen. Die Beschreibung liest sich auch so, als wenn man IPP sprechen könnte. Das würde nach meinem Verständnis dafür sprechen, daß man ohne irgendwelchen Treiber auskommen kann. Aber wenn der Treiber schon seit 2008 nicht mehr angerührt wurde, bin ich da eher misstrauisch.
von
Jede Netzwerkkomponente wird über Ports angesprochen auch per IPP ;-)
von
Eben. Also, wozu so ein Treiber?
von
Im Endeffekt wird der Porttreiber dazu benutzt um dem System zu sagen über welchen Port man druckt, da gibt es unterschiedliche Ports die dazu geeignet sind und auch dafür vorgesehen sind. Meist wird der RAW Port 9100 dazu genutzt.
Treiber ist da vielleicht der falsche Begriff aber so üblich. Mich würde wundern wenn Cups das nicht genauso macht, ohne das System genau zu kennen.
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:04
15:38
15:16
14:46
11:50
21.2.
20.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 160,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu   HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,85 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 88,76 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 285,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen