Ricoh SP 201Nw und SP 204SFNw

von

Ricoh erweitert seine Einstiegsserie um zwei Wlan-fähige S/W-Laser. Bis auf die Unterstützung des kabellosen Netzwerks gibt es keine Neuerungen. Die Druckkosten bleiben auf hohem Niveau.

Erschienen am 27. Januar 2014 bei Druckerchannel.de, 1 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3460


Kompaktlaser mit Netzwerk und Wlan

Im Sommer des vergangenen Jahres hat Ricoh neue S/W-Einstiegslaser vorgestellt. Nun bringt der Druckerhersteller auf Basis dieser Geräte einen Drucker und ein Multifunktionsgerät in den Markt, die sich auch kabellos ansteuern lassen.

Der neue Drucker hört auf den Namen SP 201Nw und kostet wie sein Geschwistermodell ohne Wlan etwa 105 Euro. Der einfache GDI-Laser bringt 22 Seiten pro Minute zu Papier, hat ein Papierfach für 150 Blatt und ist mit einem Einzelblatteinzug ausgestattet. Ansteuern lässt er sich per Ethernet, Wlan oder USB.

Das dazu passende Multifunktionsgerät heißt SP 204SFNw und ist bis auf die Wlan-Funktion zu dem im Sommer vorgestellten SP 204SFN baugleich. Es ist für rund 205 Euro zu haben und damit etwa 15 Euro teurer als die Variante ohne Wlan-Modul.

Serienmäßig kommt das Multifunktionsgerät mit Fax samt einem ADF für 15 Blatt daher. Auf einen duplexfähigen Dokumenteneinzug oder einen Duplexer für die Druckfunktion muss man, wie auch beim Single-Function-Gerät, verzichten.

Alle Geräte der SP 200 Serie lassen sich komplett von vorne Bedienen und weisen eine geringe Stellfläche auf. Zudem kommen sie ohne Lüfter aus, weswegen sie sich auch für den Arbeitsplatz eignen, so Ricoh.

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Wie auch die anderen Geräte der SP 200 Serie, arbeiten die Neuvorstellungen mit einer Kartusche, die neben dem Toner auch die Bildtrommel enthält. Zusätzlich zur gering befüllten Kartusche für 1.500 ISO-Seiten bietet Ricoh auch eine voll befüllte Kartusche für 2.600 Normseiten an. Zum Lieferumfang gehört ein Startertoner für lediglich 700 Seiten, sodass man recht bald eine Kartusche nachkaufen muss.

Bei den Druckkosten platzieren sich die neuen Ricoh-Laser im unteren Mittelfeld.

Druckkostenanalyse 01/2020*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (10.000 Seiten)
  
Samsung Xpress M2675FN
 
 
2,4 ct
Brother MFC-7360N
 
 
2,8 ct
Canon i-Sensys MF4730
 
 
3,6 ct
Kyocera FS-1320MFP
 
 
4,1 ct
Brother MFC-1810
 
 
4,6 ct
Ricoh SP 200 Serie
 
 
4,6 ct
HP Laserjet Pro M1212nf
 
4,7 ct
© Druckerchannel (DC)

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Optionen