HP Laserjet Enterprise M500-Serie

von

HP stellt insgesamt vier neue Büro-Multifunktionsgeräte vor und setzt dabei auf eine bequeme Touch-Bedienung. Die Druckkosten fallen jedoch etwas hoch aus.

Erschienen am 11. Mai 2012 bei Druckerchannel.de, 1 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3209


Multifunktionsgeräte mit großem Touchscreen

Unter den Neuvorstellungen der Enterprise-500-Serie befinden sich zwei S/W-Geräte und zwei farbfähige Modelle. Alle vier lassen sich bequem über einen acht Zoll großen Touchscreen bedienen und sind umfangreich ausgestattet.


HP Laserjet Enterprise 500 MFP M525: Mono-AIO

Der HP Laserjet Enterprise 500 MFP M525dn kostet rund 1.750 Euro. Dafür bekommt man ein S/W-Multifunktionsgerät mit flottem Druckwerk (42ppm), Duplexer, DADF und einer Papierkassette für 500 Blatt. Zudem steht ein manueller Einzug für 100 Seiten zur Verfügung. Wer mehr Vorrat benötigt kann zwei weitere Kassetten hinzukaufen und damit die Gesamtkapazität auf 1.500 Blatt steigern.

Zusätzlich mit einem Fax ausgestattet ist der rund 2.020 Euro teure M525f. Außerdem bietet er eine Festplatte, um Druckdaten abzuspeichern.

In Sachen Druckersprachen verstehen beide PCL5, PCL6, Postscript 3 und PDF Direct. Ebenso mit an Bord ist die Unterstützung von Apples Airprint und HP ePrint.


HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575: Farb-AIO

Etwas teurer sind die beiden farbfähigen Lasergeräte. Rund 2.110 Euro verlangt HP für den Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575dn. Serienmäßig ist der neue mit einem 30-ppm-Druckwerk für S/W- und Farbe ausgestattet, hat einen Duplexer und einen duplexfähigen Vorlageneinzug. Die Papierkassette fällt mit 250 Blatt kleiner als bei den S/W-AIOs und auch die Maximalkapazität ist mit 750 Blatt lediglich halb so groß.

Auch bei den farbfähigen Geräten der Enterprise-500-Serie gibt es ein f-Modell, das zusätzlich mit einem Fax ausgestattet ist. Der Aufpreis beträgt 250 Euro.

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Beim Verbrauchsmaterial setzt HP auf Druckkassetten, die auch die Bildtrommel enthalten. Für die beiden M525-S/W-Geräte gibt es zwei unterschiedlich befüllte Tonerkartuschen. Eine Standardkartusche, die auch zum Lieferumfang gehört, und 6.000 ISO-Seiten drucken kann sowie eine voll befüllte XL-Kartusche für 13.500 Seiten.

Bei den farbfähigen Modellen liegen die Tonerreichweiten bei 6.000 Seiten (Farbe) und 5.500 Seiten (Schwarz). Optional ist auch eine S/W-Kartusche mit doppelter Reichweite (11.000 Seiten) verfügbar.

Mit den Druckkosten platzieren sich die Neuvorstellungen lediglich im unteren Mittelfeld. Vor allem bei den S/W-Geräten gibt es einige Geräte der Konkurrenz, die deutlich preiswerter drucken.

Druckkostenanalyse 10/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (50.000 Seiten)
  
Kyocera FS-3040MFP+
 
 
0,8 ct
Samsung SCX-5737FW
 
 
1,6 ct
Dell 3166dn
 
 
1,7 ct
HP Laserjet Enterprise 500 MFP M525-Serie
 
 
1,8 ct
Lexmark X652de
 
 
2,1 ct
Xerox Workcentre 3550-Serie
 
 
2,1 ct
© Druckerchannel (DC)
Druckkostenanalyse 10/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (50.000 Seiten)
  
Xerox Phaser 8860MFP/D
 
 
3,0 ct
Epson Aculaser CX37-Serie
 
 
12,4 ct
HP Laserjet Enterprise 500 Color MFP M575-Serie
 
 
13,5 ct
Lexmark X734de
 
16,8 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Alle vier HP-Laserjets sind ab Juni 2012 verfügbar und mit einem Vor-Ort-Service für ein Jahr ausgestattet.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Optionen