1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Stylus Photo R800
  5. R800 für Anfänger. Taugt der für mich?

R800 für Anfänger. Taugt der für mich?

Interesse am Epson Stylus Photo R800: Fotodrucker (Pigmenttinte) mit Foto, Randlosdruck, nur USB, ohne Kassette, CD/DVD, Rollendruck, gerader Einzug (bis 1,0 mm), kompatibel mit T0540, T0541, T0542, T0543, T0544, T0547, T0548, T0549, 2004er Modell

Passend dazu Epson T0541 ab 15,55 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
hallo*,

ich bin neu hier, was wohl daran liegt, dass ich gar keinen Drucker habe. Ich hatte früher einen ALPS 5000, einen Laserjet und einen Samsung Laser. Alle die haben mich wenig beeindruckt.

Nun überlege ich mir einen R800 zu gönnen. Die Idee Fotos zu drucken (insbesondere welche, die nicht so speckig glänzen 8^) sowie auch Panoramas (von der Rolle) macht mich schon an. Dann hat im Usenet auch noch jemand von den Mattdrucken geschwärmt.

Nun habe ich für einen Tintenstrahler ein unglückliches Profil. Einmal 20, 30 Bilder und dann Monate (!) nix. Und dann würde ich öfter mal nur Text drucken, also alles schwarz.

Daher habe ich an die Epsonexperten ein paar Fragen.

Kann man den Drucker auf eine lange Trockenzeit vorbereiten? Meine Idee wäre, die Düsen mit Lösungsmittel spülen (Reinigungspatrone) und die angebrochenen Patronen in eine Tupperdose in den Kühlschrank (eventuell etwas Lösungsmittel dazu). Geht sowas oder ist das abwegig?

Kann man den Drucker nur mit einer Schwarzpatrone betreiben?

Um Kosten zu sparen müsste ich wenigstens ab und zu mal auf Fremdtinten umsteigen. Geht das ganz gut? was erwartet einen da? Welche Marken sind zu empfehlen?

Na ja und dann habe ich noch eine echte Anfängerfrage, mit welchen Kosten sollte man am Anfang rechnen? Mit was für Papier und so sollte man starten, damit man nicht zuviel das Fenster heraus wirft aber auch nicht enttäuscht ist, weil man eigentlich nix machen kann?

Vielleicht damit verbunden ist die Frage, ob es eine gute Webseite gibt um Farbmanagement und Einstellung von Schärfe Sättigung und Effekten zu lernen. Was macht Ihr um einen perfekten Ausdruck zu erzielen? Gibt es was speziell für Gimp? Was ist mit Druckertreibern (ich nutze XP Home, Gimp oder IrfanView)

Gruß
Georg
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Ja, mithalten wie ich auch schon angedeutet haben, können die Tinten nicht mit denen vom R800, aber ob das so gravierend ist?

Wenn Du es eh nicht so eilig hast, warte doch einfach noch ein weilchen. Epson hat ja schon Officegeräte vorgestellt. Werden bestimmt bald auch neue Fotodrucker veröffentlicht. Ob Epson da allerdings was verbessert hat, kann ich nicht sagen, zw. dem R200 und R220 war nichts passiert.
von
Auch der R2x0 wäre mit persönlich im Unterhalt noch zu teuer. Hat mich nur mal so interessiert.

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Anregungen, werde euch weiterempfehlen. :)
von
Der R220 ist im Unterhalt doch einiges günstiger als der R800.

Aber ist schon richtig, drucken ist kein billiges Vergnügen.
von
Genau das. Auch wenn die Werbung für Billigtinte einem das IMMER suggerieren will.

Das geht mir da eigentlich am meisten aufn Keks ;)
von
Hallo,

da mir hier so nett geholfen wurde, will ich doch mal die Ergebnisse meiner Recherche zum Besten geben:

Fremdtinte ist nicht gleich Billigtinte. Man kann den R800 auch mit CIS (constant ink supply) betreiben. Dies wird auch gerne von Profis gemacht, die auf die Qualität ihrer Ausdrucke wert legen. Es gibt zudem durchaus Fremdtinten die pro Patrone kaum billiger sind als das Original.

Ich persönlich werde mich wahrscheinlich für ein Niagarasystem von Mediastreet entscheiden. Kostet $230 (wohl 270 Euro mit Shipping, MwSt und Zoll) und hat die 8fache Reichweite gegenüber den Patronen. Man hat dann auch nicht mehr das Problem, das eine Patrone leer ist, man diese wechselt und danach die näxte leer gereinigt wird. Refill mit der Spritze ist nicht mein Ding, wäre aber das Billigste.

Was mir an Mediastreet gefällt, ist, dass MS zu den gängigen Papieren für ihre Tinte ein angepasstes Profil zu liefert. Damit erspart man sich wohl einiges an Arbeit. Zudem soll die Tintenchemie kompatibel zu Epson sein, so dass man beim Wechsel keinen Reiniger durchjagen muss. (das macht übrigens den hier oft gehörten Rat, doch stets Originaltinte zum Reinigen zu nehmen, etwas fraglich)

Jetzt muss ich nur noch überlegen ob ich wirklich 2 Euro pro Seite ausgeben will. (Also 500 Seiten Druck, 500 für Drucker und Tinte, 1 Euro pro Seite Papier) aber vielleicht ist es mir den Spaß wert. Hmm vielleicht sollte ich noch 50% Verschnitt einrechnen also 3 Euro pro Seite ...

Also viele Grüße
Georg

PS: Schade ist übrigens dass es die MS Edelpapiere nur auf so breiten Rollen gibt. Das wäre nämlich was für mich gewesen.
von
www.photoscala.de/...

Hat schon jemand damit Erfahrung?
Klingt recht interessant.
von
Das ist so nicht ganz richtig, die Rollenware gibt es nur in breit, für kleiner A2 muss die lose Blatt sammlung herhalten, die gibt es runter bis zu 10x15.
Wie denn.., ist neu..
von
Zu doof wenn man sich nicht richtig ausdrücken kann. Ich hätte gerne eine Rolle in Matt um ein mattes Panorama zu drucken.

Zu photoscala:
Ist halt ein CIS (auch CISS, CFS genannt) passt aber für den 800er nicht da Dye Tinte. 600% Einsparung klingt allerdings super. Da kauf ich doch glatt 2 dann habe ich 1200%

So ein CIS überlege ich mir noch. Allerdings eher nicht Prefilled. Mediastreet bietet übrigens auch einen kostenlosen Kalibrierdienst an, allerdings sitzen die in den USA.

Gruß
Georg
von
[quote]Image Alchemys CHRONOS ARCHIVAL PIGMENT INKS werden aus den neuesten Mikropigmenten hergestellt. Diese mikrofeinen Pigmentpartikel machen es möglich die Lebensdauer der Farben auf bis zu BWS 7 nach dem ISO 105 - B02 Standard zu verlängern. Diese Tinten sind mit ihrem etwas kleineren Farbspektrum und einer matteren Oberfläche als Farbstofftinten bestens für Kunstdrucke auf mattem Papier geeignet wenn maximale Lebensdauer Priorität ist.[/quote]
Hört sich für mich als Laien sehr nach R800 an.

600% Einsparung heißt wohl ein siebtel des Preises.
von
Uups, die Pigment inks habe ich glatt überlesen. Das ganze hört sich für mich nach unbeholfenem Marketing an. Es wird wohl so sein, dass die Tinten gut sind, aber etwas neues ist der Setup nicht.

Pigmenttinten werden in Epsons wohl schon länger eingesetzt als Epson solche im Program hat (jedenfalls behauptet MIS via Farbenwerk das) Das ist wohl der Vorteil der Piezotechnologie, dass man Tinte einfach wechseln kann, ohne die Druckköpfe anzupassen.
Och schade und ich hoffte schon das Geschäfft meines Lebens gemacht zu haben ;-)

"600% Einsparung" heisst "ich bin zu doof mit Zahlen umzugehen"

Gruß
Georg
Beitrag wurde am 06.09.06, 10:18 Uhr vom Autor geändert.
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:35
21:21
19:33
19:30
19:06
06:28
23.10.
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,85 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 416,23 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 152,89 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen