Vergleichstest: Günstige Farblaser-Multifunktionsgeräte 2014

von

Druckerchannel nimmt acht Laser- bzw. LED-Multifunktionsgeräte unter die Lupe. Sie kosten zwischen 400 und 540 Euro und sind alle mit Fax, automatischer Dokumentenzufuhr und Netzwerk ausgestattet. Deutliche Unterschiede gab es wieder bei den Druckkosten.

Erschienen am 3. März 2014 bei Druckerchannel.de, 16 Seite(n)

https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3456


Seite 13 von 16

Kopieren: Qualität und Tempo

Die acht Testgeräte sind alle mit einem ADF, also einer automatischen Dokumentenzufuhr ausgestattet. Das ist praktisch, wenn man mehrere Seiten zu kopieren (oder scannen/faxen) hat. Noch besser, wenn der ADF duplexfähig ist, also eine doppelseitige Vorlage automatisch drehen und so beide Seiten einscannen kann, ohne dass man das Blatt von Hand wenden muss. Das geht aber nur beim HP Laserjet Pro 300 Color MFP M375nw und beim Oki MC342dnw.

Manche Geräte bieten nützliche Kopierfunktionen, die eine Menge Zeit oder Papier einsparen. Das sind zum Beispiel:

  • 2-auf-1-Kopie / 4-auf-1-Kopie: Kopiert zwei Vorlagen verkleinert auf eine A4-Seite. Dabei scannt das Gerät zunächst zwei oder vier Seiten ein und druckt sie dann verkleinert im Hoch- oder Querformat auf eine Seite.
  • ID-Kopie / Ausweiskopie: Wer ein Dokument wie zum Beispiel ein Ausweis oder seinen Führerschein kopieren will, benötig davon meist sowohl die Vor- als auch die Rückseite. Als Hilfestellung bieten die meisten Geräte die Funktion "ID-Kopie" an. Dazu legt man zunächst die Vorderseite des Ausweises auf das Scannerglas und wählt "ID-Kopie". Nach dem Scan dreht man den Ausweis auf die Rückseite - nun scannt das Geräte nochmals und druckt das Ergebnis so auf ein A4-Blatt, dass beide Seiten darauf zu sehen sind.
Die Kopierfunktionen der Testgeräte
Kopieren ohne PCADF / DADFBedienung
der
Kopier-
funktion
Kopierfunktionen
Brother MFC-9330CDWjaja / nein++ID-Kopie
2-auf-1-Kopie
Papier sparen*1
Receipt*2
Canon i-Sensys MF8280Cwjaja / nein+ID-Kopie
2-auf-1-Kopie
4-auf-1-Kopie
Dell C1765nfwjaja / nein+ID-Kopie
HP Laserjet Pro 200 Color MFP M276njaja / nein++ID-Kopie
HP Laserjet Pro 300 Color MFP M375nwjaja / ja++ID-Kopie
Duplexkopie
Oki MC342dnwjaja / ja++ID-Kopie
2-auf-1-Kopie
4-auf-1-Kopie
Duplexkopie
Samsung CLX-4195FWjaja / nein+ID-Kopie
2-auf-1-Kopie
4-auf-1-Kopie
Samsung Xpress C460FWjaja / nein++ID-Kopie
2-auf-1-Kopie
4-auf-1-Kopie
© Druckerchannel (DC)

Hier finden Sie eine Erklärung zu allen wichtigen Kopierfunktionen

Der Oki MC342dnw beweist, dass er nicht nur eine schnelle Druck-Engine hat, sondern auch einen dazu passenden Scanner. So liefert er in allen Disziplinen das schnellste Ergebnis ab. Bereits beim Scannen war der Dell C1765nfw auffällig langsam - ein ähnliches Ergebnis zeigt der Dell beim Kopieren.

Kopiergeschwindigkeiten
Eine Textkopie S/WZehn Texkopien S/WEine Fotokopie (Farbe)
    
Oki MC342dnw
 
 
0:12 Min.
 
 
0:39 Min.
 
 
0:13 Min.
Brother MFC-9330CDW
 
 
0:17 Min.
 
 
0:42 Min.
 
 
0:30 Min.
HP Laserjet Pro 300 Color MFP M375nw
 
 
0:19 Min.
 
 
0:56 Min.
 
 
0:19 Min.
Samsung CLX-4195FW
 
 
0:14 Min.
 
 
0:57 Min.
 
 
0:23 Min.
Canon i-Sensys MF8280Cw
 
 
0:18 Min.
 
 
0:57 Min.
 
 
0:29 Min.
Samsung Xpress C460FW
 
 
0:13 Min.
 
 
0:58 Min.
 
 
0:36 Min.
HP Laserjet Pro 200 Color MFP M276n
 
 
0:18 Min.
 
 
1:08 Min.
 
 
0:22 Min.
Dell C1765nfw
 
 
0:20 Min.
 
1:10 Min.
 
0:48 Min.
© Druckerchannel (DC)

Qualität Textkopie

Um zu prüfen, wie die Geräte Texte kopieren, vervielfältigen wir eine einfache Textseite in S/W in normaler Qualität, nehmen also keine Qualitätseinstellungen am Gerät vor. Von der Textkopie machen wir mit dem Mikroskop eine Aufnahme des Buchstaben "a" in starker Vergrößerung und scannen die Worte "Sehr geehrter Herr", um den Text in normalem Betrachtungsabstand zu sehen.

Die Kopien sind bei allen Testgeräten ausreichend gut. Beim Brother erkennt man in der starken Vergrößerung ein paar Ausfransungen - mit bloßem Auge sind die aber kaum sichtbar.

Qualität Fotokopie

Für den Test der Farbkopie verwendet Druckerchannel ein ausbelichtetes A4-Foto. Am Gerät stellen wir die höchstmögliche Kopierqualität ein, falls dies der Kopierer zulässt. Der Druck erfolg auf herkömmlichem Kopierpapier (Mondi IQ Premium). Farbkopien sind beim Brother arg streifig und farbstichtig. Etwas zu hell und kontrastarm erscheinen die Ergebnisse beim Canon. Der Dell, die beiden HP-Drucker und der Oki liefern gute Farbkopien. Die beste Farbkopie können dagegen die beiden Samsung-Geräte abliefern.

*1
Papier sparen bedeutet die Einstellung 4 auf 1-Kopie und Duplexkopie
*2
Receipt = Quittungskopie, stellt man ein, wenn die Vorlage mit normaler Kopie schlecht zu lesen ist. Die Receipt-Kopie macht die Kopie dunkler und besser lesbar.

Nutzen Sie zum Drucken die Funktion Ihres Browsers. Diese Einstellungsseite wird nicht mitgedruckt.

Artikelindex: zu druckende Seiten

Optionen