1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R200
  6. helle horizontale Streifen in Text und Bildern...

helle horizontale Streifen in Text und Bildern...

Interesse am Epson Stylus Photo R200: Fotodrucker (Tinte) mit Foto, Randlosdruck, nur USB, ohne Kassette, CD/DVD, kompatibel mit T0481, T0482, T0483, T0484, T0485, T0486, 2004er Modell

Passend dazu Epson T048B 3er-Multipack ab 82,51 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
...und das obwohl der ausgedruckte Düsentest vollkommen in Ordnung ist. Ohne Fehlstellen!! Weiß echt nicht mehr weiter. Wollte morgen vlt eine Reinigungspatrone kaufen, hilft das?

Habe den Drucker knapp 2 Jahre (sollte noch Garantie drauf sein).
Tinte war schon immer no-Name :(
Drucker wird nicht oft benutzt, (mal ein paar Textseiten oder DVDs/CDs oder Fotos)

Gestern sogar noch 10 A4 Seiten auf Fotopapier gedruckt, ohne erkennbare Fehler. Nach der 3. Seite musste die schwarze Patrone gewechselt werden. Die restlichen 7 Seiten wie gesagt auch ohne Probleme. Heute morgen dann die restlichen Patronen gewechselt.

Habe nun zig A4 Seiten mit Großbuchstaben gedruckt, voher die ganzen Tipps befolgt (Intensivreinigung etc) Nur leider erscheint der Text immer noch mit weißen Streifen. Bei Fotos oder DVD-Druck sieht die Sache noch schlimmer aus. Scheinbar ist aber 'nur' die schwarze Patrone betroffen.

Das ist besonders gut bei der Druckkopfjustierung zu erkennen. Wo die Quadrate mit den Zahlen 1-9 gedruckt werden. Die schwarzen Quadrate sind überhaupt nicht mehr flächig sondern bestehen nur noch aus einzelnen horizontalen schwarzen Streifen. Bei der 2. Seite in light magenta ist alles ok.

Weiß echt nicht mehr weiter und hoffe jemand hat 'nen Tipp.
Beitrag wurde am 24.09.06, 18:11 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Da du Fremdtinte verwendest, würde ich hier den fehler vermuten.
Nicht jede Charge muss von gleicher Qualität sein. Nach einem eingetrockneten Druckkopf sieht es nicht aus.
Ich würde mal Originaltinte verwenden, gibt es sehr günstig beim großen Auktionshaus: cgi.ebay.de/...

Garantie hast du leider nicht mehr, nur noch Gewährleistung, aber die ist 6 Monate nach dem kauf nichts mehr Wert: de.wikipedia.org/...
Beitrag wurde am 24.09.06, 22:07 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo!
Wenn Du den Drucker nur gelegentlich nutzt und er dazwischen längere Standzeit hat wäre Originaltinte so wie Dogio schon schreibt die bessere Lösung.
Sehe auch hier mal nach Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen: Weiße Seiten oder Streifen? Dann ist Reinigen angesagt!

Gruß sep.
von
ich wuerde mal mit der SSC Service Utility den Zaehlerstand des Druckers abfragen, wie weit er von einem Schwammwechsel weg ist, wenn der Zaehler sich den 19000 naehert, ist es bald soweit, den Resttintenschwamm wechseln zu lassen, und dann ist nach meiner Erfahrung der Druckkopf auch bald hin. Und wenn sehr viel schwarz gedruckt wurde, dann auch schon eher. Mit Gewaehrleistung ist da nichts so kurz vor 2 Jahren, man muesste beweisen, das der Fehler verborgen schon von Anfang an da war, und das kann kaum sein. (Garantie ist im Rechtssprachgebrauch eine freiwillige Leistung des Herstellers, aber darum geht es hier nicht, Sachmaengel muss der Verkaeufer beheben, der Haendler, entweder selbst oder in Zusammenarbeit mit Epson)
Vielleicht lohnt es sich, noch ein paar Wochen auf den neuen R265 zu warten, weil auch der Resttintenschwammwechsel Geld kosten wuerde + Druckkopf, ich denke, Reinigungsversuche werden nur kurzfristig, wenn ueberhaupt eine Besserung bringen. Man kann noch versuchen, Duesenreiniger auf die Tintenaufnahme bei herausgenommener Patrone zu traeufeln und langsam durchlaufen zu lassen, so einige Tropfen. Auch eine Reinigungspatrone als letztem Versuch kann man noch versuchen, waere immer noch viel guenstiger als Reparatur oder Neukauf. Bei dem einen wirkt es, bei anderen nicht, das haengt wie immer vom Einzelfall ab.
Beitrag wurde am 24.09.06, 23:22 Uhr vom Autor geändert.
von
ok Danke erst mal für die vielen Antworten!! :)

sorry wenn jetzt noch ein paar dumme Fragen kommen, aber ich hatte noch nie Druckerprobleme... ;)

zum Thema Garantie: Was? Bei Epson Geräten ist die nach 6 Monaten nichts mehr Wert, ich denke die wurde vor ein paar Jahren auf 2 Jahre gesetzlich erhöht?

zur Originaltinte: oh ja, gutes Angebot bei eb**, hab' ich leider vorher nicht entdeckt.

zum scc service utility: habe die Version 4.1 kann aber leider keinen Zähler für den Schwammwechsel finden.

und noch zur Reinigung: was ist denn besser, Düsenreiniger oder Reinigungspatrone? Falls Düsenreiniger, der soll dann auf diesen Docht im Patronenschacht geträufelt oder gespritzt werden (in der Patronenwechselposition) und dann unten mit einem A4 aufgefangen werden?

Alles in allem klingt das ja nicht toll. Steht mein Epson kurz vor dem Herztot? Würde ja nur noch der Verkauf und anschließender Neukauf als Alternative bleiben. Noch 'ne Frage am Ende, bei Neukauf im Handel (nicht eB**) z.B. R220, sind dort immer gleich Originalpatronen dabei?
Beitrag wurde am 25.09.06, 11:01 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

alle Fragen kann ich leider nicht beantworten.
Fangen wir mal vorne an.
Es ist zu unterscheiden zwischen zwischen Garantie und Gewährleistung. Gewährleistung sind 2 Jahre, allerdings muss nach 6 Monaten der Kunde nachweisen, dass der Fehler/ Mangel bereits (in Ansätzen) beim Kauf vorhanden war. Nur innerhalb der ersten 6 Monaten müßte der Händler nachweisen, dass der fehler nicht von Anfang an bestanden hat. Da derartige Nacxhweise schwer zu führen sind, sind eigentlich nur die ersten 6 Moante Gewährleistung von Relevanz.
Garantie wird grundsätzlich vom Hersteller übernommen. Die spielt es keine Rolle, ob der Fehler von Anfang vorlag oder erst später aufgetreten ist. Epson gibt 1 Jahr Herstellergarantie.. D.h. geht der Druck nach einem jahr irreversibel kaputt, kann man ihn getrost wegschmeißen und einen neuen kaufen.
Nun je nach Qualität bekommt man mit Fremdtinte einen Druckkopf schon kaputt. Du kannst dir ja Originaltinte bestellen und schauen, ob es dann wieder läuft. Wenn nicht, hol dir einen R220, dann kannst du die angebrochenen Tinten weiterverwenden.
Und ja, im Lieferumfang befinden sich vollbefüllte Originalpatronen. Nur einige eB**-Anbieter verkaufen das Gerät mit Fremdtinte. Ich habe meinen R220 bei Amaz** gekauft.
Ob sich das Warten auf den R265 lohnt kann ich nicht sagen. Der Druckkopf hat bei dem Gerät nur noch 1,5pl größe Tintentropfen. Wie stark sich das auf die sichtbare Druckqualität auswirkt, kann ich nicht sagen. Man hat die Füllmenge bei diesem Gerät gesenkt, allerdings auch den Preis. Fremdtinte wird es zu Beginn erstmal nicht geben.
von
Garantie ist ein Jahr bei Epson, zwei Jahre hast Du Händlergewährleistung, dann müsstest Du dem Händler aber nachweisen das der Fehler schon beim Kauf bestand.

Reinigen kannst Du auch mit warmen Wasser versuchen, legst Du unten den Patronenwagen einen Streifen Küchenkrepp.Sehe aber auch den Link den ich dir gegeben habe.

Beim Kauf bei einem Händler sollten (sind) in der Regel Originalpatronen beigepackt.

Gruß sep.
von
ok Danke nochmal Dogio und sep

Versuche das Dingens heute Abend mal zu reinigen. Freu' mich schon riesig auf die Manscherei. lol

Dieser Counter, ist das der 'protection counter' ? Der stand bei 6620, also noch weit entfernt von der 19000.

Mit der neuen Tinte ist eine gute Idee, die ist also zum R220 voll kompatibel. Hast du deinen R220 eigentlich direkt von Amaz** gekauft? Find' den gar nicht mehr, nur noch von Drittanbietern.
Beitrag wurde am 25.09.06, 12:26 Uhr vom Autor geändert.
von
Ja, die Patronen sind voll kompatibel, bzw. sie sind identisch.
Ich hatte meinen R220 direkt beim Buchhäündkler gekauft. Dass sie ihn nicht mehr führen, könnte daran liegen, dass es ein Auslaufmodell ist. Darüberhianus scheint er zurzeit sehr beliebt zu sein.
von
Hallo

Ist es doch nicht ganz selbklar das du hast bekommt ein defekt Patron.

1 Schlechte ventilation das geben unterdruck in der patronen.

2 Zu gross wentilation blockiert düsen.

3 Schlechtes tinte.

LARSAS

.
von
ok, gereinigt isser nun, aber schon taucht das nächste Problem auf. :(

Nachdem ich ein paar Testseiten drucken konnte geht nun garnix mehr. Tinten und Papier Taste blinken. Außerdem steht der Druckkopf so eigenartig zwischen Parkposition und Patronenwechsel. Patronen sind übrigens noch 3/4 voll, also daran liegts schon mal nicht.

Jemand eine Idee was das nun wieder ist? :o
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:57
19:38
18:46
18:39
18:25
09:01
22.10.
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 631,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 391,51 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen