1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C5600n
  6. Kann der OKI auch gerade Kanten Drucken??

Kann der OKI auch gerade Kanten Drucken??

Bezüglich des Oki C5600n - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,
bin mit der Fotoqualität meines OKI 5600c sehr zufrieden. Mich stört nur, das er Schriften und Vektoren (Formen und Striche) rastert, soll heißen man sieht keine gerade Kante sondern eine Ansammlung von Punkten. Druckeinstellung >> Fein/Detailliert 600x1200, Farbe: Graustufen (System Mac OS 10.4.7). Kann ich das irgendwo einstellen???
von
Hallo dietrichk,

Farblaser rastern, das ist die Drucktechnik. Der Oki 5600 kann auch im Fotomodus drucken. Mehr dazu steht im Artikel
Oki C5600n und C5900n

Mit freundlichen Grüßen

UCJunker

www.druckerchannel.de/...
von
soviel ich weiss, kann man den 5600 auch auf reinen Schwarzdruck einstellen, d.h. die Fardruckwerke werden dabei ausgeschaltet.
Somit müssten doch Strichgrafiken auch ohne Rasterung gedruckt werden können? Oder bin ich da falsch informiert?
von
hallo,

hab die gleichen Erfahrungen gemacht. Flächen und Linien werden mit meinem 5800dn leider \"schattiert\" dargestellt. Insbesondere bei grau bzw. farbflächen. Ich habe mal einen Ausdruck von mir eingescannt. Dies war das bestmögliche Ergebnis. Ohne Fotomodus schaut der Rahmen unansehnlich aus. (stufe fein, Fotomodus)

Grüße

Kristian Horvat

p.s. der blaue dicke balken hat eine dicke von 9mm und der schmale von 1mm
Beitrag wurde am 27.09.06, 11:49 vom Autor geändert.
von
Der 5600 ist halt kein Postscript-Drucker. Aber Deinen schwarzen Text druckt er schön scharf. Wenn man sich die Farbmuster aus der Utility ausdruckt, sind die Farben super und die Schrift extrem scharf. Leider geht das bei mir irgendwie aus den Adobe-Anwendungen unter Mac 10.4.7. nicht!!
von
der 5800 ist auch die gdi variante. 57 und 59 sind ps. Die druck quali hat nix mit der Ansteuerung zu tun.

Ist bei dir der schwarze Text auch unscharf?
Aus anderen Anwenungen Herraus hast du keine Probleme? Poste doch mal einen Ausschnitt von deiner Arbeit.

Leider ist es ein Farbdrucker, und von dem würd ich erwarten das auch Farbschrift und grauflächen schön scharf sind und nicht nur schwarze schrift.
Ich hatte bisher mit rund einem dutzen Farblasern zu tun (von billig bis teure) und in dieser Hinsicht markiert er leider das untere Ende der Qualitätsskala.

Grüße

Kristian Horvat
von
Ich vermute das Problem ist, dass der OKI RGB-Werte erwartet/verarbeitet.
Das Problem entsteht bei der Konvertierung von CMYK in RGB in den Adobe-Produkten. (Kein Bug, das ist eigentlich so korrekt).
Ein (0% C, 0% M, 0% Y, 100% K) - also nur Schwarz und das voll bedeutet nicht gleich ein (0 R, 0 G, 0B), da es nicht die dunkelste Farbe ist, die es gibt, das wäre je nach Einstellung z.B. (95% C, 83 % M, 82 % Y, 90 % K) bei Euroskala-Offsetdruck.
Meine Vermutung ist nun, das Photoshop ein 100% K in RGB wandelt und das dann zum Druck an den OKI schickt (33 R, 33 G, 33 B). Das erklärt dann die aufgerasterten Flächen und Kanten.
Bei mir habe ich das Problem behoben, indem ich die Farben entsprechend nachgedunkelt habe.

Grüße

Fabian Steger
von
Das "Witzige" ist, und das bestätigt deine Vermutung mit den Adobe-Produkten, dass das mitgelieferte HP-Programm mit den Farbmustern und den darunterstehenden Farbwerten diese perfekt scharf druckt .... isch werd noch blöde! Aber, wenn man einem Adobe-P. sagt, das die Farben vom Programm bestimmt werden und der Druckertreiber keine Farbkorrektur ausführen soll und das Schwarz als Vollton gedruckt werden soll, könnte es klappen. Werde ich mal testen ....
von
Oder einfach vor dem Drucken in RGB umwandeln, das Schwarz kontrollieren (es muss halt RGB 000 sein).

Dann sollte es eigentlich klappen.

Gruß

Fabian Steger
von
Das ist bei einem cmyk-farbsepariertem Drucker eigentlich total bescheuert und nicht Sinn der Sache (geht nicht gegen deine gute Idee, sondern nur gegen OKI, wenn tatsächlich alle cmyk-Dokumente in RGB gedruckt werden!!!)
von
Ein weiterer Hinweis, dass es so wäre, ist dass das OKI Color Swatch-Programm auch RGB-Werte vorgibt.
Muss aber ja nichts heißen.
Ich hab das Ganze jetzt bei mir mit Freehand getestet:
Macromedia Freehand. CMYK 0/0/0/100 wird auch grau gedruckt, egal ob direkt aus Freehand oder als PDF mit Acrobat gedruckt.
Wenn ich allerdings noch etwas CMY drunterlege, dann wird es richtig schwarz. --> Also eigentlich kein Problem, man muss halt aufpassen, wie man die Daten anlegt, dass sie dann wenn sie an den Offset-Drucker gehen wieder in einfaches K umgefärbt werden.

Ev. sind ja alle GDI-Treiber (bzw. nicht-PS-Treiber) zwangsweise in RGB? Weiß das jemand?

Zu deinem letzten Satz: Das ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn trotzdem durch Farbprofile der Unterschied zwischen CMYK-Laser und CMYK-Offsetdruck ausgeglichen wird. Ich schätze nämlich, dass Toner sich massiv von Offsetdruckfarben unterscheidet.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:53
22:57
22:37
22:18
22:14
20:33
17:28
16:08
19.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-M2120

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 273,69 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 60,65 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 384,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 206,90 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 416,12 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen