1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. probleme mit druck

probleme mit druck

Interesse am Canon Pixma iP4000: Drucker (Tinte) mit Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit BCI-3eBK, BCI-6BK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6Y, 2004er Modell

Passend dazu Canon BCI-3e BK Twin-Pack ab 17,86 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
hi leute!
da ich neu hier bin, laß ich erstmal die vergangenen probleme von anderen usern, die den selben drucker wie ich besitzen.

ich muss sagen, dass jeder, der den pixma pi 4000 hat, die selben probleme hat. ist wohl eine kinderkrankheit?

ich habe im prinzip das selbe problem...nur treten bei mir alle auf einmal auf:(

problem 1: sporadisch treten große schwarze tintenflecke auf dem papier auf. wenn man dann den druckkopf heraus nimmt, kann man eine menge von der schwarzen tinte sehen...die sich am kopf angesammelt hat und wohl die kleckse verursacht

problem 2: farben zeitweise vertauscht. d.h. blau ist magenta usw.

problem 3: ab und zu garkeine oder blasse farben.

hatte eine zeit lang patronen von druckerzu...mit diesen patronen ging es eine gewisse zeit lang gut...dann traten die probleme auf. hab die patronen durch neue erstetz, druckkopf automatisch gereinigt, auch von hand gereinigt ( wie es teilweise im forum beschrieben wurde).

fazit: 2 ausdrucke waren gut...dann wieder das selbe problem..kleckse auf dem papier oder einfach wieder das selbe wie vorher:(

nun hab ich patronen von jettec bestellt, da diese hier oft von usern gelobt wurden. heute kamen sie endlich. doch das selbe problem.

langsam weiss ich echt nichtmehr weiter:(
habe euch auch mal ein paar fotos mit hochgeladen, dass ihr das auch mal sehen könnt.
Beitrag wurde am 11.09.06, 15:13 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo!
Wenn man mal zunächst einen defekten Druckkopf ausschließt, könnte auch ein Problem mit der Reinigungseinheit vorliegen, überprüfe mal wenn Du den Schwamm wo der Drucker geparkt ist, mit Wasser sättigst und dann machst Du eine Reinigung, dann sollte das Wasser abgepumt sein, hast Du dann immer noch das Gefühl das dieser Schwamm sehr feucht ist, ist etwas mit der Reinigung nicht in Ordnung, der Schlauch der die verreinigte Tinte ab pumpt könnte verstopft sein.

Gruß sep.
von
Hallo,

bei dem Foto und dem Düsentest lassen die schwarzen Punkte darauf schließen das die Transportrollen verschmutzt sind. Dies kann durch die überschüssige Tinte sein, die Du am DK bemerkt hast.

Reinige mal die Rollen.

Wenn Du den Deckel öffnest kanst Du auf die Transportrollen schauen und sie etwas reinigen. Wie genau mußt Du mal rausfinden, bei Epson lege ich das Gehäuse auseinander und bewege die Zahnräder, so dass sich die Rollen drehen und ich mit Wasser rankomme. Auf diese Weise lassen sich auch Papierflusen entfernen die sich beim Druck vom Papierlösen und ganz schöne Dreckklumpen bilden.

Bei der Testseite sieht es wie ein Tintenflußproblem aus. Hier könnte der Wechsel zu Jettec noch etwas bringen.

Gruß
Martin
Beitrag wurde am 11.09.06, 15:56 Uhr vom Autor geändert.
von
hi sep.
danke für deine schnelle antwort.
die schwämme machen einen recht "feuchten eindruck. wenn ich ein taschentuch darauf drücke saugt es schnell die tinte auf.

vorhin hab ich meinen druckkopf nochmal mit heissem wasser saubergemacht...die einzellnen siebe auch intensiv mit wasser durchgespühlt.

hab ein paar testdrucke ausgeführt und siehe da, ein sauberer druck mit kräftigen farben..so wie es sein sollte.
da ich ein recht skeptischer mensch bin, entfernte ich nochmals den druckkopf..und siehe da..schon wieder total mit der schwarzen farbe versifft...hab auch ein foto gemacht.

das gibts doch nicht, oder?
von
`hi martin!
ja, die rollen sind etwas dreckig, wegen dem "tintenprolem"
bin ja jetzt zu jettec gewechselt....doch das problem ist das selbe:(
vor allem geht es nach der manuellen reinigung des kopfes ein paar ausdrucke gut...dann tritt es wieder auf.

ach ja...das bild von dem druckkopf in #3 wurde nach 3x ausdrucken gemacht
Beitrag wurde am 11.09.06, 16:05 Uhr vom Autor geändert.
von
Wenn ich mir Deinen Düsentest so ansehe, dann muß ich leider feststellen, dass Du ein massives Problem mit der schwarzen Farbe hast. Eigentlich sind nur die Farben in Ordnung, Textschwarz hat riesige Fehlstellen und von Photoschwarz ist gar nichts zu sehen. Vermutlich ist das der Grund dafür, dass die schwarze Farbe ständig den Druckkopf versaut.
von
also die photoschwarz hab ich jetzt mal absichtlich weg gelassen. da ich mir sicher sein wollte, dass das problem von der textschwarz kommt.

dass ich ein massives problem, mit meiner schwarz habe, weiss ich selber..sonst hätte ich ja nicht gefragt^^

stellt sich jetzt eben die frage, was es sein kann....patronen können es in dem fall nciht sein, da ich von druckerzu... mehrere patronen versucht habe und jetzt jettec.

defekter druckkopf? kann ja nach ca. 2jahren und nicht sehr häufiger nutzung kaum sein.
Beitrag wurde am 11.09.06, 17:20 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich hatte mal ein ähnliches Problem (das kein Textschwarz mehr kam) mit meinem iP4000er. Ich habe damals da eine org. BCI-3 eingesetzt, danach funktionierte das Ding wieder einwandfrei. Ab und zu erwischt man schonmal ne schlechte Refillte.

Das Cyan und Magenta vertauscht sind kommt eher selten vor, bist Du Dir sicher das du nicht versehentlich die Patronen falsch eingesetzt hast? ;) (Nich haun, war nur ne Frage!)

Kleiner Tipp (falls du das nicht schon eh sauber gemacht hast): Am Wagen wo der Kopf drinsitzt sammelt sich auf der Unterseite gerne mal Flusen die u.U. Tinte aufsaugen und dann grossflächig übers Papier verteilen können. Allerdings hast du dann meist Streifen die von Links nach Rechts gehn und nicht Vertikal wie bei deinem Bild. Das sieht eher danach aus als ob zuviel Luft in das Belüftungssystem deiner Patrone (also das zuviel Tinte ausläuft) kommt.

Hoffe das hilft dir ein bissl.

Gruß,
Daniel
von
hi daniel!
also die farben sind definitiv nicht vertauscht;) das problem mit der farbe ist ja auch nur sporadisch...liegt wohl an der laune des druckers:/
aber das gabs hier im forum glaub ich schonmal^^
der springende punkt ist, dass wie bei #1 ja schon gesagt, das schon sicher der 10. satz ist.....9 versch. von druckerzubehör und der 10. ist von jettec....
Beitrag wurde am 11.09.06, 17:31 Uhr vom Autor geändert.
von
Hmm, leider kenn ich Druckerzubehör-Patronen nicht all zu gut, Jettec ist allerdings bei den Canon-Patronen sehr gut. Das soviel Tinte austritt und sich dann auch noch so derb am Kopf sammelt kenn ich eigentlich nur von refillten Patronen wo das Bohrloch nicht dicht ist und zuviel Tinte austritt. Oder daran das der Resttinten-Behälter voll bzw. die Abstreifer nicht mehr richtig greifen (die sind rechts im Gehäuse, da kommst du am besten dran wenn du, während der Kopf hin und her fährt, das stromkabel ziehst bevor der in die Parkposition geht). Du kannst dann diese Abstreifer sauber machen und die zwei kleinen Schwammkissen reinigen (bringt allerdings nur wenig was wenn der Resttintentank tatsächlich voll ist). Hast du eventuell mal einen Zähler-Reset durchgeführt? Normalerweise meldet sich der Drucker wenn der Resttintentank sein Lebensende erreicht hat.

Und das Cyan in Magenta läuft bzw. sich die Farben vertauschen kenn ich nur von den (wieder mal refillten) TriColor Patronen. Wenn beim Refillen zuviel tinte aus dem Kopf austritt saugt schonmal die danebenliegende Farbe durch den Capillar Effekt (hoffe ich erzähl keinen Unsinn) falsche farbe in die Kammer ein. Hab ich bei Einzeltankpatronen aber noch nicht gesehn.

BTW. Ich hoffe das beim der Kopfreinigung durch den Drucker nicht wirklich das Photoschwarz vorher aus dem Drucker genommen hast. Man sollte nie leer reinigen wenn dir der Kopf lieb ist :)

Ansonsten, wenn der fehler sich nicht mehr beheben lässt empfehle ich dir den Canon iP4200, den gibts für unter 100 euro :) Lässt sich prima refillen (hab meinen ersten Satz Patronen über 20 mal refilled, bevor die ersten anzeichen von verschleiss sich bemerkbar machten (also bei den Patronen, der Drucker funktioniert noch einwandfrei)
von
Was Du auch mal überprüfen kannst ist, da wo die Patrone auf dem Dorn sitzt dort soll soviel ich weis unten eine Dichtung sein, wenn diese nicht mehr in Ordnung ist, könnte es sein das der Drucker dort Luft zieht, was dann auch zu den Ausfällen führen kann bzw.das dort auch Tinte auslaufen kann.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:57
19:38
18:46
18:39
18:25
09:01
22.10.
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 631,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 391,51 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen