1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R220
  6. R200 und Inktec-Tinte eine Enttäuschung

R200 und Inktec-Tinte eine Enttäuschung

Interesse am Epson Stylus Photo R220: Fotodrucker (Tinte) mit Foto, Randlosdruck, nur USB, ohne Kassette, CD/DVD, kompatibel mit T0481, T0482, T0483, T0484, T0485, T0486, 2005er Modell

Passend dazu Epson T048B 3er-Multipack ab 82,51 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

da ich sehr günstig an einen Satz der hier oft gelobten Inktec-Tinte bekommen bin, habe ich sie in meinem R200 eingesetzt. Die Ergebnisse von Fotos auf Epson Premium Glossy Photo Paper sahen zunächst auch vielversprechend aus, sodass ich recht fleißig gedruckt habe. Schock am nächsten Morgen: Nach dem vollständigen Trocknen wirken die Bilder flau, flach, kontrastarm und farbstichig!

Damit habe ich nicht gerechnet. Dass es zu leichten Farbabweichungen kommen kann, ist mir klar. Aber so eine krasse Veränderung nach dem Trocknen wundert mich. Wie sind eure Erfahrungen? Ist das verwendete Papier für die Inktec-Tinte möglicherweise ungeeignet? Ich werde in den nächsten Tagen mal einen Test auf dem einfacheren Epson Photo Paper machen. Oder gibt es einen Tipp in Sachen Druckertreibereinstellung?

Im Officebereich (C-Serie ) setze ich Inktec ja ganz gerne ein. Für den R200 muss es aber wohl doch unbedingt die teure Originaltinte sein? Damit druckt er nämlich ganz hervorragend.

Ciao,

Christof
Beitrag wurde am 08.09.06, 11:19 Uhr vom Autor geändert.
von
Je mehr Farben ins Spiel kommt, je schwieriger ist die Farbabstimung. Tinten brauchen allg. etwas länger, mal fällt es mehr auf, mal weniger. Nach 30 Minuten sollte es aber endgültig beim Ergebnis angekomen sein. Offen geht es schneller, gestapelt braucht es etwas länger.

Welches Papier hast denn verwendet?
von
ja so isses, Fremdtinte sollte einen Vermerk tragen - Achtung - Farbverschiebungen gegenüber der Originaltinte sind möglich.
Sie sind sogar beabsichtigt, um bei Diskussionen über Patent/Gebrauchsmusterschutzrechte zeigen zu können, dass es sich um keine identische Kopie handelt, da Gehäuse ist ein wenig anders, aber es passt noch, der Farbton ist ein wenig anders, aber es geht meistens noch, oder man kann es im Treiber nachstellen.
Tinten verändern sich beim Trocknen, Wandfarbe aber auch.
Firmentreiber sind auf die Originaltinte + Originalpapier abgestimmt, jeder Wechsel von Tinte oder Papier kann erhebliche Verschiebungen bringen, weiterhin verändert sich der Farbeindruck zwischen Tages-und Lampenlicht. Man druckt abends und findet die Bilder gut, und am nächsten Tag bei Tageslicht sieht es scheusslich aus. Bei ernsthafter Verwendung von Fremdmaterial sollte man die Erstellung eines .ICM Farbprofiles für die Tinte/Papier Kombination in Erwägung ziehen, da gibt es viele Dienstleister, und dort einen Teil der Ersparnis an der Tinte investieren.
von
Für optimale Abstimmung benötigst Du zwingend ein passendes Profil.
von
Nun, das mit dem Profil ist sicher richtig - ob sich das Ganze dann überhaupt noch lohnt, ist die andere Frage. Zumal in diesem Fall möglicherweise auch eine Unverträglichkeit zwischen Tinte und Papier vorliegen könnte, und dann nützt ein Profil auch nichts. Ich rede hier nicht von geringen Farbverschiebungen, sondern von total unbrauchbaren Ergebnissen!

Das Ganze erinnert mich an meine schlechten Erfahrungen mit Fremdpapier von Geha, das über den Klee gelobt wurde und mit meinem Epson Fotodrucker und Originaltinte überhaupt nicht harmoniert hat. Da bin ich zum Originalpapier zurückgekehrt, das Geha-Papier war herausgeschmissenes Geld. Leider ist die Originaltinte für den R200 teuer, nicht zuletzt auch wegen der treiberbedingten Reinigungswut dieses Gerätes.

Deshalb nochmal die Frage: Wer hat Erfahrungen mit Inktec Tinte auf dem R200? Mit welchem Papier funktioniert es, oder ist generell abzuraten? Dass nicht die gleiche Qualität wie mit Originaltinte erreicht werden kann, ist mir klar. Aber brauchbare Ergebnisse sollten doch möglich sein, oder?
von
Hallo,
also ich benutze auch Inkjet Patronen. Habe sie allerdings z.Z.im Mischbetrieb mit ersteigerten Orig. Patronen im Einsatz.
Bin eigentlich zufrieden u. habe keine Probleme.
Letzte Woche mußte ich das erstemal überhaupt mit Inkjet LightCyan die Düsen reinigen.
Lag es an Inkjet - denke mal ja, obwohl das auch mit Orig. Patronen passieren könnte.
Bin mit diesem Drucker sehr zufrieden - habe mir für 'nen anderen PC sogar den zweiten zugelegt (R220). Im BlödMarkt für 89,-€
Wenn man bedenkt, daß die regulären Patronen auch ca. 75,-€
kosten ..........!

An Papier benutze ich in den kleinen Formaten nur das Epson Papier in Semigloss u. Glossy in 251g - das ist super !
Für DinA4: das Netbit Fotopapier 240g von Aldi Süd ist erstaunlich gut u. harmoniert auch mir Inkjet (6,99 € !!!!!!!!!)
Avery Zw. P2497 ist auch OK, kommt aber nicht so gut raus wie das Aldi Papier - erstaunlich was ?
Beitrag wurde am 09.09.06, 03:59 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich denke nicht, dass es eine gute Idee ist, Patronen verschiedener Hersteller zu kombinieren, weil sich dann bei jeder anderen Kombination wieder Farbverschiebungen ergeben können. Krasse Unterschiede lassen sich mit Veränderungen im Treiber abschwächen, z.B. wenn die Sättigung generell zu gross ist. Aber sonst lassen sich gerade größere Abweichungen der Farbwiedergabe mit einem Profil korrigieren, oder umständlicher mit Korrekturen der Farbkanäle z.B. in Photoshop. In der Chip-Zeitung Heft 10/06, gerade im Verkauf, ist ein 'Megatest - Tinten und Papiere', der recht aufschlussreich ist , auch Inktec ist in einem R340 ist dabei, was wohl auch auf einen R220 zutreffen sollte. Aber gerade weil das Angebot von Papieren und Tinten noch viel umfangreicher ist, kann nicht jede andere Kombination getestet werden, und ich für meinen Teil mache mir meine Profile selbst, die Farben stimmen, der Preis stimmt. Mir kommt es da nicht so sehr auf Lichtbeständigkeit an, die Bilder sind meist im Schrank oder im Album, und Poster kann ich auch mal bestellen, Griff/Wischfestigkeit ist mir wichtig, und da lasse ich dann Wasser über ein Testbild laufen, ob die Farbe verläuft, oder auch nicht, und wie sich das Papier wellt nach dem Abtrocknen. Und dabei ist das Sihl Papier von Aldi-Nord sehr gut. Aber so hat jeder seine eigenen Anforderungen, wenn er vom Standardangebot der Hersteller abweicht.
von
@ Ede Lingen

Wie machst Du denn Deine Profile selber? Würde mich interessieren...
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:35
21:21
19:33
19:30
19:06
06:28
23.10.
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,85 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 416,23 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 152,89 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen