1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Endlich!!! Auffüllen ohne Bohren!!!

Endlich!!! Auffüllen ohne Bohren!!!

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
So, ich hatte es ja vor einigen Wochen angekündigt die Theorie in die Praxis umzusetzen. Heute war es dann soweit... Tinte leer...

Meine Methode (DIE TINTENTRINKER-METHODE) ist einfach, keine bunten Finger und - das ist das allerbeste kein Loch in der Patrone.

Neugierig ?

Benötigte Materialien:

- Tinte in einer Spritze
- ca. 2 - 2,5 cm lange Kanüle (auch Nadel genannt)
- Flachzange, Kombizange oder ähnliches
- Bleistift oder ähnliches (wird später verraten, wozu man den braucht)

Anleitung:

1. Mit der Zange die Kanüle in der Mitte sanft biegen, bis eine 30° Biegung erreicht ist.

2. Kanüle auf die Spritze setzen

3. Mit dem Bleistiftschaft ( also der Seite gegenüber der Schreibspitze) den Tintenschwamm durch die Austrittsöffnung vorsichtig aber bestimmt ca. 3 mm hineindrücken.

4. Die Kanüle quasi um die Ecke durch den enstandenen Zwischenraum in die Tintenkammer (Spalt zwischen Schwamm und Kammer) einführen (Anm.: es ist kein Vlies oder ähnliches vor der Austrittsöffnung).

5. Tintenkammer füllen

6. Fertig


7. Nicht vergessen: Diese Methode "DIE TINTENTRIINKER-METHODE" zu nennen und nicht zu posten, diese sei schon altbekannt.
von
An deiner Stelle wuerde ich gleich zum Patentamt laufen ;)
Ich hab' bei der Methode allerdings so meine Bedenken, dass di Patrone undicht werden koennte, wenn man den Schwamm zusammendrueckt...

MfG

mr.checker
von
JAAA ich gebe zu, meine Freude demonstriere ich etwas ungeschminkt. Aber bei den vielen Zweiflern und Zauderern im Forum...


QMR.Checker
Was soll undicht werden? Der Schwamm gleitet in sein Ursprungsposition zurück. Da kann nichts Luft ziehen.
von
Hallo tintentrinker!
Da muß ich dich leider enttäuschen, sehe hier mal nach dort erklärt dir Ritchman wie man das auch ohne Bleistift machen kann.
DC-Forum "Wie oft originale Canon ip4200/5200 Patronen refillen?"

Gruß sep.
von
Sorry, daß ich die da Bedenken äußere, aber ich spreche aus eigener leidvoller Erfahrung. Da ich momentan Probleme mit meiner Cyan-Patrone habe, und zwar genau wegen eines ungenügenden Kontakts des Schwamms zum Druckkopf, rate ich bei dieser Methode zu äußerster Vorsicht.

Meiner Patrone hat man von außen kaum angesehen, daß der Schwamm in der Austrittsöffnung ein paar Zehntelmillimeter nach innen versetzt war, aber das hat schon ausgereicht, um die Tinte bei hohem Druckaufkommen aussetzen zu lassen. Alle Versuche, dem Problem mechanisch beizukommen, haben das Problem nur schlimmer gemacht. Ich würde generell jedem dazu raten, wiederholte Verformungen des Schwamms in der Nähe der Austrittsöffnung zu vermeiden. Das Material verrutscht und verdichtet sich so mit der Zeit und die Tinte fließt nicht mehr richtig. Außerdem können sich Lufteinschlüsse bilden, die ebenfalls den Tintenfluß erschweren oder gar verhindern.

Ich will jetzt nicht deine Methode schlechtmachen. Das kann schon funktionieren, wenn die Patrone es mitmacht, aber wenn man wie ich eine nicht so gute erwischt hat, kann die Freude auch schnell vorbei sein, und neue Originale sind halt teuer. Ich persönlich werde jedenfalls nie wieder am Tintenauslauf herumexperimentieren.
Beitrag wurde am 26.08.06, 10:47 Uhr vom Autor geändert.
von
Hmm... ich sehe dem auch skeptisch gegenüber im Schwamm rumzustochern, werde wohl bei der "uralten" Taktik bleiben, damit habe ich immer noch die besten Erfahrungen gemacht
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:18
22:42
22:29
22:19
20:38
20:19
Papierstau Gast_59651
14:42
07:47
27.10.
26.10.
Kopieren Gast_59637
Advertorials
Artikel
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   HP Envy Inspire 7220e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Envy Inspire 7920e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,89 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 359,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen