1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. ip5200 tips zum CD-Druck

ip5200 tips zum CD-Druck

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi. habe nun gestern meinen canon ip5200 bekommen und in der ganzen freude um die 20 dvd-rohlinge verdruckt :(

habe mich an diese anleitung gehalten und alles mit dem nero cover designer gemacht:
Leserartikel: Workshop CD- & Cover-Print: Der Weg zur eigenen DVD

allerdings hat es nicht ganz perfekt funktioniert und nach langem ausprobieren der optimalen einstellungen habe ich es nun so weit, dass das label ziemlich mittig ist (mal zwei 10tel mm nach oben/unten oder linke/rechts verschoben, aber immer noch habe ich nen winzig kleinen weißen rand.

meine rohlinge sind die verbatin printable. habt ihr vl aus euren erfahrungen ein paar tips, womit ich diese wegkriege und wirklich randlos drucken kann? danke im voraus
von
Du kannst beim Nero Cover Designer im Drucken-Dialog unter Überdrucken einstellen, dass der Drucker ein wenig über die eigentliche Größe hinaus druckt (vorausgesetzt, die Vorlage ist auch etwas größer). Leider habe ich bei Verbatim Rohlingen auch immer an manchen Stellen einen feinen weißen Rand. Mir scheint da die Beschichtung stellenweise am Rand nicht bedruckbar zu sein.
von
danke. hmm das kann auch sein, dass man da nicht drauf drucken kann. hast du vielleicht mit anderen rohlingen bessere erfahrung gemacht? mein spindel ist sowieso leer und ich muss mir neue cd und dvd-rohlinge anschaffen. welche sind empfehlenswert? und zu der überdruckfunktion: sollte ich dann als wert 2 mm einstellen oder ist das schon zu viel? und leidet die bildqualität darunter, sodass am rande stehender text nicht mehr lesbar ist z.B?

nachdem ich einige erfahrungberichte auf amazon gelesen habe, habe ich mich vorerst für die verbatim Wide Printable Surface entschieden. wie sind eure erfahrungen mit den rohlingen? ist die bedruckbare fläche genauso groß wie die der photo printable?
Beitrag wurde am 23.08.06, 14:51 Uhr vom Autor geändert.
von
Nein, an der Druckqualität ändert die Funktion von Nero nichts. Sie bewirkt nur, dass eine größere Fläche bedruckt wird. Anders als beim Randlosdruck auf Papier führt das nicht zu Schwierigkeiten beim exakten Medientransport, der zu schlechteren Ergebnissen am Rand führen kann.

Bei manchen Rohlingen brauchst du die Funktion gar nicht, bei Rohlingen mit größerer bedruckbarer Fläche (diese variiert schnell mal um 1-2 mm) überdrucke ich um 1 mm. Wichtig ist aber, dass man die Ränder der CD dann mit einem Papiertuch vorsichtig abwischt, weil die Tinte außerhalb der bedruckbaren Fläche nicht trocknet und bunte Finger bereiten kann :).

Bei der Wahl der optimalen Rohlinge kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich lege zumeist mehr Wert auf die Qualität des Rohlings als auf die Genauigkeit des Druckrandes und bin daher bei Verbatim geblieben. Zuvor hatte ich verschiedene Billigrohlinge, die aber auch nicht so das Wahre waren.

Bei den DVD-Rohlingen hatte ich mal eine Packung TDK Photo Quality Inket printable Rohlinge. Die haben sehr gute Druckergebnisse geliefert (kein Vergleich zu den Verbatim), sind jedoch teurer. Die Beschichtung ist auch etwas ungewöhnlich - irgendwie leicht klebrig (mit Glanzpapier zu vergleichen).
von
danke. ich achte auch mehr auf den wert der rohlinge als auf den wert des cd druckes. verbatim ist ja eigentlich in beiden sachen gut denk ich. die funktion werd ich auf jedenfall mal auspriobieren bei meinen nächsten verbatim rohlingen.
von
Mit Verbatim machst Du als Rohling nichts falsch. IMO (mit) die besten Rohlinge (mal von der Billigschiene abgesehen).

Ansonsten Taiyo Yuden (wenn man keine gefakten erwischt) oder Ricoh (allerdings bei den DVDs mit großem Innenkreis).
von
kann es sein, dass nicht der komplette bereich der rohling bedruckbar ist und es normal ist, dass immer irgendwo ein winziger streifen überbleibt. irgendwie stell ich fest, dass sich bereits winzige tröpfchen farbe auf dem weißen streifen gebildet haben, aber dort das papier irgendwie anders ist (wie ne folie, wo der druck nicht haftet). ich bekomm es einfach nicht gebacken die komplette cd zu bedrucken. habe jetzt verbtim wide printable :(
von
Das habe ich leider auch schon beobachtet - kann man wohl nichts machen (außer vielleicht doch zu anderen Rohlingen zu greifen).
von
hmm kacke. heheh. jetzt hab ich den spindel schon geöffnet und kann den nicht mehr verkaufen. naja mal schauen ob es beim nächsten mal, wenn ich die ty habe, auch dasselbe problem ergibt. und ich dachte die ganze zeit, dass ich es einfach nicht gebacken kriege, die richtigen einstellungen für mein papierprofil zu treffen.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:35
21:21
19:33
19:30
19:06
06:28
23.10.
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,23 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 459,95 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 225,85 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen