1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Scanner: Epson, Epson oder Canon?

Scanner: Epson, Epson oder Canon?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich weiß hier gehts eigentlich um Drucker aber ihr habt ja zum großteil
auch ahnung von scanner demnach:

ich brauch nen guten scanner mit durchlicht einheit - hab mich mal
umgesehen zu erst bin ich zu dem ergebnis gekommen mich zw.

Canon CanoScan 4200 F (80€) und
Epson Perfection 3490 Photo (80€) entscheiden zu müssen,

allerdings viel da die entscheidung schnell auf den epson, doch kurz
bevor ich ihn kaufen wollte hab ich von dem

Epson Perfection V100 Photo (mind. 105€)

gelesen der ist nun ein neu gerät es gibt keine tests oder sonstiges
lohnt sich der kauf dennoch? es würde mich immer hin mindestens
35 euro mehr kosten.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo,

Der V100 hat den Vorteil, dass der Deckel seitlich aufgeklappt werden kann. Er kann zudem noch dickere Vorlagen scannen. Das Gerät ist 40% dünner.

Vom techn. Aspekt sind beide gleichwertig.

Zum Canon: Also Qualitativ sind beide auf ordentlichem Niveau. Die nehmen sich nicht viel. Der 4200F ist ein wenig langsamer. Der Epson hat einen höheren Durchlichtscanbereich, was sicherlich nicht ausschlaggeben sein wird.

Klare Vorteile hat der Perfection in meinen Augen bei der Scansoftware, von daher wäre der 3490 meine Kaufempfehlung. Dazu ist der aktuelle Preis sehr gut.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Wobei ich dann doch eher mehr investieren und einen größeren Epson-Scanner nehmen würde. Aber das ist nur meine Meinung.

Die Scansoftware von Epson ist wirklich klasse. Die Scansoftware von Canon lässt aber, soweit ich das noch von meinem 5000F in Erinnerung habe dem User aber auch sehr viele Freiheiten.

Wenn ich den 150,- Scanner (Canon 5000F) und 225,- Scanner (Epson 4180) vergleiche, gefällt mir optisch wie verarbeitungstechnisch der Epson besser. Bspw. ist der Deckel des Scanners vom Epson nicht so leicht in alle Himmelsrichtungen zu bewegen und man musste den Deckel nicht komplett öffnen, damit der Deckel oben bleibt ohne ihn festzuhalten.
von
hmm mist anscheinend hab ich irgendwie vergessen meinen beitrag
auch abzuschicken ...


also ich kann mich einfach nicht entscheiden, wenn ich mich zwischen
dem V100 und dem 3490 entscheiden müsste ist denk ich die wahl
klar - der V100 gefällt mir einfach vom design besser und wenn ich
daran denke das er noch ein paar jahre bei mir rumsteht sollte das
auch eine rolle spielen.

aber wenn ich dann schon 30 euro mehr zahle dann könnt ich ja auch
auf steps hören und direkt eine klasse höher gehen und mir z.b.
für 150 € den Canon 8400F kaufen oder den Epson 4180.

mit 150 euro würde ich für den scanner 50 euro mehr als für meinen drucker (IP5200) bezahlen.

aber lohnt sich der schritt in die höhere klasse wirklich? ich meine
einziger unterschied ist die mechanische staub und kratzer entfernung.
von
Der 4180 ist aber kein aktuelles Modell mehr. Was aber nicht heißt, das er schlecht ist. Ich weiß jetzt nicht, ob ein neues Gerät ungefähr das liefert wie der 4180. Nach der Absetzung war imo aber eine dicke Kluft zw. dem 3490 und dem nächst teureren 4490.
von
Hallo,

3490 Photo und V100 Photo sind von der Qualität und vom Tempo identisch. Da kann also getrost nach der Optik entschieden werden, wobei ich persönlich nicht nachvollziehen kann, warum es dann der V100 werden sollte ;-)

Ob ein größeres Gerät benötigt wird, hängt davon ab, was damit gemacht werden soll. Für 90% der Aufgaben ist das Gerät schon mehr als ausreichend.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
sowohl canon wie auch epson präsentieren dieser tage neu scanner die grad bei der durchlichteinheit tolle leistungen bieten. für nicht ganz 200 euro gibts ein gerät mit professioneller silverfast-software ... lohnt sich auf jeden fall , wenn man man dias einscannt !
www.canon.de/...

aber im zweistelligen euro-bereich kann ich den epson 3490 wärmstens empfehlen ... wenn es vor allem aufsicht sein soll.

zwei , dreimal schlafen also noch ... und dann zuschlagen ;-)
Beitrag wurde am 26.08.06, 09:22 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich hatte beide Scanner. Der Epson hat einen VIEL VIEL geileren Treiber. Der ist wirklich super gelungen. Sehr viele Möglichkeiten und dazu eine super Oberfläche.
Der Canon dagegen ist aber SEHR VIEL schneller, teils fast doppelt so schnell, gerade bei Dokumenten (aber auch bei Fotos).

Die Farbechtheit ist beim Canon mehr gegeben, der Epson macht alles etwas schöner. Wenn man da die Farben nahezu 1:1 haben will, muss man etwas nachjustieren.

Beim Multi-Scan ist der Canon intelligenter, er scannt das ganze Bett ab und schneidet dann die einzelnen Fotos passend zu (allerdings nicht sehr präzise). Der Epson erkennt, dass da z.B. 4 Fotos drin sind (durch den Vorschauscan) und scannt dann aber jedes Bild einzeln.
Das Ergebnis ist aber insgesamt besser.

Weiter ist das Geräusch des Epson ekelig - wie eine Kreissäge. Der Canon arbeitet dagegen sehr angenehm.

......

All in all habe ich mich für den Canon entschieden, da ich für die Uni viele Bücher usw. scanne. Da war die Geschwindigkeit vorrangig - und da auch die Farben eher stimmten und der Preis damals auch noch niedriger war.....
Allerdings ist mein erster 4200F nach 2 Wochen kaputt gegangen, der 2 und der 3 Austauschscanner waren schon von vornherein defekt. Nun hab ich mein Geld wieder, aber keinen Scanner mehr.
Ich gehe aber eher davon aus, dass ich einfach großes Pech hatte.
Bei uns im Rathaus ist das Einwohnermeldeamt auch komplett mit 4200F ausgestattet (musste letztens einen neuen Perso machen lassen :) )
von
Ob man besser zu einem Gerät der 100-Euro-Klasse greift, oder lieber etwas mehr investiert, hängt sicherlich auch davon ab, wie viel man das Gerät braucht. Teurere Geräte liefern insbesondere beim Scannen mit Durchlichteinheit, wo es besonders auf die Scanqualität ankommt, nochmals bessere Ergebnisse und arbeiten meist auch etwas schneller.
von
Teurere Geräte können folgende Vorteile haben (keine Gewähr auf Vollständigkeit):

+ höhere Geschwindigkeit
+ höhere opt. Dichte
+ höhere opt. Auflösung (gerade für Durchlichtscans vorteilhaft)
+ bessere Scanqualität
+ Hardwarestaubentfernung für Negativ/Positivscan
+ größere Durchlichtscanfläche
+ bessere Verarbeitung

Die Frage ist halt, ob man das alles braucht. Für den normalen Hausgebrauch wird jeder Scanner reichen, da man auf Grund der Datenmenge eh meistens "nur" mit 300 dpi scannt. Natürlich würde ich auch da einen guten Scanner, bspw. Epson oder Canon wählen. Wobei die Canon-Lidescanner ich nicht so dolle finde (CIS-Scanner).

Ich hatte mir damals für 225,- den Epson Perfection 4180 Photo gekauft und auch nicht bereut bis heute, auch wenn der Scanner vom Rx700 den 4180 abgelöst hat. Und wie ich oben schon sagte, gefiel mir der Epson besser als der Canon, mag sein, das da sich auch der Preisunterschied gezeigt hat.
von
Ja, für das Scannen von DIN A4 Dokumenten ohne Vergrößerung benötigt man keinen besonderen Scanner. Das können selbst die Modelle der 50-Euro-Klasse ganz gut. Gute Durchlichtscans setzen aber ganz andere Anforderungen an den Scanner, da die Vorlage meist um ein Vielfaches vergrößert werden soll. Da hängt es nun von den Qualitätsansprüchchen und dem Geldbeutel des Nutzers ab.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:04
07:33
23:52
22:57
20:45
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen